HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Ortsdurchfahrt Homberg ab 15. Juni gesperrt

Foto: Ein Schild in der Ziegenhainer Straße informiert über die Sperrung der Ortsdurchfahrt.

Bereits in dem Bekanntmachungsblatt "Homberg aktuell" wurde über die die "Baumaßnahme" informiert. Aber wie?
Die Bürger erfahren, wer die Aufträge erhalten hat. Zu welchen Zeiten wo bis Ende November gebaut werden soll, und dass im Anliegerverkehr mit Beeinträchtigungen zu rechnen ist. Der Bürgermeister empfiehlt:

"Kraftfahrzeuge sollten daher außerhalb der Baustelle geparkt werden."

 

Bürgerinformation?

# Wie kommt man während der Bauzeit in die Altstadt, wie zu den Schulen, zur Buchhandlung?

# Wie kommen die diversen Lieferdienste, die unter Zeitdruck arbeiten, zu den Empfängern?

# Wie sollen sich Touristen zurecht finden?

# Ist dafür gesorgt, dass die Baustelle in den Navigationsgeräten erscheint?

Auf den Gedanken, dass solche Fragen für die Bürger wichtig sind, kommt man bei den Verantwortlichen anscheinend nicht.

Es wäre doch möglich gewesen, Karten mit den Umleitungsverkehr zu erstellen, die auch auf der Homepage der Stadt an herausgehobener Stelle zu finden wären.

Sonst werden auch große Tafeln mit den Umleitungswegen an die Straße gestellt.
 

Folgen für die Geschäftsleute

Was sagen die letzten noch verbliebenen Geschäftsleute in der Altstadt und in den gesperrten Zufahrtsstraßen dazu, wenn sie so abgehängt werden? Welchen Schaden werden sie dadurch nehmen?

Das interessiert im Rathaus anscheinend nicht. Schließlich muss der Bau des Einkaufszentrums bedient werden, dafür werden die Bäume auf der gegenüberliegenden Seite vor dem Eingangsgebäude in der Ziegenhainer Straße geopfert. Es soll ein Boulevardcharakter entstehen, so sagte es einmal der Bürgermeister.
Die Außenterrasse wird in dem Zuge auch angebaut werden. In den Türen zur zukünftigen Außenterrasse sind schon die Schlüssellöcher zu erkennen.

In dem Eingangsgebäude sollen verschiedene gastronomische Angebote zu einem Food-Court gebündelt werden. Damit soll die Altstadt belebt werden. Glaubt denn wirklich einer noch die Sprüche von der Belebung der Altstadt?

In der Kasseler Straße werden die Bauarbeiten mit Kanalbau begründet. Der Kanalbau ergibt sich aus dem Bau des Einkaufszentrums, mit dem eine Fläche von über einem Hektar versiegelt wird. Das Niederschlagswasser muss abgeleitet werden. dafür ist der Kanalbau notwendig. Bezahlt diese Arbeiten der Projektentwickler Schoofs oder wird die Stadt wieder zur Kasse gebeten, damit Schoofs sein Gewinn in Homberg machen kann? Sobald Schoofs den Bau an den Investmentfonds Greenman Open übergeben hat, kann Homberg sehen, wie es sich mit dem Betonklotz lebt.
 

Durchführungsvertrag

In der letzten Sitzungsrunde im Mai kündigte Dr. Nico Ritz an, er werden den Stadtverordneten den neuen Durchführungsvertrag zugänglich machen, aber nur vertraulich. Ein Vertrag, der am Anfang eines solchen Vorhabens abgeschlossen sein müsste. Das war zwar der Fall, aber jetzt soll eine geänderte Fassung unterschrieben werden, nachdem alles gebaut ist. Warum setzt sich der Bürgermeister so intensiv für den Projektentwickler ein und nicht für die Bürger der Stadt? Die Bürger sollen mit Autokino abgelenkt und bei Laune gehalten werden.

Druckansicht Druckansicht

 

D O K U M E N T A T I O N

Bekanntmachung über die Baumaßnahmen

 

.


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum