HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

KIP: Hombergs neues Immobilienportal


Auf der Homepage der Stadt gibt es ein neues "Kommunales Immobilienportal" über das Grundstücke, Häuser, Wohnungen angeboten werden.

Bereits Anfang der 80er Jahre hatte im Schwalm-Eder-Kreis Baudirektor Seehausen eine Fachwerbörse angeregt, um neue Eigentümer zu finden, die die leerstehenden Fachwerkhäuser wieder beleben  Über diesen Weg kamen zahlreiche Menschen aus den Ballungsräumen in die Region, arbeiteten mit Freude am Erhalt der alten Häuser und gaben auch in andererer Weise Impulse für die Entwicklung der Region. So entstand zum Beispiel das Kulturnetzwerk "Landrosinen".
 

Was bietet das neue Immobilienportal?

An erster Stelle werden 18 Baugrundstücke angeboten, darunter auch Angebote der Sparkasse und des Maklerbüros König.
An zweiter Stelle wird auf die beiden Neubaugebiete verwiesen, wobei im Mühlhäuser Feld nur noch ein freies Grundstück ausgewiesen ist.

In einem weiteren Abschnitt geht es um den Kauf von Immobilien: Häuser, Wohnungen und Sonstiges.
Fünf Angebote zeigen dabei nur modellhaft Häuser, die dort gebaut werden könnten. Nur fünf Häuser aus dem Bestand sind zu finden, die neue Eigentümer suchen, darunter auch wieder Angebote der Sparkasse und der Immobilienfirma, die auch drei Eigentumswohnungen anbieten.

Fachwerkhäuser oder Gebäude unter Denkmalschutz finden sich keine auf der Seite. Gibt es dazu keine Verkaufsangebote?
Doch – auch Fachwerkhäuser stehen weiterhin in Homberg zum Verkauf, nur nicht auf dem Portal, das sich kommunales Immobilienportal  nennt.

  
 

Ortsbildprägendes Fachwerkhaus in Wernswig

In Wernswig bietet die Stadt selbst ein Fachwerkhaus an, das sie gekauft und entmüllt hat. Dieses Angebot fehlt auf Hombergs Seite "Kommunales Immobilienportal", es versteckt sich im Gemeindeblatt "Homberg aktuell" auf Seite 20 und fällt durch besonders kleine Schrift auf. Kaufangebote können bis 19. September 2019 bei der Stadt eingereicht werden. "Später eingehende Angebote  können nicht berücksichtigt werden", heißt es in der Anzeige. Eine ungewöhnliche Fristsetzung. Stehen die Interessierten schon Schlange wie Wohnungssuchende in den  Ballungsräumen? Oder steht hier schon fest, wer das Haus bekommen soll?
 

Wohnungen in der ehemaligen Engelapotheke  bei ebay

Im zweiten und dritten Obergeschoss des Gebäudes sind je eine Wohnung zu vermieten. Diese Angebote sind nicht auf dem Kommunalen Immobilienportal zu finden, sondern unter Kleinanzeigen bei ebay. Wohnungsgröße 160 qm mit Balkon, Kaltmiete 1100 Euro.
Wer sucht bei ebay eine so große Wohnung in der Homberger Altstadt?

 
In diesen verschiedenen Formen der Angebote ist kein Konzept zu erkennen.
Interesse für das Fachwerk wecken? Fehlanzeige.

Druckansicht Druckansicht

 


6 Kommentare zu “KIP: Hombergs neues Immobilienportal”

  1. Franz Schluckauf

    Und wenn es jetzt auf dem Kommunalen Immobilienportal zu finden wäre, wäre es doch bestimmt auch wieder falsch oder was ?

    Ist ebay Kleinanzeigen schlecht ?

  2. Martin

    "Wer sucht bei ebay eine so große Wohnung in der Homberger Altstadt?"

    Willkommen in der Realität! Die meisten Wohnungen und Häuser gehen entweder über ebay oder "unter der Hand" weg.

  3. Delf Schnappauf

    Genau lesen hilft.
    Es geht nicht für oder gegen ebay, sondern darum, dass unterschiedliche Medien benutzt werden. Das Hausangebot in Wernswig hätte auch auf ebay stehen sollen, so wie die Angebote auf dem Kommunalen Immobilienportal. Was ist bei dem KIP kommunal, wenn dort hauptsächlich Unternehmen inserieren? Ist es nicht merkwürdig, dass an erster Stelle Neubauten angeboten werden? Es sollte doch um den Erhalt des Bestandes gehen. 

    Die Zeichen der Zeit sind wohl noch nicht in Homberg angekommen. Die Erde brennt, viele Menschen sind in großer Sorge, doch Homberg macht weiter, so als ob es immer so weitergehen könnte.

  4. Brigitte Laibach

    Ja, es ist sehr schade, dass im Magistrat konstruktive Kritik nicht angenommen wird und eigentlich Alle gegen Alle sind!! Es geht nicht vorran, es wird ein Schritt nach vorne getan und leider zwei wieder zurück;;

  5. Franz Schluckauf

    Vielleicht sollte man dem ganzen etwas Zeit geben. Dieses Portal ist doch gerade erst online gegangen. Auf den meisten Portalen ist doch immer alles gemischt. Ich würde da nicht so viel Wert drauf legen. Wenn man Interesse an einem Homberger Altbau hat, kommt man schon irgendwie an Infos und Preise lieber             . 

  6. Realschüler

    "Martin"

    "Die meisten Wohnungen und Häuser gehen über ebay oder unter 'der Hand' weg."

    Da wäre ich um eine Quelle dankbar.

    In ländlichen Gebieten möglicherweise, aber in den großen/größeren  Städten?

     

Einen Kommentar schreiben

Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum