HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Sucht Schoofs wirklich eine Bürokraft für Homberg?

 
In Homberg aktuell (Seite 12) mit den amtlichen Bekanntmachungen der Kreisstadt Homberg sucht der Projektentwickler Schoofs für seinen geplanten Bau eines unterirdischen Einkaufszentrums eine Bürofachkraft. Dazu hat Schoofs eine ganzseitige farbige Anzeige geschaltet.

Wer eine Stelle als Bürofachkraft sucht, wird kaum in Homberg aktuell danach suchen, wo nur selten entsprechende Stellenangebote zu finden sind.

Die ganzseitige farbige Anzeige könnte nach Art der Informationen und der Aufmachung gar nicht das Ziel haben, jemanden für ein Büro in Homberg zu finden. Es könnte ein Signal an die Homberger sein: Es geht weiter. Bisher ist Schoofs nur durch Ankündigungen aufgetreten, die nicht eingehalten wurden. Schon seit Jahren sollte das Einkaufszentrum in Betrieb sein. Aktuell wurde verkündet, im April beginnt der Bau. Der Monat ist fast abgelaufen und auf dem Gelände liegen noch immer die Berge des Abbruchmaterial,s wo eigentlich in die Tiefe gegraben werden soll.

Soll gegen die Tatsachen, die zu sehen sind, der Glaube gestärkt werden, es gehe voran? Oder ist diese Anzeige auch an anderer Stelle erschienen?

Druckansicht Druckansicht

 


1879 – Vor 140 Jahren: Homberg wird verkehrsmäßig und militärisch vernetzt

Foto: Der Homberger Bahnhof um 1900 mit den Pferdedroschken. Von Thomas Schattner Am 16. April 1879 öffnete sich für die Stadt Homberg das Tor zur weiten Welt. An diesem Tag wurde der Homberger Bahnhof als Teil der Berlin-Coblenzer-Eisenbahn (BCE) in Betrieb genommen. Damit verband er beiläufig die Reichshauptstadt des Deutschen Kaiserreichs mit dem Deutschen Eck […]

weiterlesen »


Politisches Kabarett Heinz Klever am 4. Mai

Heinz Klever
ist Autor, Liedermacher, Komponiar, Schauspieler und
Ensemblemitglied der Leipziger Pfeffermühle.
www.heinzklever.de/

weiterlesen »


Georg Textor, der „Burgenvater“, mit Ambivalenzen in der nationalsozialistischen Zeit

Die Staße auf den Burgberg trägt den Namen Georg Textor. Er war maßgeblich an der Freilegung von Burgen beteiligt, Gründete und leitete 25 Jahre den Burgbergverein sowie das Heimatmuseum.

weiterlesen »


1,5 Mio. Zugriffe auf den Homberger Hingucker seit 2008

  Seit dem 1. Februar 2008 erscheint der Homberger Hingucker, nun bereits über 11 Jahre. In dieser Zeit sind knapp 4.000 Beiträge erschienen. Für zahlreiche Beiträge waren vorab umfangreiche Recherchen notwendig. Gestern, am 11. April 2019 wurde die Zahl 1.500.000 Zugriffe erreicht und überschritten. Im Jahresdurchschnitt gab es täglich 444 Zugriffe auf dieses Informationsangebot für […]

weiterlesen »


Webcam vom Homberger Marktplatz: Wer hat eine Anwort?

Ein aufmerksamer Leser fragte heute per Email: hatte vor einiger Zeit E-Mail Kontakt mit der Stadt, zwecks Anfrage, wann die WebCam am Marktplatz wieder in Betrieb genommem wird. Mir wurde mitgeteilt, dass die Kamera auf LTE umgestellt wird und bald wieder in Betrieb ist. Das ist aber schon über 1 Jahr her und der Link […]

weiterlesen »


Kirchenkreisamt in die Freiheit?

  Foto: Diese Gebäude hat die Stadt nach der Zustimmung der Stadtverordneten im Januar 2019 gekauft. Kaufpreis : 55 und 50 Euro/qm     Die Stadt kaufte im Januar 2019 Grundstücke in der Freiheiter Straße und die Stadtverordneten genehmigten den Kauf. Jetzt will der Kirchenkreis die Grundstücke von der Stadt erwerben. Darüber berät der Bauausschuss am […]

weiterlesen »


Einkaufscentrum Drehscheibe: Wie geht es wann weiter?


12.000 Tonnen Bauschutt plus 60.000 Tonnen Erdaushub. Eine Baugenehmigung scheint noch nicht vorzuliegen

weiterlesen »


Vom Frevel zum Vandalismus

  Im Februar 2016, kurz vor der Kommunalwahl, waren auf dem Homberger Marktplatz die Motorsägen vom  Burgberg zu hören. Auch am "Osterhäuschen" war der Waldfrevel zu sehen. Im Landschaftsschutzgebiet wurde alte, gesunde Bäume gefällt. Diese Tat setzte Zeichen.   Die Stadt als schlechtes Vorbild Wenn die Stadt so frevelhaft vorgeht, zeigt sie, dass sie das […]

weiterlesen »


Wie viel Rechtsstaat ist noch im Rechtsstaat?

  Wenn Schüler und Lehrer aus den Fenstern der Homberger Bundespräsident-Theodor-Heuss-Schule auf die Straße schauen, sehen sie gegenüber eine Spielhalle – die dort nach dem Spielhallengesetz nicht stehen darf.   In der Schule wird über den Rechtsstaat gelehrt: "Alles staatliche Handeln ist an das Gesetz gebunden (Rechtssicherheit), vor dem Gesetz sind alle Bürger gleich (Rechtsgleichheit), […]

weiterlesen »


Neue Baufelder über wilder Deponie?

  Als der Bürgermeister in der Stadtverordnetenversammlung am 15. März 2019 seine Planung für den "Sportpark" am Stellberg vorstellte, ging er auch auf Flächen ein, die dort für neue Wohnbebauung möglich werden. Dabei zeigte er immer nur auf die beiden kleinen Baufelder neben dem alten Schützenhaus am Stellberg, nicht auf das große Baufeld darunter. Diese […]

weiterlesen »


Radweg kontra Bahntrasse: Argumente für die Bahn

  Schon vor sieben Jahren wurde diskutiert, einen neuen Radweg auf der Trasse der Kanonenbahn anzulegen. Schon damals wurden Argumente vorgetragen, die Trasse für einen späteren Bahnverkehr offen zu halten, zumal zwischen Schwalmstadt und Homberg schon eine gute Radwegeverbindung besteht. Die Stadtverordneten beschlossen eine Machbarkeitsstudie zu erstellen. Der Magistrat hat diesen Auftrag der Stadtverordneten offensichtlich […]

weiterlesen »


Kita Mardorf: Noch kein gültiger Bebauungsplan

Karte: Entwurf des Bebauungsplans für Kindergarten- und Wohnbebauung Bis zum 28. Januar lag der Entwurf des Bebauungsplans für das Gebiet Mardorf zur Einsicht und für Stellungnahmen aus. Bisher sind den Stadtverordneten die eingereichten Stellungnahmen noch nicht zur Abwägung vorgelegt worden. Also ist über den Bebauungsplan noch nicht entschieden. Damit ist der Bebauungsplan für den Kindergartenbau […]

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum