HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Anbau an die Küche der Burgberg-Stube ist fertig

 

Der 16-qm-Anbau an die Küche der Burgberg-Gaststätte ist äußerlich fertig gestellt. Der Anbau besteht aus einem Kellerraum, in dem die gefundene Burgmauer sichtbar sein soll und dem ebenerdigen Raum neben der Küche.
Insgesamt 32 Quadratmeter.

 

Laut Bauschild soll noch ein Personalraum und eine Personaltoilette in der gegenüberliegenden ehemaligen Wohnung eingerichtet werden.

Das ganze Projekt war mit 240.000 Euro veranschlagt worden, davon sollen 155.000 Euro durch EU-Mittel aus dem LEADER-Programm finanziert werden.

 

Wie ist die Bausumme ermittelt worden?
Der Architekt hatte verschiedene Anbau-Varianten vorgelegt. Die Stadtverordneten entschieden sich für die teuerste Variante, also für die mit 240.000 Euro.

Die vom Architekten vorgeschlage Lösung enthielt einen Anbau auf dem Abhang, welcher nicht tragfähig ist.
Gebaut wurde ein sehr verkleinerter Anbau, nicht mehr auf dem Abhang, sondern auf dem tragfähigen Teil.

Druckansicht Druckansicht

 


3 Kommentare zu “Anbau an die Küche der Burgberg-Stube ist fertig”

  1. Dachdecker

    Danke für den Dauerauftrag!

    Jetzt komme ich jedes Jahr, und dichte die Lagerkehle zwischen den beiden Satteldächern neu ab. Bitte Laub und Schnee liegen lassen, ich mach das schon.

  2. Bürger 2004

    Ich habs mir angeschaut… was in Gottes Namen hat an dem kleinen Duing 240.000 Euro gekostet ?
    Für 240.000 baue ich aber mal n tolles EFH… UNGLAUBLICH. Hat das auch der Architekt aus FZ verbrochen ? Der reibt sich doch auch die Hände und kommt Nachts vor lachen nicht in den Schlaf was für tolle Kühe er in Homberg gefunden hat… lassen sich prima melken…..

  3. DMS

    zu 2: Für die 240.000 Euro sollen neben den Räumen für die Küche noch Toiletten für die Öffentlichkeit gebaut werden. Allerdings sind bisher keine Pläne zu dem jetzigen Stand der Bauabsicht vorgelegt worden. Auch der jetzige Bau entspricht nicht den bisher bekannt gemachten Plänen. Aus welchem Grund daraus ein solches Geheimnis gemacht?

Einen Kommentar schreiben

Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum