- HOMBERGER HINGUCKER MAGAZIN - https://www.homberger-hingucker.de -

Hombergs neuer Radweg

Homberg hat einen neuen Radweg in der Kasseler Straße erhalten.

Der Radweg ist rekordverdächtig kurz und wird Homberg ein Alleinstellungsmerkmal bieten. Eine Attraktion mehr in Homberg.

Entwurf:
Unger Ingenieure Homberg

 

Kommentare sind deaktiviert (Öffnen | Schließen)

Kommentare sind deaktiviert Empfänger "Hombergs neuer Radweg"

#1 Kommentar von Homberger Jeck am 2020 November 30 @ 2:54 pm

Auch in der Ziegenhainer Straße gibt es so ein Ungetüm.

Handelt es sich um einen Radweg oder einen Radfahrstreifen ?

Bei Radfahrstreifen gilt:

An Einmündungen und Kreuzungen wird der Radfahrstreifen durch eine  [1] (auch Radverkehrsfurt, früher auch Radwegefurt genannt) fortgesetzt, die durch zwei unterbrochene Breitstriche abgegrenzt wird. Gleiches gilt in Bereichen von Grundstückszufahrten und ggf. Bushaltestellen.

Die Breite beträgt nach den  [2] (RASt 06) mind. 1,60 Meter (zuzüglich 0,25 Meter für die Markierung). Größere Breiten sind anzustreben:

bei hohen Verkehrsstärken und Schwerlastverkehrsanteilen

in der Nähe von Schulen und Radverkehrszielen

Die nutzbare Breite neben  [3] oder  [4] muss mindestens 1,00 Meter betragen.

GANZ WICHTIG! 

Da es sich um einen Sonderweg für Radfahrer handelt, dürfen andere Verkehrsteilnehmer ihn nicht benutzen, [5] auch nicht zum Halten und Parken. Nur das Überqueren, z. B. zum Erreichen von Parkständen, ist unter Beachtung des Radverkehrs erlaubt.

[6]

Ob diese Streifen in der Nähe von Schulen, bnei diesem hohen Verkehr den gesetzlichen Vorshriften entsprechen? 

🤡