HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

In Homberg sind die Maßstäbe „verrückt“

Die "verrückten" Maßstäbe bei Baukosten und Immobilien-geschäften sind schon länger bekannt.
# Verbautes Ärztehaus mit einer halbe Million weiter umbauen.
# Städtische Gebäude verschenken und andere teuer ankaufen.

Jetzt ist auch noch bei einer so einfachen Sachen wie Entfernungen der Maßstab "verrückt".

Das Rathaus muss umgebaut werden, weil die Entfernung zwischen den Büros in den drei beieinanderliegenden Gebäuden zu lang sind. In der Begründung heißt es: .

"Das bedeutet lange Wege für Bürgerinnen und Bürger und Mitarbeiter"

Vergleich mit dem Kasseler Rathaus
Das Kasseler Rathauses und die drei Homberger Gebäude sind im gleichen Maßstab übereinandergelegt.
Sobald die Mitarbeiter im Kasseler Rathaus von der Homberger Begründung für einen Rathausumbau erfahren, haben sie was zu lachen. Bei den Verantwortlichen im Rathaus und in den Mehrheitsparteien fehlt Sensibilität für Peinlichkeit. Hombergs Ruf rutscht wieder ein Stück tiefer.

Druckansicht Druckansicht

 


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum