HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Neue Märchenstunde zum Einkaufszentrum

Wiskemann Villa Kasseler Straße Homberg Efze

 Beschlussvorlage:

Der Magistrat wird beauftragt, die Verhandlungen mit dem Bauherrn des Einkaufszentrums bezüglich eines Nachtrags zum Durchführungsvertrag zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 66 „Einkaufszentrum Drehscheibe“ zu intensivieren. Dabei soll insbesondere die städtebauliche Aufwertung der historischen Villa, die heute im Erdgeschoss eine Spielhalle beherbergt, deutlich forciert werden." Quelle

Das Gebäude der Villa mit der Spielhalle gehört nicht zu dem vorhabenbezogenen Bebauungsplan. Genau dieses Grundstück ist ausgespart. Der "Bauherr des Einkaufszentrums" hat gar kein Verfügungsrecht über dieses Grundstück.

 Wenn die Villa wirklich städtebaulich aufgewertet werden soll, müssten die Anbauten mit der Spielhalle abgerissen werden. Vor einigen Monaten behauptete aber der Bürgermeister, er könne gegen die Spielhalle, die im Schutzbereich der Schule liegt, nicht vorgehen, da sie Bestandsschutz habe. Einen "Bestandsschutz" den der Bürgermeister im zweiten Halbjahr 2017 wahrscheinlich mit seiner persönlichen Entscheidung erst geschaffen hat, denn die Spielhallen mussten ihre Erlaubnisse  erneuern.

Warum sei die städtebauliche Aufwertung der Villa zu "forcieren" wenn gleichzeitig weitere denkmalgeschützten Gebäude auf dem Gelände des Einkaufzentrums abgerissen werden? Diese Argumentation dient allein der Ablenkung davor, dass ein "Nachtrag zum Durchführungsvertrag" verhandelt werden soll. Was soll verhandelt werden, was soll erreicht werden? Dazu schweigt der Bürgermeister. Er will nur einen Blankoscheck für die Verhandlungen. Die Erfahrungen bisher zeigen, dass der Bürgermeister sich nicht zu Gunsten der Stadt sondern der "Investoren" einsetzt. Lassen sich die Stadtverordneten der Mehrheitsparteien wieder über den Tisch ziehen?

 

 


Stadt als Immobilienhändler?

Viele Fragen offen.

weiterlesen »


DACHWERK und FACHWERK

  Lichtbildervorträge Sonntag, 3. Februar 2019, 15:00 Uhr, Eintritt frei Altes Pfarrhaus Wernswig, An der Raiffeisenkasse 3, Tel. 05684-930026   1. Restaurierung von Dachwerken und ihre Geschichten Ambrosius Widmer, Schweiz, Zimmerermeister, Restaurator und Ausbilder von Restauratoren Auch in diesem Jahr wird Ambrosius Widmer wieder über die Restaurierung im Zimmererhandwerk erzählen. Das Foto  zeigt beispielhaft einen […]

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum