HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Fragen der Bürgerliste zum Haushaltsplan-Entwurf 2020

  
Zum Entwurf des Haushaltsplan 2020 hat die Bürgerliste Homberg
die folgenden Fragen vorgelegt, auf die der Bürgermeister in der
letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses wie folgt antwortete.
  

Fragen zum Haushalt 2020 BL Bürgerliste Homberg 
 

1. Welche für die Jahre 2017 bis 2019 beschlossenen Investitionen sind noch nicht erfolgt bzw. nicht  abgeschlossen? 

Siehe angefügte Resteliste (Stand 05.11.2019) 

2. Welcher Zeitplan besteht für die Tätigung dieser Investitionen oder ist beabsichtigt, diese nicht  vorzunehmen? 

Es ist beabsichtigt alle geplanten Investitionen umzusetzen. 

Anmerkung: Zum Zeitplan antwortete der Bürgermeister nicht.

3. Welche Haushaltsreste bestehen aus den Jahren 2016 bis 2018 und wie ist deren Auflösung geplant,  wobei der Zeitrahmen soweit möglich zu konkretisieren ist? 

Siehe angefügte Resteliste (Stand 05.11.2019) 

4. Wie erklären sich die Angaben zum Grundstückserwerb in der Zusammenstellung (1.637.000 €) und in der Investitionsübersicht (500.000 €)? Was ist hier geplant? 

Da alle Investitionsmaßnahmen gemäß Kommunalen Kontenrahmen auf unterschiedlichen Sachkonten geplant werden, wird unter der Position 24 der Finanzrechnung die Summe der geplanten Maßnahmen ausgewiesen, welche dem Finanzgliederungscode 24 zugeordnet sind. Für das Haushaltsjahr 2020 sind folgende Investitionsmaßnahmen aus dem Investitionsplan unter dieser Position saldiert: 

3030200802 500.000 € Grundstücksankäufe 

3050152001 18.000 € Festplatz Hülsa 

1050242002 3.500 € Gartenhaus Kita Holzhausen 

1050252001 3.500 € Spielgerätehaus Kita Hülsa 

1050272001 3.500 € Spielgerätehaus Kita Caßdorf 

1050292002 8.500 € Spielgerätehaus und Matschanlage Waldkita 

2010101902 15.000 € Beschaffung Wohncontainer 

1050222003 45.000 € Neugestaltung Spielplatz Holzhäuser Feld 

3050111801 1.040.000 € Grundhafte Sanierung B‐Platz 

5. Tische und Stühle für KITA Holzhausen waren für 2019 mit 2.000 € vorgesehen. Nun ist erneut ein Invest hierfür, nun mit 3.000 € vorgesehen, warum? 

Unter der Investitionsnummer 1050241903 in 2019 waren Gruppenstühle und Tische vorgesehen. Diese waren durch Änderung der Betriebserlaubnis und der daraus folgenden Mehraufnahme von bis zu 10 Kindern begründet. 

Im Haushaltsjahr 2020 ist der Kauf von einem Besprechungstisch mit entsprechender Bestuhlung für Erwachsene vorgesehen. 

6. Wohncontainer für Obdachlose – 2019 mit Kosten von 10.000 € und 2020 mit Kosten von 15.000 €. Warum? Wo soll der hin? Aufstell‐ und Betreibungskosten? 

Wie bereits durch Herrn Bürgermeister Dr. Ritz erläutert, ist die derzeitige Unterbringung in den  alten Feldwebelwohnheimen endlich. Eine Erläuterung der Investitionsmaßnahme hat es bereits im Haushaltsplan 2019 gegeben. Ein Aufstellungsort sowie die Art der Unterbringung von Wohnungslosen wurden durch das Parlament noch nicht beschlossen.  

Der Haushaltsansatz dient primär der Sicherstellung der Handlungsfähigkeit und einer möglichen Alternative, wohnungslose Menschen in einer Notunterkunft nach Ordnungsrecht zu versorgen. 

Anmerkung: Zu den Aufstellungs- und Betreiberkosten antwortete der Bürgermeister nicht.

7. Anbau Feuerwehrhalle Mardorf – 2019 – 170.000 € und 2020 – 185.000 €, warum? 

Siehe Fragebogen 2019 und 2020 (anhängend).  
Aktuelle Kostenschätzung vom 11.09.2019 rd. 585.000 €.  
Bisher wurden 230.000 € in 2018 und 170.000 € in 2019 bereitgestellt. 

8. Wie erklärt sich die Steigerung Kostenansatz 20% Beteiligung Wasserversorgung von nun 60.000 € im Vergleich zu 26.000 € im Invest 2019? 

Der Ansatz ist abhängig von den geplanten Maßnahmen des Wasserverbands Homberg‐Fritzlar. 
Gemäß Fragebogen sind für das Jahr 2020 3 Maßnahmen sowie kleinere Maßnahmen im Stadtgebiet geplant. (Fragebogen anhängend

9.  Was ist unter Seitenteiler Sommerbühne mit 20.000 € zu verstehen unter Beachtung der Bühnennutzung durch Gastronomie? 

Wie bereits in der Sitzung durch Herrn Bürgermeister Dr. Ritz erläutert, handelt es sich bei der geplanten Maßnahme um mobile Seitenwände, welche bei Bedarf (je nach Wetterlage) zum Schutz (Musiker, Künstler etc.) angebracht werden sollen. Für die Beschaffung sind Fördermittel aus dem Regionalbudget geplant. 

10.  Sind für 2020 keine Investitionen in „Erneuerungen Brücken“ vorgesehen? Was ist hier für die Zukunft zu erwarten? 

Aktuell wird ein Sanierungskonzept für die Sanierung der Brücken erstellt.  
Teil des Konzeptes ist die Priorisierung nach Zustand und Umfang der Maßnahmen, welche beginnend ab dem Haushaltsjahr 2021 konkretisiert in die Haushaltsplanung mit aufgenommen werden sollen.  

Anmerkung: Wieso Wurde das Sanierungskonzept aus der Vergangenheit nicht fortgeschrieben, das ist eine ständige Aufgabe. siehe : 81 Brücken und 180 km Gemeindestraßen müssen unterhalten werden

11. Für welche Spielplätze wurden die 30.000 € aus Invest 2019 verwandt und für welche sind die  50.000 € aus Invest 2020 vorgesehen? 

Die Mittel aus 2019 wurden für die Neuanlage der Spielplätze Roppershain und Lembach verwendet. 

Für 2020 sind Maßnahmen und Mängelbeseitigungen aus der durchgeführten Spielplatzprüfung vorgesehen. Unter anderem:  Rodemann und Wernswig sowie der Austausch von maroden Spielgeräten auf allen Spielplätzen. 

Druckansicht Druckansicht

 


Fehlen wirklich Veranstaltungsräume in Homberg?

   Homberg ist mit den Dörfern zusammen 100 qkm groß. Für eine Kleinstadt ist das eine große Fläche und bedeutet lange Wege innerhalb des Stadtgebietes. Etwa mehr als die Hälfte der Einwohner wohnen in der Kernstadt, die andere knappe Hälfte in den Dörfer (Stadtteilen). Auf der Homepage der Stadt werden 18 Veranstaltungsräume genannt. Dazu kommen […]

weiterlesen »


Geschichte des Homberger Schwimmbades am Erleborn


Von der Bleiche zum Schwimmbad am Erleborn

weiterlesen »


Die Homberger Mauer: Trennen statt verbinden

Foto: Am Bindeweg eine stockwerkshohe Wand    Vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer, die die Stadt teilte. Jetzt entsteht eine abweisende Mauer in Homberg. Statt Durchlässigkeit eines Quartiers entsteht eine stockwerkshohe Mauer entlang des Bindewegs. Fotoanimation: So soll es am Bindeweg mit der fensterlosen Mauer einmal aussehen.  

weiterlesen »


Bürgermeister kann nicht aktuell antworten

Textauszug: Protokoll der Sitzung des Bauausschusses vom 14.10.2019)       Der Stadtverordnete Joachim Grohmann (Bürgerliste) bat in der letzten Sitzung des Bauausschusses (14. 10. 2019) um Antwort über den aktuellen Stand verschiedener Baumaßnahmen der Stadt. Bürgermeister Dr. Nico Ritz war nicht in der Lage, gleich über das aktuelle Baugeschehen zu berichten. Als Bürgermeister müsste […]

weiterlesen »


EKZ Terrasse in der Ziegenhainer Straße

   An der Ziegenhainer Straße wurden heute die ersten Beton-Wandelemente auf die Bodenplatte gesetzt. Die Oberkante der Platten ist das Niveau, auf dem entlang der Ziegenhainer Straße eine Außenterrasse für die Gastronomie entstehen soll. Die Betonplatten geben eine Vorstellung, wie es an der Ecke zum Bindeweg einmal aussehen wird. Die Handskizze verdeutlicht, wie hoch die […]

weiterlesen »


Wie die Bürger manipuliert werden

Auf der Homepage der Stadt findet sich am 5. 11. 2019 ein Bericht aus dem Stadtparlament. Abbildung: Auszug von der ersten Seite der Homepage der Stadt Homberg.   Wer sich aktuell informieren möchte, wird im Unklaren gelassen, auf welche Sitzung sich der Bericht bezieht. Er bezieht sich nicht auf die letzte Sitzung im Oktober, sondern […]

weiterlesen »


Stellungnahme zum Vorschlag des Verwaltunggerichts nach 5 Jahren Untätigkeit die Klagen zurück zu ziehen (2)

Verwaltungsgericht hat Klagen fünf Jahre liegen gelassen und schlägt jetzt vo,r, die Klage zurück zu ziehen.

weiterlesen »


Ärztehaus: Seit Jahren Ärger, Mängel und Kostensteigerungen

  Seit Jahren sind die Mängel bekannt und veröffentlicht. Auch seit Amtsantritt von Bürgermeister Dr. Nico Ritz vor fünf Jahren wird  immer nur teure Flickschusterei betrieben und Aufklärung über die Kosten behindert.     Textauszug: Im Newsletter der Stadt Nr. 43/2018 wurden die Kosten für den 3. Bauabschnitt mit 50.000 Euro angegeben, Jetzt sind bereits […]

weiterlesen »


Homberg aktiv im Vogel- und Fledermausschutz

  Foto: Links oben: Ostseite des Hauses Holzhäuser Straße 3 mit offenen Luken zum Dachraum großes Foto: Neue Wandöffnungen und offene Fenster nachdem die Stadt Eigentümer des Hauses wurde Das Haus Holzhäuser Straße 3 steht schon viele Jahre leer. Ein idealer Rückzugsraum für Fledermäuse und Vögel. Nachdem die Stadt das Gebäude erworben hat, schuf sie […]

weiterlesen »


Analyse des Ärztehauses

  Die Architektin Gesine Schmidt von der Planungsgesellschaft designplus GmbH aus Gießen  hatte das Gebäude des Ärztehauses Obertor analysiert, und darauf aufbauend in der Stadtverordneten-Versammlung am 17. 10. 2019 Vorschläge gemacht.     Foto: Haftzelle im ehemaligen Amtsgericht vor dem Umbau zum Ärztehaus. Heute befindet sich dort das Büro des Palliativ-Vereins.   "Es hat lange […]

weiterlesen »


Diffamieren, wenn die Argumente fehlen

In der politischen Kultur hat sich die Strategie durchgesetzt, lieber die Personen diffamieren als sich die Mühe zu machen sachliche Argumente zu erarbeiten.   Ein Beispiel aus der Homberger Politik Ausgangspunkt ist der Beitrag Entlassung aus dem Schutzschirm: Was sind die Folgen? Die Aussage des "Einwohners" ist falsch. Die Höhe der Fördermittel von 90 Prozent […]

weiterlesen »


Minus 4,85 Mio. Euro statt Plus für Homberg

Ein zusammenfassender Kurzbericht über 7 Jahre Konversion.

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum