HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Ein Zeichen des Niedergangs

Foto:  Westheimer Straße 27 mit der neu angebrachten Werbung für ein Sportwetten-Lokal.

Spielhallen und Sportwetten führen zu Spielsucht. Solche Etablissements entstehen vor allem in den Städten, in denen es abwärts geht.

So heißt es beispielsweise in Kamen:

Ein sicheres Anzeichen für den Niedergang einer Innenstadt sind das vermehrte Aufkommen von Sonnenstudios, Fitnessstudios, Handyläden, Sportwetten, Spielcasinos und 1-Euro-Shops. Quelle

Die noch verbliebenen Geschäftsleute in der unteren Westheimer Straße sind entsetzt. Solche Etablissements in der unmittelbaren Nachbarschaft sind geschäftsschädigend und schädigen auch das Ansehen der Stadt. Dagegen hilft auch kein neues Blumentor, wie es der Magistrat im neuen Haushalt plant, zu finanzieren.

Vor einem Jahr schrieb der Stern:

Sportwetten boomen: Die Anbieter können Rekorderlöse einfahren. Das liegt auch an massiver Werbung. Suchtexperten sehen die Entwicklung kritisch. Denn das Gezocke mit Fußball und Co. lockt vor allem junge Menschen. Quelle

Wo auf der einen Seite Rekorderlöse eingefahren werden, fließt das Geld ebenfalls in Rekordhöhe aus den Taschen der Spieler. Spielsucht wird gefördert, und damit die gesellschaftlichen Schäden.

Homberg bietet ein trauriges Bild. Selbst die strengeren Auflagen von 2017 zu Spielhallen werden in Homberg nicht umgesetzt.  Schlimmer noch. In der Ziegenhainer Straße wurde ein Grundstück städtebaulich zu einem "Kerngebiet" ausgewiesen, um damit der Spielhalle auf der anderen Straßenseite der Schule eine dubiose Rechtsgrundlage zu schaffen. Es ist nicht erkennbar, dass der Bürgermeister etwas zum Schutz vor  Spielsucht unternommen hat. Erkennbar ist, dass er die Spielhallen erlaubt, und damit geschützt hat.

Detaillierte Informationen zu Sportwetten hier.

Druckansicht Druckansicht

 


Nachspiel Bauleitplanung Schmückebergsweg

Abbildung: Auszug aus der Bekanntmachung der Einstellung des Bauleitverfahrens https://homberg-efze.eu/download/bekanntgabe-einstellung-bauleitverfahren-nr-31-1/ Am 18. Oktober 2018 fassten die Stadtverordneten den einstimmigen Beschluss: Die Aufstellungsbeschlüsse der Stadtverordnetenversammlung vom 05.11.2009 zur Bauleitplanung im Bereich Schmückebergsweg/Adam-Krafft-Weg (TOP 7 und 8) werden aufgehoben."     Um was ging es vor 9 Jahren? Um was ging es vor 9 Jahren, als am […]

weiterlesen »


Was in Homberg verloren geht: Ziegenhainer Straße

Ziegenhainer Straße heute und einst Das Haus, in dem bis vor Kurzem der Euro-Döner seine Gäste bediente, ist für den Abriss vorbereitet worden.     Foto: „Kgl. Lehrerseminar mit dem heutigen Haus Weineck („EuroDöner“), um 1890, Postkarte aus dem Archiv Dr. Lambrecht

weiterlesen »


Riskantes Spiel

Ist die Änderung des Flächennutzungsplan, der Bebauungsplan genehmigungsfähig? Entspricht die kleine Außenfläche den Anforderungen ?

weiterlesen »


Der neue Name für Homberg

weiterlesen »


Wer hat das Bauschild zu verantworten?

weiterlesen »


Fake-Planung

Was sollten nicht alles an Institutionen in das Multifunktionshaus am Marktplatz 15 einziehen: Die Musikschule, die Volkshochschule, die Starthilfe, die Arbeiterwohlfahrt (AWO), das Familienzentrum, die Elternschule und der Tageselternverein. In den vorgelegten Plänen findet sich jetzt nur ein kleiner Teil.. Die Musikschule hat drei nebeneinander liegende Probenräume. Vielleicht Schlagzeug neben Blockflöte? Am früheren Standort am […]

weiterlesen »


Kulturprogramm 2019 in Wernswig

Januar Weblink | Hörprobe April Weblink | Hörprobe Mai Weblink | Hörprobe Weblink | Hörprobe September Weblink | Hörprobe November       Weblink | Hörprobe   kurze Programmübersich (pdf)

weiterlesen »


Zum Nikolaustag

weiterlesen »


Multifunktionshaus: Viele offene Fragen zu den Plänen

weiterlesen »


Illegale Baustelle der Stadt?

  In Mardorf ist die Baustelle für die Kita im vollen Gange, obwohl noch kein Planungsrecht besteht. Weder ist der Flächennutzungsplan rechtskräftig geändert, noch ist der Bebauungsplanentwurf im Verfahren abgeschlossen. Erst auf diesen Rechtsgrundlagen kann eine Baugenehmigung erteilt werden. Ob der Kreis einen solchen Bau genehmigt hat, ist unbekannt – eine Baugenehmigung darf nur auf […]

weiterlesen »


Mardorf: Ein Brief aus dem Rathaus

weiterlesen »


Besucherströme im Rathaus?

15.000 Euro für ein Aufrufsystem

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum