HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Cittaslow ade?


Fotos: Links: Ladengeschäft Marktplatz 7 von der Stadt wurde die Fensterfront umgebaut und darüber das Banner angebracht "cittaslow Initiative Homberg (Efze)"
 Rechts: Das Cittaslow-Banner über dem Schaufenster ist nicht mehr vorhanden (Mai 2020)

  
Von Cittaslow ist schon länger nichts mehr zu hören. Jetzt ist auch das Schild über dem umgebauten Laden am Marktplatz entfernt.

Im November 2019 hieß es noch:

"Nach erfolgreicher Zertifizierung durch die Cittaslow-Kommission, wurde Homberg (Efze) im November 2019 in das deutsche Cittaslow-Netzwerk aufgenommen. Eine offizielle Aufnahme mit Urkundenübergabe wird nach Aufnahme in das internationale Cittaslow-Netzwerk voraussichtlich in 2020 erfolgen." Quelle

  
Auf der Internetseite von Cittaslow ist Homberg nicht zu finden. Homberg erfüllt auch nicht die Mindest-Bedingungen für die Aufnahme in das europäische Netzwerk der Cittaslow-Städte.

Ende November 2019 erschien noch einmal eine Meldung in der HNA, die auf 2020 verwies. Dies sollte wohl der Bürgermeisterwahl zugute kommen, die acht Wochen später statt fand. 

Über Cittaslow ist auf der Internetseite der Stadt und in der Presse nichts Neues zu finden, die Entfernung des Banners bleibt ungeklärt. Unter dem Suchbegriff Cittaslow finden sich auf der Seite der Stadt der letzte Eintrag vom Oktober 2018 zum Wochenmarkt. Ist das Projekt gescheitert und wird so stillschweigend entsorgt?

Druckansicht Druckansicht

 


Zukunft Stadtgrün – nach Homberger Art

  Baum weg Am Eingang zur Altstadt, direkt neben dem Geschäft Blumen Schade wurde ein Baum abgesägt. Ein Baum, der bei der Neugestaltung der Westheimer Straße gezielt dort gepflanzt wurde, wie an der Abdeckung der Baumscheibe zu erkennen ist. Es ist nicht der erste Baum, der vor Jahren im Rahmen von Sanierung gepflanzt und später […]

weiterlesen »


Auswirkungen von Corona auf die Kommunen

Die seltsame Wirklichkeit des Bürgermeisters von Homberg.

weiterlesen »


Hinter der Fassade – Stillstand

Foto: Rückseite der Häuser am östlichen Marktplatz. Vor Monaten wurden hier Gebäude abgerissen. Zur Zeit ruht die Baustelle. Hier soll ein sogenanntes Multifunktionshaus entstehen.  Nach den Plänen von 2018 soll der Bau im Oktober 2020 fertig gestellt sein. Das sind noch 5 Monate, in denen diese Aufgabe nicht zu schaffen ist. Foto: Auf der Rückseite […]

weiterlesen »


Kontinuierlich aufwärts …. mit Hombergs Verbindlichkeiten

Schuldenstand der Stadt 2014 50 Mio. Euro.
Am Ende der Amtszeit von Bürgermeister Dr. Nico Ritz
sind die Schulden auf 80 Mio. Euro gestiegen, trotz zahlreichern Sonderzahlungen der Landesregierung.

weiterlesen »


8. Mai 1945 – 2020

Esther Berjarano, Jahrgang 1924, ist eine der wenigen noch lebenden Zeitzeugen.

weiterlesen »


Autokino: Start verschiebt sich

In welchem Umfang unterstützt die Stadt das Projekt Autokino? Und wie unterstützt sie Kunstschaffende in der Stadt?

weiterlesen »


Die Zeit der Shoppingcenter ist vorbei

Quartierslösungen sind gefragt.

weiterlesen »


Ein-Euro-Verkauf: Teil 2 Die Tricks und die Täuschungen

Wie der Bürgermeister das Vermögen der Stadt verschenkt hat und die Bürger täuschte.

weiterlesen »


Autokino

Bildschirmfoto: Meldung auf Facebook – Cine Royal Fritzlar plant Autokino auf dem Hessentagsgelände der ehemaligen Ostpreußenkasernen. Wo während des Hessentags 2008 in der ehemaligen Ostpreußenkaserne die großen Konzerte stattfanden, soll jetzt ein Autokino eingerichtet werden. Vielleicht nur für die Dauer, in der die anderen Kinos geschlossen sind. Nach der Ankündigung soll eine 60 qm große […]

weiterlesen »


Arbeitsmarkt im April

Nach den aktuellen Arbeitsmarktdaten der Agentur für Arbeit in Korbach für April weist die Geschäftsstelle Fritzlar-Homberg die höchsten Zuwächse bei der Zahl der Arbeitslosen aus. Ein Indikator für die wirtschaftliche Lage im Kreis und für Homberg?

weiterlesen »


Kirchenkreisamt soll in der Freiheit entstehen

Fotos: Freiheiter Straße, hier soll das neue Kirchenkreisamt gebaut werden, hieß es 2019 Vor einem Jahr schon wurde berichtet, dass das Kirchenkreisamt in der Freiheit entstehen könnte. Die Stadt hatte dafür schon das Grundstück gekauft. Warum kauft eigentlich die Stadt, wenn die Kirchenverwaltung bauen will? Die Stadtverordneten haben auch einen Aufstellungsbeschluss für ein Änderung des […]

weiterlesen »


Brand im Grabeland an der Efze


Foto: Das Land zwischen dem Mühlgraben und der Efze ist Überschwemmungsgebiet und darf nicht bebaut werden. In der Nacht haben hier mehrere Gartenhütten gebrannt.

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum