HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Ärger im Freibad Erleborn

 
Im Freibad Erleborn gibt es Besucher, die unabhängig vom Wetter kommen und dort ihre Runden schwimmen. Andere kommen nur, wenn es warm und sonnig ist.
Die Stammbesucher waren in den letzten Tage sehr verärgert.
Anlass waren Verschmutzung, abgebaute Umkleidekabinen im Gelände, fehlende Abfallbehälter und abgebaute Spielgeräte.

Die Verärgerung wird verstärkt, wenn die Mängel nicht beseitigt werden und stattdessen Modernisierungsvorhaben angekündigt werden, die den täglichen Stammkunden nichts bringen.
Sicherlich gibt es einiges im Schwimmbad zu verbessern, dafür müssen aber keine Hunderttausende ausgegeben werden.

Im letzten Jahr bei der Sommerhitze wurden in Homberg bis 15.000 Gäste gezählt, während eine Woche später Fritzlar bereits von 100.000 Gästen meldete.

Als Erklärung für die nicht ausreichende Besucherzahl in Homberg wurden der fehlende Kioskpächter und technische Defekte genannt. Das überzeugt nicht.

Am 2. August 2018 titelte die HNA: Bald mehr Spaß im Bad.

" Bereits nach Ende der Badesaison geht es mit den Arbeiten los, sagt Bürgermeister Dr. Nico Ritz auf HNA-Anfrage."

„Wir hinken in einigen Bereichen hinterher. Wir haben einen erheblichen Bedarf, im Schwimmbad etwas zu tun“,erzählt Ritz.

 „Wir wollen die Schließung zwischen Oktober und April nutzen. Die Abschnitte sollen dann auch fertiggestellt sein, damit die Besucher im Sommer nicht auf eine Baustelle müssen“, so der Bürgermeister.

Der April ist vorüber, das Schwimmbad hat geöffnet, der Ärger ist geblieben. Außer leeren Worte hat der Bürgermeister nichts geboten.

Druckansicht Druckansicht

 


7 Kommentare zu “Ärger im Freibad Erleborn”

  1. Schwimmer

    Der Ärger ist mehr als gross. Das nach den heißen Tagen und zahlreichen Besuchern und Beschwerden war  niemand aber auch niemand in Homberg in derLage  zumindestens Mülleimer aufzustellen. Selbst eine Woche nach den ersten Beschwerden tat sich rei. Gar nichts! Das konnte kein Besucher des eigentlich wunderschön en Schwimmbades glauben, neben Wut und Unfassbarkeit tiefe Resignation, nicht nur bei den Stammschwimnern, sondern allen Gästen, wie gesagt zahlreich und sogar von auswärts! 

     

  2. Homberger

    In der stadtverordnetenversammling wurde das Thema fehlende Spielzeug Geräte Mülleimer Umkleidekabine auf kleiner Flamme gehalten, so etwa das sei halt passiert….. Wir konzentrieren uns uns lieber an millionenprojekte u d Krempel das von sovielen hombergern eliebte Schwimmbad um…. Das hatte es weder unter Helmut Blau noch Martin Wagner gegeben!

    Die Schwimmbad Folie ist übrigens bestens in Ordnung! 

  3. Feststeller

    Erst kaputt machen, dann Sanieren, dann Insolvenz 😊

     

    A propos Klima….. solar ist blöd haben doch jede Menge Hackschnitzel, damit das Wasser auch warm ist bei schlechtem Wetter, wenn sowieso fast niemand ins Bad veht😂😂😂😂😂

     

    Lieber die Spielgeräte dieses Jahr weglassen, es genügt wenn die Badegäste nach der Sanierung g zufrieden sind😂😂😂😂😂

    Der Homberger hat leider recht😅

  4. Phil Antrop

    By the way:

    Wie steht es denn bei der Sanierung der Stadthalle?

  5. Gotthard

    zu Homberger

    wer solche Kommentare abgibt, sollte sich mal vorher über den Zustand des Freibades informieren.

    Die Beckenhydraulik und die Filteranlage, sowie auch die Heizung sind dringend erneuerungsbedürftig um das Bad weiterhin für die Besucher attraktiv zu halten.

  6. Phil Antrop

    Gotthard:

    homberger hat nur kommentiert das die Folie intakt ist. Und man um Kleinkrempel wenig Aufhebens gemacht hat. Er hat kritisiert das man sich nicht darum entsprechend gekümmert hat.

     

  7. Homberger

    An gotthard

    Und deshalb müssen die Gäste ohne Spielgeräte Mülleimer und Umkleidekabinen auskommen

    ?? 

    Und über die Instandsetzung einer Filteranlage muss ja nicht so ein Theater gemacht werden! Das macht man und es ist gut so! 

Einen Kommentar schreiben

Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum