HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Wie viele Plätze hat der Saal der Stadthalle?


600 Vereinsvertreter nahmen am 28. Mai 2018 in der Homberger Stadthalle teil an einer Veranstaltung des Hessischen Finanzministeriums und des Finanzamtes Schwalm-Eder, wie es in der Pressemitteilung hieß. Etwas über 600 Interessierte hatten sich vorab zu der Veranstaltung angemeldet.

Leser des Homberger Hinguckers fragten in  Kommentaren: Für wie viele Besucher ist die Stadthalle ausgelegt?

Der Flyer für das STATT-THEATER  zeigt: 377 Plätze gibt es im Saal und weitere 69 auf der Empore. Zusammen also 446 Plätze.

Wer prüft in der Verwaltung, ob diese Begrenzung eingehalten wird? Wer ist verantwortlich, wenn es durch Überfüllung zu Zwischenfällen kommt?
 

Regeln nur fürs Papier?

Dieses Beispiel zeigt, dass es in Homberg zwar Regeln gibt, aber anscheinend niemanden, der sich um die Einhaltung kümmert.

In einer Ausschuss-Sitzung in der Stadthalle wurde aktuell über die Sortimentslisten informiert, die im geplanten Einkaufzentrum eingehalten werden müssen, und die vor allem nicht überschritten werden dürfen.

Gibt es überhaupt jemanden, der während des Betriebes des Einkaufszentrums diese Festlegungen des Bebauungsplans überprüft und überprüfen kann? In der Ausschuss-Sitzung über das Einkaufszentrum waren die Sortimentslisten eine Schauveranstaltung, um für die Planung eine Legitimation zu schaffen. Legitimation durch die Einhaltung eines Verfahrens, selbst wenn es keinen Sinn schafft.

Druckansicht Druckansicht

 


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum