HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Keine Gewinne, nur steigende Schulden für die Kasernen

 
Warum steigen die Schulden für die Kasernen bei der Hessischen Landgesellschaft (HLG) ?

Gerade hatte Joachim Kothe von der HLG im Bauausschuss den Schuldenstand mit 4,85 Mio. Euro genannt.

Im Haushaltsplanentwurf für 2020 werden 5.025.000 Euro (Stichtag 31.12.2018)  genannt, die gegenüber dem Vorjahr um 482.000 Euro (Stichtag 31.12.2017) gestiegen waren.

Warum nannte Bürgermeister Dr. Nico Ritz bei der Vorstellung des Haushalts nicht die aktuellen Zahlen über die Kreditschulden bei der HLG, wie sie im Bauausschuss gerade vorgetragen worden waren? Das hätte doch ein sehr viel schöneres Bild abgegeben?

 

Abbildung: Ausschnitt aus der Präsentation der HLG zur Abrechnung der Bodenbevorratung Kasernengelände. Die schlechte Lesbarkeit ist so im Original.


 

Schuldenentwicklung bei der HLG in den letzten fünf Jahren

Ein Rückblick auf die letzten fünf Jahre der Entwicklung der Kreditschulden bei der HLG gibt ein Bild voller Differenzen, die unbedingt einer Erklärung bedürfen.
(Siehe Differenz der Summen in der Grafik unten)

Eine weitere unerklärte Differenz entsteht in jedem Jahr zwischen den Gesamtschulden gegenüber der HLG und der Summe der Einzelposten. Es geht um Hunderttausende. (Summe der Differenzen aus den letzten fünf Jahren in der Grafik unten)

Der Magistrat mit Bürgermeister Dr. Ritz an der Spitze müsste ein Interesse habe, die Differenzen exakt aufzuklären, um so den Verdacht aufzulösen, der bei solchem Zahlenwerk entsteht.

Druckansicht Druckansicht


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum