HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Wir wollen feiern: Sonntag, 20. August


Der Homberger-Hingucker bringt seit 10 Jahren regelmäßig Informationen über die Homberger Kommunalpolitik. Es ist ein Presseorgan, das die Entwicklung der Stadt kritisch begleitet und dokumentiert. Diese Dienstleistung wird für Homberg kostenlos erbracht.
Viele Kommentatorinnen und Kommentatoren bereichern von Anfang an mit Meinungen und eigenen Recherchen, fast 700 Personen über die Jahre.

Wir wollen das feiern und laden Leserinnen und Leser, Kommentatorinnen und Kommentatoren und alle Interessierten dazu ein.

Sonntag den 20. August ab 17.00 Uhr im Garten des Alten Pfarrhauses (bei Regen in der Scheune) An der Raiffeisenkasse 3, Wernswig.

Wir wollen auch Ideen sammeln, wie diese Aufgabe langfristig weiter wahrgenommen werden kann.
Wie kann sich der Homberger-Hingucker weiter entwickeln?

Es wird einen schlaglichtartigen Rückblick auf die großen Themen der letzten 10 Jahre geben.

Der Grill wird angeheizt, Getränke stehen bereit.

Wir freuen uns auf anregende Gespräche und neue Ideen.

 

Bitte anmelden: per E-Mail:  m.priess@schnappauf.de oder telefonisch:  0 56 84-93 00 26

 

 

——————-

Der Name des Homberger Hinguckers bezieht sich auf die Skulpturengruppe der Stelzenläufer des Bildhauers Ernst Groß Großropperhausen an der Homberger Stadtmauer. Mit Hilfe der Stelzen gelingt es ihnen von außen über die Stadtmauer in das Geschehen der Stadt zu blicken.

Druckansicht Druckansicht

 


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum