HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Hat Homberg einen Pressesprecher oder nicht?

Impressum Homberger HomepageBildschirmfoto: Testseite der neuen Homberger Homepage, Stand 3. Sept. 2009

Für den Hessentag 2008 war Herr Krum offiziell als Pressesprecher für den Hessentag befristet bei der Stadt angestellt worden. Nach Abschluss des Hessentages zeichnete er noch für den Bildband verantwortlich. In welcher Vertragsform ist unbekannt.

Am 3. September 2008 wurde er beim Stadtentwicklungsverein Homberg als Koordinator für Fördermittel eingestellt. Dieser Verein ist ein Baustein in dem Bund-Länder-Förderprogramm „Soziale Stadt“

Im Herbst und Winter 2008/09 wurde Herr Krum immer wieder als Ansprechpartner für kulturelle Veranstaltungen der Stadt genannt. Er galt als Pressesprecher und war in diesem Aufgabenfeld tätig. Dies stellte einen Mißbrauch der Fördermittel dar, die der Verein erhielt, denn er erledigte Aufgaben, die nicht zum Förderprogramm gehören.

Auf der Mitgliederversammlung des Vereins verteidigte der Vereinsvorsitzende Martin Wagner die Tätigkeiten von Herr Krum als notwendig für den Verein, dann mit der Erklärung, die Arbeiten für die Stadt habe er ehrenamtlich in seiner Freizeit gemacht bis er am Schluss als Bürgermeister Wagner erklärte, er selbst habe die Funktion des Pressesprechers und nicht Herr Krum.

Doch bereits im März 2009 konnte man in der HNA wieder vom Pressesprecher Krum lesen.
Ab 26. Juni 2009 ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Subventionsbetrug (§ 264, StGB).

Dessen ungeachtet taucht im September auf der Test-Homepage der Stadt wieder der Name Krum auf. Im Oktober war dieser Eintrag gelöscht.

Wie zu hören ist, hat der sogenannte „Fördermitttelkoordinator“ sein Büro im Rathaus und ist weiterhin Ansprechpartner für Veranstaltungen.

Was wird wohl der „Fördermittelkoordinator“ in seinen Tätigkeitsbericht schreiben? Sicherlich nichts von der Arbeit an der Homepage und über die Veranstaltungen. Wie fühlt man sich als Mitarbeiter der Stadt, wenn man für solche Manipulationen des Bürgermeisters herhalten muss?

Druckansicht Druckansicht

Zeittafel

03. 09. 2008

HNA: „Krum kümmert sich um die Förderung“

„Der Homberger Pressesprecher für den Hessentag, Ralph-Michael Krum, ist in neuer Funktion weiter für die Interessen der Stadt tätig. Der 46-jährige Journalist arbeitet jetzt als „Koordinator Förderprogramme“ beim Stadtentwicklungsverein Homberg.
Er werde sich darum kümmern, dass die Förderprogramme wie Soziale Stadt, Stadtumbau West sowie Energiespar- und Tourismusprogramme für die Stadt ertragreich sind, erklärte Bürgermeister Martin Wagner auf Anfrage.“

23. 10. 2008

Führte ich Gespräche mit dem Stadtteilmanager des Vereins über ein Projekt, bei dem die Förderung aus dem Stadtumbau und dem der Sozialen Stadt verbunden werden könnten. Der Fördermittelkoordinator war bei diesem Gespräch nicht anwesend.

12. 12. 2008

Besuch und Beratungsgespräch bei der „neuen Arbeit“ in Alsfeld mit dem Stadtteilmanager und einem Vertreter der Starthilfe. . In dem Alsfelder Projekt hat man langjährige Erfahrung mit der Koordinierung von verschiedenen Förderprogrammen.
Der Fördermittelkoordinator war bei diesem Gespräch nicht anwesend.

12. 02. 2009

Mitgliederversammlung des Stadtentwicklungsvereins: Bürgermeister Wagner: Der Stadtentwicklungsverein muss auch Öffentlichkeitsarbeit machen, das erledigt Herr Krum

Etwas später in der Sitzung: Es gibt keinen Pressesprecher, das mache ich selbt, sagt der Bürgermeister, um sich der peinlichen Affäre zu entziehen.

07. 03. 2009

HNA: „Weindorf kehrt zurück“, darin heißt es „Wie Pressesprecher Ralf-Michael Krum weiter mitteilt…

3. 09. 2009

Im Impressung der Testseite für eine neue Homberger Homepage wir Herr Krum genannt, verantwortlich für Inhalt und Redaktion.

Bild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14. 10.. 2009

6 Wochen später ist der Hinweis auf Herrn Krum aus der Seite entfernt.

Bild

 

 

 

 

 

 

 

 

Link: https://test.hessentag2008.de/impressum/



Ein Kommentar zu “Hat Homberg einen Pressesprecher oder nicht?”

  1. Barolle

    Na klar hat Homberg einen Pressesprecher:
    Den der Stadt und den des Magistrats. In Personalunion der Bürgermeister.

    Das merkt man doch.
    So wie man merkt das der Verantwortliche für die Öffentlichkeitsarbeit des „Rotkäppchenlandes“ die Stadt Homberg ist.
    Verantwortlicher auch dort : der Bürgermeister.

    Die Frage danach, warum er aus seinem Studium / Profil heraus, einschl. seiner Vortätigkeit in Spangenberg, in Homberg in 7 Jahren kein Stadtmarketing auf die Beine gestellt hat, muss zu stellen sein.“

Einen Kommentar schreiben

Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum