HOMBERGER HINGUCKER MAGAZIN

2008 – 2021 Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze) – ab 2021 HOMBERGER HINGUCKER MAGAZIN

Hilfe der internationalen Jugendgruppe vergeblich

 

Eine Internationale Jugendgruppe hat 2018 am Burgberg aufgeräumt, repariert und neue Geländer bebaut. Der Bauhof hatte für diese Arbeiten keine Zeit, schrieb damals die HNA.

Die Arbeit der Jugendlichen ist zerstört.
Ein Botschaft von Homberg an die Jugend.

   
Nicht viel besser sieht es bei der sogennten "Grotte" am Burgberg aus.

Im Januar 2019 gab es noch Bänke und sogar einen Papierkorb.
2021 ist davon nichts mehr zu sehen.
 

Homberg ist mit diesem Vorgehen Cittaslow-Stadt geworden.

Druckansicht Druckansicht

 


Burgberg kahl und verwüstet

    Wer am Sonntag bei sonnigem Wetter den Burgberg zum  Spaziergang wählt, kam entsetzt zurück. Der Burgberg ist in den letzten Wochen weitgehend kahl geschlagen und verwüstet worden. Im Juli 2018 hatten noch eine  Gruppe Jugendlicher des Internationalen freiwilligen Gemeinschaftsdienstes (Ijgd) am Burgberg Wege hergerichtet, die jetzt durch schweres Gerät zerstört wurden. So wird […]

weiterlesen »


Kommunalwahl: Schweigen zu den Klimafolgen

Foto: Bürger, Parteien und Bürgermeister beteiligten sich an der Gegendemonstration gegen die Proteste der Aktion "Wald statt Asphalt" Herbst 2020. Diese Gegenproteste ignorieren die Gefahren der Klimaveränderung. Die Meldungen über die Folgen der fundamentalen Klimaveränderungen werden mehr. Gerade ist der Waldschadensbericht veröffentlicht worden. Der Artenverlust schreitet weiter voran. Die Trockenheit nimmt zu. Gerade in Nordhessen […]

weiterlesen »


Wernswig: „Ecklädchen“ eröffnet

Wernswig hat seit Samstag dem 6. Februar 2021 wieder einen kleinen Laden. In der Hauptstraße 11 wurde das Ecklädchen eröffnet, es bietet vieles für "Laib und Seele". Hinter der Tür im Scheunentor ist der Ladenteil mit Bio-Kartoffeln, Kohl und Getränken.   Der Eingang zum Ecklädchen liegt links daneben.   Der Raum hat nichts von einem […]

weiterlesen »


Wählen – nicht wählen – ungültig wählen ?

Mit Wahlen ist die Vorstellung verbunden, etwas ändern zu können. Ist das möglich?
Der irische Schriftsteller Oscar Wilde sah es schon im vorletzten Jahrhundert anders.

weiterlesen »


Bahnanschluss im Flächennutzungsplan

weiterlesen »


Hessische Kommunen: Leere Kassen – Steuern hoch

   Steuererhöhung, ein solches Word kurz vor den Kommunalwahlen ist unschön. Die Wähler können dadurch beunruhigt werden. Das könnte Stimmen kosten. Einen Tag später berichtet die HNA (22.01.2021)     Kommunen erhalten Finanzausgleich – Kreis verteilt fast 142 Millionen Euro. Mit diesem Geld sollen die durch die Corona-Maßnahmen bei den Kommunen entstandenen Einnahmeverluste ausgeglichen werden. Das […]

weiterlesen »


Was steht zur Wahl?


Zu der Wahl im Februar 2020 von Dr. Nico Ritz für eine zweite Amtszeit als Bürgermeister äußerten sich die Homberger Parteien zu der bisherigen Politik und den Erwartungen für die Zukunft.

Vier Parteien setzten sich für die Wiederwahl des Bürgermeisters ein. Alle fanden seine Arbeit für Homberg gut.

weiterlesen »


Radweg oder Bahnstrecke?

  Im März 2019 beantragte die FWG, die Bahnstrecke zwischen Homberg und Treysa als Radweg umzunutzen. Jetzt, 10 Monate später, ist die FWG nachdenklicher geworden und fragt: Bahnstrecke oder Radweg? Zur Klärung möchte sie ein Gutachten in Auftrag geben. Diese Frage ist nicht mit einem Gutachten zu klären. Es ist eine politische Richtungsentscheidung notwendig. Die […]

weiterlesen »


Erinnerung an Karl-Heinz Will

Am 11. Januar ist Karl-Heinz Will im Alter von 86 gestorben. So farbig wie die Todesanzeige war auch sein Leben. Er hat Homberg auf mehrfache Weise bereichert.

weiterlesen »


Parken rund um das Einkaufzentrum

Hier darf geparkt werden.

weiterlesen »


Baumschutz an der B254

Im letzten Jahr wurden an der B254 zwischen Homberg und Frielendorf Leitplanken im Bereich von Bäumen gebaut.

In diesem Herbst wurde einer der Bäume abgesägt, die Leitplanke hat ihre Funktion verloren

weiterlesen »


EKZ: Anlieferung über die Ziegenhainer Straße

  Die Anlieferung zum EKZ erfolgt auch über die Ziegenhainer Straße. Ein Halteverbot ist nicht zu erkennen. Ein Lieferfahrzeug hielt auf der Fahrspur. Es gab keinen Verkehr, sonst hätte sich dieser hinter dem haltenden Fahrzeug aufgestaut. Warum benutzt der Lieferant nicht die Anlieferungszone mit der Einfahrt in der Kasseler Straße? [pint_link]  

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum