HOMBERGER HINGUCKER MAGAZIN

2008 – 2021 Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze) – ab 2021 HOMBERGER HINGUCKER MAGAZIN

Erinnerung an Karl-Heinz Will

4. Oktober 2015: Karl-Heinz Will tanzt auf dem Homberger Marktplatz zur Musik der Flüchtlingsband "Strom und Wasser" von Heinz Ratz.
  

Am 11. Januar ist Karl-Heinz Will im Alter von 86 gestorben, geht aus der heutigen Todesanzeige in der HNA hervor. So farbig wie die Anzeige war auch sein Leben. Er hat Homberg auf mehrfache Weise bereichert.

Der Tanz auf dem Marktplatz ist mein letztes Foto von Karl-Heinz Will. Er war in seinem Element, in der Musik.

Viele werden sich erinnern, wie er mit seiner selbstgebauten keltischen Harfe auf dem Marktplatz saß, spielt und sang, oder er spielte auf dem Kukuksmarkt in Rückersfeld oder auf einem privaten Fest. Etwas von seiner Musik kann man noch auf seiner Homepage hier hören.
  

Stadtrat Karl-Heinz Will

Als ich ihn das letzte Mal besuchte – er war schon länger krank – erzählte er noch einmal über ein Erlebnis im Homberger Magistrat. Er freute sich noch immer über dieses Erlebnis. Die Geschichte hat er aufgeschrieben, sie ist auf seiner Homepage hier zu finden.
   

Ein gefragter Mann in Homberg

Karl-Heinz Will war weltoffen und vielfältig engagiert. Auch nach seinem Abschied aus dem Lehrerberuf wollten ihn viele gern für sich gewinnen, für ehrenamtliche Arbeit. Er hat es hier sehr schön dargestellt. Er ist selbstbestimmt seinen eigenen Weg gegangen.

Druckansicht Druckansicht

 


Parken rund um das Einkaufzentrum

Hier darf geparkt werden.

weiterlesen »


Baumschutz an der B254

Im letzten Jahr wurden an der B254 zwischen Homberg und Frielendorf Leitplanken im Bereich von Bäumen gebaut.

In diesem Herbst wurde einer der Bäume abgesägt, die Leitplanke hat ihre Funktion verloren

weiterlesen »


EKZ: Anlieferung über die Ziegenhainer Straße

  Die Anlieferung zum EKZ erfolgt auch über die Ziegenhainer Straße. Ein Halteverbot ist nicht zu erkennen. Ein Lieferfahrzeug hielt auf der Fahrspur. Es gab keinen Verkehr, sonst hätte sich dieser hinter dem haltenden Fahrzeug aufgestaut. Warum benutzt der Lieferant nicht die Anlieferungszone mit der Einfahrt in der Kasseler Straße? [pint_link]  

weiterlesen »


EKZ Drehscheibe mit automatischer Parkraumüberwachung

weiterlesen »


Sicherer neuer Radweg?

In der oberen Ziegenhainer Straße hat die Stadt nach den Plänen von Unger Ingenieuren einen kurzen Radwegstreifen angelegt. Keine 100 Meter lang.
Lediglich ein durchgehende weiße Linie kennzeichnet den Radwegbereich.

weiterlesen »


Wenn das Wasser knapp wird …

Wenn die Flüsse nicht mehr genügend Wasser führen, müssen Kraftwerke gedrosselt oder ganz abgeschaltet werden. Egal ob sie mit Atom, Kohle, Erdöl oder Gas betrieben werden. Die Folgen sind einschneiden und wohl für viele unvorstellbar.

weiterlesen »


Logistik-Monokultur: In Edermünde wehren sich Grüne

  Vor einigen Tagen berichtete die HNA, die Grünen in Edermünde hätten die Ausrichtung der Gemeinde auf die Logistik kritisiert. Sie belegten es mit der Darstellung auf der Homepage der Gemeinde. Und die Grünen in Homberg?    Wie sieht es in Homberg aus? Alles in Allem: die gute Lage, die gute Verfügbarkeit von günstigen Flächen […]

weiterlesen »


Verkehrsstau in der Kasseler Straße

Das Einkaufszentrum ist noch nicht eröffnet, und schon staut sich der Verkehr zur Mittagszeit in der Kasseler Straße. Wie wird das in Stoßzeiten am Morgen und am Abend werden? Wenn die Bedarfsampel auf Rot steht, ist schnell der Kreisel an der Drehscheibe blockiert. Der Stau auf dem Foto wird durch ein abbiegendes Fahrzeug in die […]

weiterlesen »


Kampf um die Kunden

Abbildung: Aktuelle Angebote 6.Dezember 2020   Der Kampf um die Kunden zwischen REWE und EDEKA kommt in eine neue Phase. Ein Kampf zwischen den beiden Einkaufzentren, zwischen Osterbach und Ziegenhainer Straße. Wieviel Kunden nehmen das REWE im neuen Einkaufszentrum "Drehscheibe" an?  Wieviele bleiben dem Standort von EDEKA im Osterbach treu?   Der Kampf um die […]

weiterlesen »


Eine Haushaltsberatung ohne Beratung

Quelle: Auszug aus der Niederschrift vom 19.11.2020   In der Novembersitzung (19. 11.2020) der Stadtverordneten stand der Haushaltsplan für 2021 zur " Beratung und Beschlussfassung" auf der Tagesordnung. Die Sitzungsunterlagen mit einen Umfang von 580 Seiten konnten die Stadtverordneten ab 6. November im Ratsinformationssystem  (RIM) einsehen. Sie hatten 14 Tage Zeit, sich durch diesen Berg […]

weiterlesen »


Fördermittel: „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“

     Vor drei Jahren wurde Homberg in das Förderprogramm Stadtgrün aufgenommen. Dezember 2017 erhielt Homberg bereits 136.000 Euro Fördermittel. Das Programm erhielt einen neuen Namen: Wachstum und nachhaltige Erneuerung. Dafür wurde ein Programm entwickelt, mit allem was man sich so wünschen konnte. Ob es notwendig, ob es vorrangig ist, wurde nicht überlegt. Es ist […]

weiterlesen »


Frag den Förster, frag den Bürgermeister

Foto: Gefällter Baum im Juli 2020 am Burgberg Im Oktober sollten am Burgberg aus Sicherheitsgründen viele Bäume gefällt werden, berichtete die HNA Ende August mit Berufung auf die Aussagen des zuständigen Leiters des Forstamtes Neukirchen. Ende November ist davon noch nichts zu sehen. Auf den Bericht im Hingucker kommentiert ein Leser: "Haben Sie vor Veröffentlichung […]

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum