HOMBERGER HINGUCKER MAGAZIN

2008 – 2021 Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze) – ab 2021 HOMBERGER HINGUCKER MAGAZIN

Anfangen, beschließen und vergessen


2010 Sanierung Hersfelder Straße 

2010 erste Schadensbetrachtung zeigte starke Mängel.

2018 legte das Ingenieurbüro Unger eine 175-seitige Machbarkeitsstudie vor.

Die Fahrbahn der Hersfelder Straße weist unterschiedliche Schäden auf, die insbesondere im Anschlussbereich an die Wallstraße relativ erheblich sind. Für diesen Abschnitt wurde bereits von UNGER Ingenieure eine Schadensbe-
trachtung im Oktober 2010 erstellt, die bereits auf starke Mängel hinweist. In der vergangenen Zeit haben sich die Mängel vergrößert und die betroffenen Bereiche haben sich ausgedehnt.
Quelle

Die grundhafte Sanierung der Hersfelder Straße ist in mehreren Abschnitten, beginnend im Haushaltsjahr 2021, vorgesehen. Ein entsprechender Planungsauftrag wurde durch Beschluss des Magistrats vom 29.08.2019 an das Büro Unger Ingenieure vergeben.   Quelle

Die grundhafte Sanierung ist mit Beginn 2023 noch nicht begonnen worden.

 

2016 Ärztehaus Aus- und Umbau

15.11.2016 SPD-Antrag zur Infrastruktur Ärztehaus

Der Antrag der SPDFraktion wurde in der Stadtverordnetensitzung am 16. Dezember 2016 beraten.
Quelle

19.06.2018 legte das Gießener Büro "Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH" einen Studie vor.

…erste Analyse zur IstSituation des Ärztehauses und eine Potentialanalyse / abschätzung inklusive eines umfänglichen Research der vorhandenen Versorgungssituation im Einzugsbereich sowie erste Vorschläge zu Optimierungsansätzen zur Immobilie Quelle

14.12.2018 gibt der Magistrat einen Sachstandsbericht in dem es heißt

Parallel konnten zwischenzeitlich die Praxisräume im Obergeschoss des zweiten Bauabschnitts fertiggestellt und übergeben werden. Dadurch ist die räumliche Situation der großen Praxen im Objekt nunmehr optimiert.

Diese "optimierten" Räume stehen bereits über ein Jahr leer.

Um die "verbleibenden Probleme […] bestmöglich zu organisieren" regte der Magistrat 2018 einen dritten Bauabschnitt an, um einen Erschließungsturm im Bereich des heutigen Parkplatzes zu bauen. Für 2018 sollten für Planungskosten 50.000 Euro bereit gestellt werden.

2020  Für den dritten Bauabschnitt werden 200.000 Euro im Haushalt eingestellt und mit einem Sperrvermerk versehen, der am 19. 11. 2020 aufgehoben wurde.

Der Magistrat wird beauftragt, auf Basis der Untersuchung der Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH, Gießen, die Planungsleistungen für den sog. „dritten Bauabschnitt“ auszuschreiben.

Von der Ausschreibung ist bis heute nichts bekannt geworden. Wofür wurden 200.000 Euro ausgegeben? Das Ärztehaus steht zu einem großen Teil leer. Die bisherigen Baukosten belaufen sind auf ca. 6 Mio. Euro. Ob noch Miete für die leerstehenden Räume von DaVita gezahlt wird, ist nicht bekannt.

 

Sanierung des Textor Weges auf den Burgberg
 

2018: 1,1 Mio. Euro für Straßensanierung auf dem Burgberg

Die Stadt hat das Büro Unger beauftragt, den Straßenzustand und die Sanierungskosten zu untersuchen. Die Studie ist im Ratsinformationssystem der Stadt nachzulesen: TextteilPlanteil.

Zum 1. Bauabschnitt (unterer Teil der Straße):

Hier wurden Schäden an der vorhandenen Straße festgestellt, die eine Beeinträchtigung der Standsicherheit der Straße kurz und mittelfristig in Frage stellt. Quelle

Die Studie hat einen Umfang von 110 Seiten und wurde im August 2018 vorgelegt. Enthalten sind 45 Seiten Blätter über die Kontrolle einzelner Bäume.
Baumaßnahmen sind bis heute nicht geplant.
 

Löwenapotheke
Verkauf Löwenapotheke

2021: Beschluss vom 15. Juli 2021

Der Magistrat wird beauftragt, den Verkehrswert der ehemaligen Löwenapotheke am Marktplatz durch den Gutachterausschuss ermitteln zu lassen.

Es soll ein Kaufvertrag mit der Interessentin abgeschlossen werden. Der Kaufpreis soll dem Verkehrswert entsprechen, aber nicht unter dem Restbuchwert liegen. Quelle

 Der Magistrat hat den Auftrag bisher noch nicht erfüllt.

 

Gasthaus Krone

2014: "Scheck auf die Zukunft, von dem ich glaube, dass er gedeckt ist."

2019  wird das Kronebaujahr. Der Umbau könnte bis Oktober beendet sein, so Bürgermeister Dr. Nico Ritz.

2022 Die Kosten haben sich verdoppelt. Ein Fertigstellungstermin wird nicht mehr genannt.
Für die Gaststätte erhofft sich der Magistrat Fördermittel aus dem europäischen LEADER-Programm. Die Chancen dafür sind gering, da selbst Banken keine Kredite für Gastronomie bereit stellen.

 

 

 

 

Saniertes Dreifensterhaus

Sanierung Häuser Pfarrstraße

Die beiden nebeneinanderliegenden Häuser sollten mit Jessika-Mitteln zu Ferienwohnungen umgebaut werden. Dies Fassade ist schön gestrichen. Dahinter liegt die Baustelle im Rohbau seit 10 Jahren unberührt.
Die Fassade dient als Werbung für den Summer of Pioneers.

Die Fassade steht für die Homberger Politik, alles nur Fassade.

 

 

 

Die Liste der liegengelassenen Projekt und Aufgaben ist lang. In Stichworten:

Schwimmbad

Radweg Ziegenhainer Str.

Instandhaltung der städtischen Straßen und Brücken

Kontrolle der Abwasserleitungen nach der Eigenkontrollverordnung

Vermarktung des Klinikgeländes  (Abrisskosten 7 Mio. Euro)

Bebauungspläne: Nach dem Aufstellungsbeschluss ruht das Verfahren.

Rampe vor der Katholischen Kirche in der Kasseler Straße als dritten barrierefreie Zufahrt.

Kindergarten Wernswig

Fertigstellung des Multifunktionshauses Marktplatz 15

Parkplätze für das Multifunktionshaus für Personal und Besucher

Umbau des Rathauses

Bau eines Familiencafés im Stadtpark Alter Friedhof

Rampe vor der Katholischen Kirche in der Kasseler Straße als dritten barrierefreie Zufahrt.

Multifunktionshaus Sportplatz am Stellberg

Wohnmobilstellplatz

 


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum