HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Altstadtbelebung durch Abwanderung der Apotheke?

Foto: Löwen-Apotheke an der Ostseite des Marktplatzes

Vor 20 Jahren gab es allein in der Altstadt noch drei Apotheken: Die Burgapotheke in der Westheimer Straße, die Engelapotheke am Marktplatz, und zwei Gebäude daneben die Löwen-Apotheke.

Jetzt ist auch die letzte Apotheke in der Altstadt verschwunden und vom Marktplatz ins neue Einkaufzentrum verlagert. Das Einkaufszentrum soll zur Belebung der Innenstadt beitragen, wurde bisher immer als Ziel angegeben, es war schon in der Vergangenheit nicht glaubwürdig.

Die Umwandlung des Gebäudes des alten Amtsgerichts zu einem Ärztehaus wurde unter anderem damit begründet, dass damit die Apotheke am Marktplatz erhalten werden könnte.

Die Stadt hat das Gebäude der Löwenapotheke am Marktplatz unter dem Vorwand des Vorkaufsrechts erworben. Die Inhaberin des Löwenapotheke wechselte. Die neue Inhaberin verlagerte den Betrieb in das Einkaufszentrum. Sie betreibt bereits eine Apotheke in Hannoversch-Münden und nach dem Einstieg in die Löwenapotheke auch die Burg-Apotheke in Gudensberg als Filiale.

   

Die neuen Räume der Löwenapotheke befinden sich am Hintereingang zum Einkaufszentrum. Sehr attraktiv wirkt der Zugang nicht. Die Apotheke liegt nicht im Hauptstrom der Kunden. Die Apotheke hat in der Coronazeit aber einen Vorteil: Die Wartenden müssen nicht auf der kalten Straße stehen, wie bei den beiden anderen Apotheken in Homberg. Im Einkaufszentrum ist es in der Mall wettergeschützt und warm. 

 
Neuer Leerstand am Markt geschaffen

An dem neuen Standort trägt die Apotheke das Risiko, neue und ausreichend viele Kunden zu bekommen.

Welche Rolle spielte der Bürgermeister bei diesem Standortwechsel, nachdem die Stadt das Gebäude am Marktplatz gekauft hat?


Wurde die Apotheke vielleicht gedrängt ins EKZ zu wechseln, um es wirtschaftlich abzusichern?


Der Homberger Marktplatz wurde jedenfalls nicht belebt. Ein weiteres Gebäude und Ladengeschäft am Markt steht leer und aus dem Rathaus kommt  keine Information über die weitere Verwendung des neu erworbenen Gebäudes.

Druckansicht Druckansicht

 

 

 

 


Hinter der Fassade – Stillstand

Foto: Rückseite der Häuser am östlichen Marktplatz. Vor Monaten wurden hier Gebäude abgerissen. Zur Zeit ruht die Baustelle. Hier soll ein sogenanntes Multifunktionshaus entstehen.  Nach den Plänen von 2018 soll der Bau im Oktober 2020 fertig gestellt sein. Das sind noch 5 Monate, in denen diese Aufgabe nicht zu schaffen ist. Foto: Auf der Rückseite […]

weiterlesen »


„Eine Kommune weiß was sie will und darf sich nicht an Förderprogrammen orientieren“

04. 01. 2020 noch  35  Tage bis zur Bürgermeisterwahl am 09. 02. 2020   Wer könnte das gesagt haben?   "Fördermittel stehen manchmal in keinem Verhältnis zu dem Aufwand, sie zu erlangen. Da ist man womöglich schneller, wenn man auf das eine oder andere Programm verzichtet. Und zur Zeit läuft vieles in die falsche Richtung. […]

weiterlesen »


Vom Marktplatz zum Parkplatz

weiterlesen »


Vom blinden Aktionismus zum Stillstand

Am Marktplatz und in der Obertorstraße herrscht bei den Projkten der Stadt seit Wochen Stillstand.

weiterlesen »


Der Brand von Notre-Dame in Paris und die Verluste in Homberg

Bildreihe: Links: Historische Sandsteingewände in den Homberger Schirnen von 1590, 2018 ausgebaut. Mitte: Skizze von Notre Dame, Rechts: "Tranzparenz" durch "filigrane Profile" aus Metall Der gestrige Brand des Dachstuhls von Notre-Dame in Paris hat weltweit die Menschen entsetzt, die einen Sinn für Kultur und Denkmalschutz haben. Am Abend des 7. September 1966 kam ich von […]

weiterlesen »


Holzhäuser Straße 1: Dieses Haus soll abgerissen werden

Dieses Haus soll abgerissen werden, forderte Bürgermeister Dr. Nico Ritz. Diese Pläne wurden von Stadtrat Bernd Herbold (SPD) im Haupt- und Finanzausschuss und im Bauausschuss nachdrücklich unterstützt. So deutlich sollte das vor dem zustimmenden Beschluss der Stadtverordneten nicht werden. Die Absicht wurde in der HNA nur verklausuliert mitgeteilt: Könnte, würde … Siehe Zeitungsausschnitte unten. Die […]

weiterlesen »


Noch mehr halbe Sachen?

weiterlesen »


Wasserschaden Schirnen: Wem nützt die Falschinformation?


Hier fehlt zwingend eine Drainage!

weiterlesen »


Stirbt die Innenstadt aus? hr-Aufzeichnung 8. Mai

"Dabei wird es auch darum gehen, aufzuzeigen, welche Perspektiven und Aktionen Homberg macht, um die Innenstadt nachhaltig zu beleben. (di) " Quelle   So informiert die Stadt auf der Homepage über die hr-Aufzeichung am 8. Mai auf dem Marktplatz und erweitert das Thema zugleich zu einer Eigenwerbung. Was wird die Stadt aufzeigen, was zur Belebung […]

weiterlesen »


Holzhäuser Straße 3: Nur eine Teilnutzung

Nue eine Etage soll für das geplante Multifunktionshaus genutzt werden. Davor muss aber das gesamte Haus saniert werden.

weiterlesen »


Neues Immobiliengeschäft der Stadt


Weder gibt es ein inhaltliches Nutzungskonzept noch eine finanzielle Planung bei den An- und Verkäufen der Stadt. Die Mehrheitsparteien stimmen allem Unsinn zu.

weiterlesen »


Einkaufszentrum? Pizzeria Euro-Döner freut sich weiter auf Gäste

BildVor 18 Monaten sprachen die Projektentwickler von der Eröffnung des Einkaufszentrums 2017, dann Weihnachten 2018. Bis jetzt tut sich nichts.

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum