HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Entlassung aus dem Schutzschirm: Was sind die Folgen?

 
In der kommenden Stadtverordnetenversammlung sollen die Stadtverordneten die Entlassung Hombergs aus dem Schutzschirm beschließen.

Die Verschuldung ist durch Millionenbeträge des Landes an die Stadt zurück gegangen. In  Homberg besteht keine finanzielle Notlage mehr. Damit hat Homberg auch keinen Anspruch auf eine erhöhte Förderung bei den Fördermitteln, die in Höhe von 2,7 Mio. Euro für das Multifunktionshaus angekündigt waren. Die 2,7 Mio. Euro entsprächen einer 90-Prozent-Förderung, die nur Städten mit einer Haushalts-Notlage gewährt wurde. Normal beträgt die Förderung 45 Prozent der förderfähigen Kosten.

Wie will Homberg die wegfallenden Fördermittel in Höhe von 1,35 Mio. Euro für das Projekt ausgleichen? Darüber hat der Bürgermeister noch nichts gesagt, obwohl sich diese Entwicklung schon abgezeichnet hat. Es ist auch ungewöhnlich still geworden.

Druckansicht Druckansicht

 


Do. 18. Okt. 19 Uhr Stadtverordnetensitzung in der Stadthalle

Die Sitzung ist öffentlich, Zuhörer sind willkommen.   Auf der Tagesordnung stehen die folgenden Themen: Die offiziellen Erläuterungen und Anlagen zu den Themen finden sich im Ratsinformationssystem hinter den Symbolen V, B, und der Briefklammer Link   1. Ärztehaus am Obertor – dritter Bauabschnitt Hier: Zwischenbericht zum Planungsstand Anmerkung: Für die liegend transportierten Patienten soll […]

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum