HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Der neue Name für Homberg

Das Verkehrsschild am neuen großen Kreisel für das kleine Dorf Mardorf mit dem neuen Namen: Homburg (Efze).

Nachdem  in der dem ehemaligen Gasthaus Krone gab es wieder etwas in Homberg zu lachen.


6 Kommentare zu “Der neue Name für Homberg”

  1. Homberger Jeck

    Bitte, vergesst nicht, das auch die örtliche HNA schon mal den Begriff "Homburg" oder "Hornberg" verwendet hat. 🤡

  2. Phil Antrop

    Frau Brandau schlußfolgert auf der heutigen Titelseite der HNA einiges, das ich nicht teile oder gar richtig finde:

    1. "Wer immer es gefertigt hat, stammt garantiert nicht aus der Region."

    Heißt das im Umkehrschluss: Mitarbeiter aus der Region ( was immer Region auch sein mag ) machen keine Fehler ?

    Möglicherweise hat ja die Vorgabe für den Schildermaler schon auf „Homburg“ gelautet oder war schlecht lesbar ?

    Wo war die Kontrolle durch die Bauaufsicht? Wer war überhaupt die verantwortliche Bauaufsicht ?

    2. "Denn dann wäre ihm wohl klar gewesen, dass die Kreisstadt trotz ihrer malerischen Burgruine noch immer Homberg statt Homburg heißt."

    Was hat die Tatsache „ trotz der Burgruine" mit der Erkenntnis zu tun, wie man Homberg korrekt schreibt ?

  3. Mitgucker

    Der ist aber auch nicht schlecht.

    "Nachdem  in der dem ehemaligen Gasthaus Krone gab es wieder etwas in Homberg zu lachen."Hz

  4. Phil Antrop

    Und wieder mal ist kein gravierender Schaden entstanden. Waren es bei den nicht eingeforderten 180 000 € "nur" 90 €, sind es hier vermutlich mit Arbeitszeit und Material 300 – 400 €.

    Stephan Bürger Pressesprecher des Landkreises

    " „Es ist kein gravierender Schaden entstanden“, sagt er. „Die Leute hatten einfach mal was zu lachen.“ 

    " In der Kreisverwaltung ist er ein alter Hase: Bereits seit 1998 arbeitet Stephan Bürger für den Schwalm-Eder-Kreis. Angefangen hat der ausgebildete Versicherungskaufmann und Diplom Sozialpädagoge als Jugendbildungsreferent. In den Fokus der Öffentlichkeit rückte Bürger vor allem durch seine Arbeit im Projekt "Gewalt geht nicht!", das er seit 2008 leitet."

    https://www.lokalo24.de/lokales/schwalm-eder-kreis/homberger-anzeiger/stephan-buerger-neuer-pressesprecher-schwalm-eder-kreises-7140058.html

  5. Scherzbold

    Ja, ein Fehler ist passiert.

    Aber Fehler dieser Art können schon mal passieren. Wie oft wurde der Willy Brandt auf Straßenschildern schon falsch geschrieben.

    Also Schwamm drüber.

    Der Schildermaler behebt den Schaden kostenlos, und die Straßenbaubehörde bringt das neue Schild an, was vermutlich schon geschehen ist.

    Da gibt es ganz andere Investitionen in Homberg, die mich zornig machen.

  6. Janitor

    Erneut taucht Homburg auf. Aber es gibt einen kleinen und feinen Unterschied:

    Wie uns Joachim Schmidt von Hessen Mobil am Abend mitteilt, wurde das Schild am 27.  Februar 2019 mit dem „Tippfehler“ neu montiert. Grund der Neumontage war die Beschädigung des ursprünglichen Schildes bei einem Verkehrsunfall. Noch in dieser Woche soll aus dem „u“ wieder ein „e“ werden. „Dazu wird nicht das ganze Schild ausgetauscht, sondern nur der eine Buchstabe“, so Schmidt. 

    https://nh24.de/2019/03/27/wegweiser-an-der-b27-fuehrt-nach-homburg-efze/

    Ich meine zum Austausch des Schildes und dem was folgte im Schwalm-Eder Kreis:
    Klasse: Erst verursacht man Kosten für ein neues Schild, dann stockt man auf und das alles mal eben so zu Lasten der Steuerzahler.
    Die Verantwortlichen gehen mal wieder ungeschoren von der „Weide“ und die braven Lämmer ( Steuerzahler) schauen nur blöd daher.
    Da sind die von Hessen Mobil in Fulda sparsamer.

Einen Kommentar schreiben

Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum