HOMBERGER HINGUCKER MAGAZIN

2008 – 2021 Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze) – ab 2021 HOMBERGER HINGUCKER MAGAZIN

_______VERBOTENES_______

 | Intoleranz | Zensur | Verfolgung |

  

Szenische Lesung

 

Sonntag

19. Sept.
17:00 Uhr

Eintritt 15 Euro

 

in Anlehnung an das Projekt
 

„The Parthenon of Books“

von  Marta Minujín 
Der Büchertempel mit den verbotenen Büchern war ein Highlight der documenta 14.

Die argentinische Künstlerin Marta Minujin erzählt mit dieser Installation von der Zensur von Büchern.


 

Der Kasseler Künstler und Rezitator

Bernd P. R. Winter

hat ein Programm erarbeitet und stellt Schriftsteller/innen vor, deren Bücher Opfer der Intoleranz ihrer Zeit geworden sind und die verboten wurden.

Alle die Bücher, Texte und Lyrik, aus denen Winter vorträgt, waren auch im Kunstwerk „The Parthenon of Books“ zu finden.

 

Gunther Fuhr

begleitet auf  dem Bandoneon mit musikalischer Poesie, Prägnanz und Durchsichtigkeit im Klang das Programm.
 

Die italienische Journalistin Cecilia Caminos schrieb:

Der Büchertempel, nach dem antiken Vorbild der Akropolis in Athen angelegt, sieht von weitem aus wie aus bunten Mosaiksteinchen gearbeitet. Dieser Parthenon des Friedens zeigt alle Verbote, die es in der Welt der Schriftsteller und Bücher gab – und wie die Politiker entscheiden, was die anderen lesen dürfen“.



 

Bitte die dann geltenden Corona-Schutzmaßnahmen beachten. Anmeldung erwünscht.
Tel. 05684-337 oder 1713@altes-pfarrhaus-wernswig.de


 


1952: Wernswig vor 69 Jahren

Bericht über Wernswig in dem Kreisblatt Homberg

weiterlesen »


28. Nov. 2020, 12 Uhr: Letzter Lebensmittel-Laden in Wernswig geschlossen

Foto: Edeka-Laden in Wernswig, am 28.11.2020, um 12:00 Uhr schloss sich die Ladentür endgültig. Im Juli 2008 hatte der Laden sein 100. Jubiläum gefeiert. Nachdem sie das Geschäft 55 Jahre geführt hatte, übergab Frau Helga Knauf den Laden ihrer Familie an die Familie Lotz, die es bis heute führte. Umsatzeinbrüche durch Corona führten letztlich zur […]

weiterlesen »


Freitag, 11. Sept. 19 Uhr, Reiner spielt Mey

Konzert ausgebucht

Reinhard Mey hat mit seinen Lieder seit 50 Jahren das Zeit- und Lebensgefühl einer ganze Generation ausgedrückt.

Von “Musikanten sind in der Stadt“ bis „Narrenschiff“ oder „ Guten Nacht, Freunde.“

weiterlesen »


Nach 133 Jahren Heimkehr nach Wernswig

Der Wernswiger Maler und Graphiker Heinrich Otto malte als 29-jähriger 1887 eine Abendmahlsszene in der Wernswiger Kirche.

Jetzt ist das Gemälde wieder nach Wernswig zurück gekehrt.

weiterlesen »


FWG: Kindergarten-Krimi in Wernswig, oder: Was hat der Ortsbeirat entschieden?

Die FWG Homberg bat um Veröffentlichung der folgenden Pressemitteilung   Die Frage, wo in Wernswig der neue Kindergarten entstehen soll, erhitzt die Gemüter und beschäftigt die Gremien. Vor der Stadtverordnetenversammlung am morgigen Donnerstag überschlagen sich die Behauptungen und Begründungen – und nicht alle können der Wahrheit entsprechen. Die Chronologie der Ereignisse in der zurückliegenden Woche: […]

weiterlesen »


Haus Hauptstraße 15 soll verkauft werden

Das kulturhistorische Haus steht noch immer zum Verkauf. Nach dem 19. September 2019 werden aber keine Gebote mehr berücksichtigt. Was soll dieser Unsinn?

weiterlesen »


Deutsch-polnischer Kulturabend in Wernswig

Staatssekretär Mark Weinmeister begrüßt die Gäste und nimmt mit, wie der Kulturaustausch mit weiteren Projekten gefördert werden kann.

weiterlesen »


Sa. 26. 5. 18 Uhr: Liebeslieder: Chorkonzert in der Wernswiger Kirche

weiterlesen »


Chansons: Glanz und Glamour der 20er Jahre


Samstag, 12. Mai, 20 Uhr | Pfarrscheune 1713 | Altes Pfarrhaus Wernswig, An der Raiffeisenkasse 3

weiterlesen »


Planungsbüros: Die willigen Helfer

weiterlesen »


Wernswig: Durchfahrt wieder frei

weiterlesen »


Wernswig: Stein des Anstoßes

Wild West in Wernswig

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum