HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Erfreulich: Das Dach ist dicht


Nachdem die Stadt in Wernswig ein ortsbildprägendes Fachwerkhaus bei einer Zwangsversteigerung übernommen hatte, musste es entmüllt werden. Über 40 Containermulden Müll wurden herausgeholt.

Im Herbst wurde an der Straßenseite die Dachrinne repariert und das Umfeld gesäubert. Der schon sehr verfallene Stallanbau und die Doppelgarage ist inzwischen auch entfernt. Jetzt ist das dazugehörige Grundstück klar zu erkennen. In den letzten Tagen wurden auch die fehlenden Dachziegel eingesetzt, so dass keine weiteren Schäden durch Regenwasser entstehen.

Foto: Rückseite des Hauses Hauptstraße 15 in Wernswig. Fehlende Ziegel wurden nachgesteckt und die Dachkante des Nachbarhauses erhielt nach dem Stallabbruch einen neuen Abschluss.

Nach diesen Abbruch- und Sicherungsarbeiten kann für das Gebäude ein Interessent gesucht werden, der es sich ausbaut. Attraktiv an diesem Gebäude: Ein Garten gehört dazu. Dass es für eine solche Bauaufgabe Enthusiasten gibt, kann man 50 Meter weiter sehen, wo innerhalb eines Jahres in einem Haus im vergleichbaren Zustand eine attraktive, moderne Wohnung entstanden ist.

Vor 14 Tagen waren zu der Veranstaltung Dachwerk und Fachwerk im benachbarten Alten Pfarrhaus außer vielen Meistern des Zimmererhandwerks auch ein junges Paar gekommen. Sie suchten fachliche Hilfe, um ebenfalls eine solches Projekt anzugehen, das sie schon erworben hatten. Am Ende der gut besuchten Veranstaltung wurden Kontakte geknüpft. So kann es gehen. Es müssen die Möglichkeiten geschaffen werden, wo Bauwillige sich Rat und fachliche Unterstützung holen können. Ein gutes Beispiel ist in Wanfried zu finden, wo neben der Stadt auch eine Bürgergruppe unterstützt.

Druckansicht Druckansicht

 


Rathaus: Fake-News EKZ

Beschluss als Luftnummer

weiterlesen »


Verfall in der Stadt

Foto: Grillhäuschen in Allmuthshausen Bereits im Mai 2018 berichtete der Hingucker über das kaputte Dach des Grillhäuschens in Allmuthshausen. Seitdem hat die Stadt nichts unternommen, um weiteren Schaden zu vermeiden. So geht Homberg mit seinen Werten um. Es ist leider nicht das einzige Beispiel. Mehrfach wurde auf die fehlenden Dachziegel am städtischen Haus in der […]

weiterlesen »


Schlaglichter aus der letzten Stadtverordneten-Versammlung

  Die letzte Stadtverordnetenversammlung war eine der kürzesten, sie dauerte nur eine Stunde. Es wäre noch schneller gegangen, wenn der Stadtverordnete Dirk Pfalz (Bürgerliste) nicht zu einigen Themen gesprochen und Anträge gestellt hätte. Dennoch bot die Sitzung einige bemerkenswerte Punkte. Frei Fahrt mit der Verkehrsampel Die Bürgerliste hatte beantragt, dass der Magistrat zukünftig über die […]

weiterlesen »


Elf Jahre Homberger Hingucker


Am 1. Februar 2008 erschien der erste Beitrag im Homberger Hingucker. Bis jetzt wurden 3925 weitere Beiträge verfasst. Zu vielen Beiträgen waren umfangreiche Recherchen notwendig. Mehrere Klagen wurden gegen den Homberger Hingucker erhoben. In dem letzten Prozess klärte der Richter des Oberlandesgerichts den Kläger – einen Homberger Unternehmer – über Presse- und Meinungsfreiheit auf.

weiterlesen »


Wieder ein Fachwerkhaus weniger in Homberg

  Dieses Fachwerkhaus in der Ziegenhainer Straße Ecke Bindeweg wurde  gestern abgerissen. Weiterhin ist geplant, das unter Denkmalschutz stehende Haus in der Kasseler Straße 4 abzureißen. In der Holzhäuser Straße 3 soll der größte Teil des Hauses abgerissen werden, wenn nicht sogar alles, da die Fenster schon ausgebaut wurden.   Schon 1985 kämpften Homberger Bürger […]

weiterlesen »


Von der Lehrerbildungsanstalt zum Gymnasium „August-Vilmar“

Foto: Eines der ersten Abiturzeugnisse der AVS aus dem Jahr 1929, Seite eins von vier   Von Thomas Schattner In diesem Jahr jährt sich zum 100ten Mal der Beginn der Republik von Weimar, die politisch, gesellschaftlich und wirtschaftlich turbulente Zeiten erlebte. Auch im Lokalen waren die Zeiten turbulent. Das galt auch für das Bildungssystem in […]

weiterlesen »


Gedenktag: 27. Januar

Am 27. Januar 1944 befreite die Rote Armee das Konzentrationslager Auschwitz. Der 27. Januar ist offiziell der Holocaust-Gedenktag.   Stolpersteine Eine Form des Gedenkens über den Tag hinaus hat der Künstler Gunter Demnig mit den Stolpersteinen gefunden. In ganz Euro erinnern diese Gedenksteine im Alltag unverhofft in einer Straße, einer fremden Stadt, vor einem Haus, was […]

weiterlesen »


24. Januar 1879: Vor 140 Jahren wurde das Königlich-Preußische Lehrerseminar in Homberg eingeweiht

Homburg wurde zum Bildungsstandort

weiterlesen »


Preisvergleich Wohnungsbau

1 Mietwohnung = 1 Mio. Euro Baukosten = 2 Eigentumswohnungen = 5 Einfamilienhäuser.

weiterlesen »


Das besondere Konzert: Japanische Bambusflöte und No-Theater 19. und 20. Januar 2019

weiterlesen »


Abriss – Umbau -Widerstand


IFN für den Schutz des kulturellen Erbes und der Fachwerkhäuser
Seit 40 Jahren saniert die Hessische Langgesellschft (HLG) die Homberger Altstadt. Aus diesem Anlass haben HLG und Stadt eine Broschüre veröffentlicht, die im Wesentlichen aus Fotos besteht. Paarweise werden alte Ansichten von Homberg den jetzigen Ansichten gegenübergestellt

weiterlesen »


Schandfleck Holzhäuser Straße 3?


Von der inszenierte Verwahrlosung zum Abriss?

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum