HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Betretungsverbot im Stadtpark Alter Friedhof ab 20 Uhr

Foto: Beschilderung am Friedhof: Die Friedhöfe der Stadt sind im Sommer bis 21 Uhr geöffnet.

 

Auf Antrag der SPD beschloss die Mehrheit der Homberger Stadtverordneten ein Betretungsverbot des Stadtparks Alter Friedhof aber von 20 Uhr bis 6 Uhr – abweichend von der Regelung für Friedhöfe.

Ganz Hessen wurde dank der Hessenschau darüber informiert, wie in Homberg das Unsicherheitsempfinden der Bürgerinnen und Bürger tatkräftig bekämpft wurde. Ob andere Städte dem Homberger Vorbild nacheiferten ist nicht bekannt.
 

Rückblick

Bereits im Oktober 2018 startete die Homberger SPD ihren Vorstoß "Sicheres Homberg (Efze)"

Am 8. November 2018 wurde beschlossen:

Der Magistrat wird […] beauftragt, nachfolgende Maßnahmen unverzüglich für mehr Sicherheit im Kernstadtbereich von Homberg (Efze) umzusetzen. Dazu soll eine Nachtruhe mit Platzverbot für den „Alten Friedhof“ für die nächsten Monate bis 01. April 2019 in der Zeit von 20:00 bis 05:00 Uhr eingeführt und mit einer entsprechenden Beschilderung an den Zugängen umgesetzt werden.

Das Ordnungsamt wird im Zusammenwirken mit der Polizei angewiesen, mehr Präsenz in den Abend- und in den Nachtstunden im Kernstadtbereich zu zeigen und mittels Sozialarbeitern die Situation zu verbessern.

Als weitere Maßnahme wird die Kreisverwaltung aufgefordert, für alle Liegenschaften in Homberg (Efze) mit Aufenthaltsmöglichkeit im Außenbereich für eine abschreckende dauerhafte Außenbeleuchtung, der Prüfung zur Videoüberwachung und ggf. den Einsatz von Sicherheitspersonal zu sorgen.

 
Bis zum 1. April 2019 sollte das Platzverbot gelten, so wurde beschlossen. Die Verbotsschilder am Stadtpark stehen immer noch. Wie soll es weiter gehen?

Ob die Kreisverwaltung wohl schon der Aufforderung der Homberger SPD-Fraktion nachgekommen ist und an allen "Aufenthaltsmöglichkeiten im Außenbereich für eine abschreckende dauerhafte Außenbeleuchtung" gesorgt hat?  Homberg ist 100 Quadratkilometer groß und hat 21 Ortsteile.

Ob Ordnungsamt und Polizei mehr Präsenz in den Abend- und Nachtstunden gezeigt haben und ob Sozialarbeiter die Situation verbessert haben?

Die SPD begründete ihren Vorstoß für ein sicheres Homberg mit dem Unsicherheitsempfinden vieler Bürgerinnen und Bürger. Ob das Unsicherheitsempfinden jetzt gebessert ist?

Druckansicht Druckansicht

 


2 Kommentare zu “Betretungsverbot im Stadtpark Alter Friedhof ab 20 Uhr”

  1. ichkannGoogle

    Dann treffen sich die "Ausgesperrten" halt auf der Sau, oder bei der THS..  mal sehen wieviele Schilder Homberg aufstellen kann, und in wievielen Sprachen. 

  2. Feststeller

    Den Friedhof darf man nach 20Uhr auch nicht mehr betreten 🤔😂

    Warum diese Regelung unter Dr. RITZ GETROFFEN WURDE IST VÖLLIG UNKLAR! AUCH KINDER UNTER 12 Jahre dürfen nicht alleine den Friedhof betreten. 

    Solche Regeln und Verordnung gen braucht Homberg. Und je nach Willkür wird die eine Zuwiderhandlung bestraft, die andere nicht. Mit Rechtsstaatlichkeit hat das nichts zu tun sowie vieles andere auch nicht mehr.      

Einen Kommentar schreiben

Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum