HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Bürgerliste zur Kandidatur von Bürgermeister Dr. Ritz

   
Die HNA hat Fraktionen der Homberger Stadtverordnetenversammlung um Stellungnahme zu der Kandidatur von Dr. Nico Ritz für die Wahl zum Bürgermeisteramt befragt. Im Folgenden steht die Stellungnahme der Bürgerliste Homberg und die Veröffentlichung der HNA zum Vergleich nebeneinander.
 

Stellungnahme der BL – Bürgerliste Homberg

Veröffentlichung der HNA 7. 12. 2019

Schaut man auf unseren Namen – Bürgerliste – dann war es für uns keine schwere Entscheidung sich gegen eine Unterstützung von Dr. Ritz bei seiner erneuten Kandidatur auszusprechen.

Wir sind der Meinung, Dr. Ritz hat seine Vorgaben und Versprechen aus seiner ersten Kandidatur nicht erfüllt. Dies möchten wir mit unserem Entschluss deutlich machen und mit ihm Hombergs Bürger auffordern, auch ihr Votum genau zu überlegen.

Wir möchten aus der Vielzahl der nicht eingelösten Versprechen nur einige, die für uns wichtig sind, ansprechen:

Stärkung der Dörfer, echte Bürgerbeteiligung, die Menschen für Homberg begeistern, Schulden abbauen.

Eine wörtliche Aussage von Dr. Ritz war „Ein Bürgermeister regiert ja nicht“. Wir haben leider das Gegenteil erfahren. Verwaltungshandeln und hier Allein-
entscheidungen des Bürgermeisters prägen die politische Arbeit in Homberg.

Jetzt lässt er, obwohl er selbst überzeugt ist, dass „Homberg den Konkurrenzkampf mit dem Internet-Handel nicht gewinnen kann“, ohne gültiges Baurecht das Einkaufszentrum errichten.

Ein weiteres geäußertes Ziel seiner Arbeit „unsere Stadt stärker als Fritzlar und Melsungen zu machen“, hat er nach fast sechs Jahren Amtszeit noch nicht einmal im Ansatz erreicht.

Gescheitert sind auch seine Vorstellungen vom „Stadtmarketing“.

Dr. Ritz wollte „ jeden Stein umdrehen“ und wollte „ mit den Hombergern die Stadt in eine positive Zukunft führen“. Hierzu hat er eine Vielzahl von staatlichen finanziellen Hilfen in Anspruch genommen.

Im Ergebnis sind jedoch die Schulden gestiegen. Das Vorzeigbare, wie neu gebaute Kindergärten, rechtfertigt diesen Anstieg nicht.
Dr. Ritz ist für uns mit seinem ersten Wahlprogramm gescheitert und damit für uns nicht noch einmal wählbar.

Für die Bürgerliste sei es keine schwere Entscheidung gewesen, sich gegen eine Unterstützung von Dr. Nico Ritz auszusprechen.

 

Die Fraktion ist der Meinung, Ritz habe seine Vorgaben und Versprechen nicht erfüllt.

 

 


  

Dazu zählen: Stärkung der Dörfer, Bürgerbeteiligung, die Menschen für Homberg begeistern, Schulden abbauen.


 

 

 


Verwaltungshandeln und Alleinentschei-
dungen des Bürgermeisters würden die politische Arbeit in Homberg prägen.

 

 


  

Jetzt lasse er ohne gültiges Baurecht das Einkaufszentrum errichten.

 

 


 

Auch das Ziel, die Kreisstadt stärker als Fritzlar und Melsungen zu machen, habe er nicht erreicht.

 


Die Vorstellungen des Bürgermeisters
vom Stadtmarketing seien ebenfalls gescheitert.

 

 

 

 

 

 

 


  

Dr. Ritz ist für uns mit seinem ersten
Wahlprogramm gescheitert und damit für uns nicht noch einmal wählbar“,

Druckansicht Druckansicht

 


6 Kommentare zu “Bürgerliste zur Kandidatur von Bürgermeister Dr. Ritz”

  1. Dirk-H. Pfalz

    Nicht ohne Grund habe ich Frau Müller zu unserer Stellungnahme geschrieben: Wir bitten diese ungekürzt zu veröffentlichen, da aus unserer Sicht nur dann gewährleistet ist, dass unsere Gründe unmißverstänlich bleinemn."

    Diese Mail wurde von der HNA – Frau Müller nicht beantwortet. Auf die beabsichtigte oder mögliche Kürzung wurden wir nicht hingewiesen. Auch wurden uns im Vorfeld die drei Fragen zum Bürgermeister nicht gestellt. Der "Grünen-Fan" Müller macht deutlich, was die HNA unter Journalismus versteht. Wie leicht macht sie es, Dritten die Entstehungsgründe für Politikverdrossenheit zu erklären.

  2. Homberger Jeck

    Wie einst im Fussball – dort positiv: Es "müllert" !🤡

  3. Eichelskopf

    Zu 1 Dirk-H.Pfalz

    Ja, Ja Herr Pfalz.

    Was erwarten sie von chm !? Wir wissen ihre Schuhgröße (35), und dass sie keine Schuhe mit Sternchen mag. (Zitat aus ihrem "Reisetagebuch" in der HNA). Vielleicht die nächste Pressesprecherin von Herr Dr. Ritz !? Und, dass die HNA (chm)  nicht antwortet auf E-Mails, ist doch nun wirklich keine Überraschung.

  4. Homberger Jeck

    Eichelskopf !

    Frau Müller ist vermutlich wie die zurückgekehrte zwischenzeitliche Redakteurin der Kulturredaktion, im Weihnachtsfieber. Das macht sie auch daran fest, das in der Krippe auf der Bühne schon das "Christkindchen" zu finden ist. 

    Passt doch zu den neuen Kulturzentren Hombergs samt KKP (KulturKnotenPunkt).

     Auf dem nächsten Hessentag könnte man doch eine Sonderausstellung oder einen Festzugswagen Thema " Der Kultur auf der Spur" seitens der Stadt arrangieren

    🤡 

  5. Peter

    Blamable Kommentare älterer Herren. Alles was die HNA gemacht hat ist Ihren Text auf seine relevanten Aussagen zu kürzen, so wie jede Redaktion das bei allen Stellungsbahnen macht. Das ist ein Dienst am Leser und an der schlechten Ausdrucksweise der Einreichenden.

  6. Phil Antrop

    Hat man die anderen dann auch gekürzt und ebenfalls wegen der schlechten Ausdrucksweise? Da sind dann wohl keine älteren Herren am Werk.

Einen Kommentar schreiben

Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum