HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Burgbergstube: Hohe Stufe – niedrige Tür

 

Der Durchgang zwischen Küche und Thekenbereich ist nicht barrierefrei.
Eine hohe Stufe liegt dazwischen.

Die Stufe misst 21,8 cm. Das ist eine sehr hohe Stufe, die für selten benutzte Treppen gerade noch akzeptabel ist. nicht aber für einen Hauptdurchgang.

Durch die niedrige Türöffnung von etwa 184 cm kann der Stadtverordnete Günter Koch (FWG) nur gehen, wenn er sich bückt – für einen Gewerberaum eine Zumutung.

Für eine behindertengerechte Toilette in der Burgberggaststätte sind die Stadtverordneten der Mehrheitsparteien und der  Bürgermeister bereit, knapp 100.000 Euro auszugeben: 14.000 Euro für den Einbau eines Behinderten-WCs und 85.000 Euro, um das "Provisorium" zu beheben, indem der Innenhof höher gelegt und neu gepflastert wird.

Blick zum Arbeitsplatz Küche und Bedienung

Zur gleichen Zeit ignorieren sie, dass die Beschäftigten in der Küche und die Bedienung auf ihrem Weg zwischen Küche, Theke und Gastraum durch eine zu niedrige Tür und über eine sehr hohe Stufe laufen müssen.

Ob das mit den Anforderungen der Gewerbeaufsicht und der Berufsgenossenschaft übereinstimmt?

Die Stadt kennt diese Mängel ihrer Gaststätte, die sie so verpachtet, seit Jahren.

Es wird ein Anbau für 240.000 Euro geplant, der aber nicht 121 qm groß wird, sondern nur 28 qm, wie aus den jetzt bekannt gewordenen Plänen ersichtlich. 28 Quadratmeter aufgeteilt auf zwei Geschosse. Ein Kellergeschoss mit 14 qm und ein Geschoss neben der Küche im Erdgeschoss von 14 qm.

Was an diesem kleinen Anbau, der Kellertreppe und dem Türdurchbruch zur Außenbereich 240.000 Euro kosten soll, erschließt sich nicht.  Aus diesen Angaben errechnet sich ein Baupreis von 8.571 Euro je Quadratmeter – die Preisklasse einer Luxusvilla.

Druckansicht Druckansicht

 


85.000 Euro für Pflaster anheben

Zu den Baukosten von 240.000 Euro für 28 qm Nutzfläche im Anbau, sollen noch 85.000 Euro hinzukommen, um den Hof und Teil des Gastraumes zu erhöhren, damit die neue Behindertentoilette nicht erst über zwei Stufen zu erreichen ist.

weiterlesen »


Baumpflege, die Kosten vergrößert und Gefahren bringen kann

  In den letzten Tagen wurden im Stadtpark "Alter Friedhof" Bäume gefällt und beindicke Efeustämme durchschnitten.   Bruchgefahr vergrößert Mit dieser Maßnahme wird das oben im Baum befindliche Efeu absterben und vertrocknen. Der Efeustamm hat bei dieser Stärke zur Bruchsicherheit beigetragen. Diese Stützfunktion ist durch die Maßnahme entfernt worden.  Das Efeu in der Baumkrone bietet […]

weiterlesen »


Haus- oder Aus-Verkauf in der Altstadt?

Aktuell stehen sechs große Häuser in der Homberger Altstadt zum Verkauf. Teilweise schon seit längerer Zeit. Es wird immer schwieriger dafür Interessenten zu finden. Leerstand ist nicht nur in Homberg ein Problem.     Wie machen es andere? Was gibt es zu lernen? Kann es sich Homberg leisten, diese Entwicklung sich selbst zu überlassen? Vielleicht […]

weiterlesen »


Vom EKZ zum Nahversorgungzentrum

In Kürze sollen die Bauarbeiten für die "Drehscheibe" starten, das Einkaufszentrum mit 7.500 Quadratmeter Verkaufsfläche. So steht es im Januar 2018 auf https://www.drehscheibe-homberg.com/presse. Diese Meldung ist aber bereits ein Jahr alt.   "Die Abbrucharbeiten sollen im Sommer 2017 abgeschlossen sein."     Frist geht zu Ende Seit Oktober 2017 hätten die Bestandsgebäude abgebrochen werden können, […]

weiterlesen »


Altstadt Kita: Wirklich ein gutes Beispiel? (2)

weiterlesen »


Altstadt Kita: Wirklich ein gutes Beispiel? (1)

Teil 1: Kulturdenkmal Murhardscher Hof zerschlagen, Standortsuche für Kita manipuliert

weiterlesen »


Kita-Song für Hombergs moderne Kita

  Meine Kita hat 'nen Garten aus Kunststoff, aus Kunststoff, aus Kunststoff, meine Kita ist ein ganz moderner Bau.     Meine Kita hat Treppenstufen mit Beleuchtung, mit Beleuchtung, mit Beleuchtung meine Kita ist ein ganz moderner Bau.                   Meine Kita hat nen Abstellraum im Fahrstuhl, im […]

weiterlesen »


Pfarrstraße 20-23: Prächtig poliertes Pleite-Projekt

Kein Pleite-Projekt ist so schlecht, als dass man es nicht noch publizistisch zu einem Vorzeige-Projekt aufpolieren könnte. Papier ist geduldig, die Leser sind fern und können die Realität nicht prüfen. Zusammenhänge werden ausgeblendet, Mängel schön geredet. Es merkt doch keiner  –  Homberg hat in dieser Disziplin schon einiges geleistet. Erstes Projekt der Serie: Die Pfarrstraßen-Häuser […]

weiterlesen »


Die neue Nutzung des Assa-von-Kram-Hauses


Vom evangelischen Rüstzeithaus zur Unterkunft für ausländische Leiharbeiter.

weiterlesen »


Fachwerkinnenstädte sind tabu – eigentlich

  "In Fachwerkinnenstädten dürfen Raketen eigentlich nicht gezündet werden." HNA 28.12.2017 Foto: Reste des Silvester-Feuerwerks 2015 auf dem Homberger Kirchplatz Die HNA weist in ihrem Beitrag auf die Gefahrensituation hin, auch der Landrat erinnert daran, aber das Wort "eigentlich" zeigt, kein Verantwortlicher scheint bereit zu sein diese Gefahren zu verhindern. Selbst beim Brandschutz für das […]

weiterlesen »


Mehr Onlinehandel bedeutet …

Bürgermeister Dr. Ritz sieht den Trend zu noch mehr Onlinehandel. Das werde eine kontinuierliche Entwicklung, erwähnte er zur Erweiterung des Logistikers CTL im Homberger Gewerbegebiet. CTL will seine Lagerkapazität um 5.000 qm Halle erweitern und rechnet mit  6 Monaten Bauzeit. Die HNA berichtete vor wenigen Tagen von dem geplanten Fachmarktzentrum an der Kasseler Straße, das […]

weiterlesen »


Schneider-Gelände: Zehn Jahre Planung – Ende noch nicht absehbar

Die HNA berichtete über den langsamen Baufortgang des Fachmarktcenters am der Kasseler Straße. Seit 2015 sei man am Bau, 2016 sollte Eröffnung sein. Jetzt – Ende 2017 – ist davon noch nichts zu erkennen. Auch der Investor Schneider könne noch keinen Termin nennen. Er gibt an, Baufirmen wären wegen der Auftragslage nicht zu finden. – […]

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum