HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Cittaslow: Reduzierung der Lichtverschmutzung

 

Wenn Homberg bei einer Bewerbung für Cittaslow in einem guten Licht dastehen möchte, muss sie die Beleuchtung der Stadtkirche und Burgmauer reduzieren, besser noch ausschalten.

Ein obligatorisches Kriterium für Cittaslow ist die Reduzierung der öffentlichen Lichtverschmutzung.

Für eine Mitgliedschaft bei  Cittaslow, reicht es nicht aus zu sagen, was man erreichen will, was sich ändern soll. Für eine Bewerbung sind mindestens 50 Prozent der Kriterien vorab zu erfüllen. Zu den obligatorischen Kriterium gehört: Reduzierung öffentlicher Lichtverschmutzung.

Das ist kein ästhetische Frage sondern ist praktischer Klima- und Naturschutz. 

 

Aktuell (19.6.2018) hat das Leibnitz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei eine  Presseerklärung herausgegeben.

Insektensterben durch Lichtverschmutzung!? Künstliche Beleuchtung in der Nacht könnte ein Grund für den Insektenrückgang sein

"Klimawandel, Pestizide und Landnutzungsänderungen allein können den Rückgang von Insektengemeinschaften in Deutschland nicht vollends erklären."

„Die Hälfte aller Insektenarten ist nachtaktiv. Sie sind auf Dunkelheit und natürliches Licht von Mond und Sternen angewiesen, um sich zu orientieren und fortzubewegen oder Räubern auszuweichen. Und um ihren allnächtlichen Aufgaben wie Nahrungssuche und Fortpflanzung nachzugehen. Eine künstlich erhellte Nacht stört dieses natürliche Verhalten – mit negativen Auswirkungen auf die Überlebenschancen.“, begründet Maja Grubisic den Ausgangspunkt ihrer Untersuchung.

 

Wie Motten zum Licht…

Die Naturschutzverbände habe schon länger auf die vielfältigen Auswirkungen der Lichtverschmutzung hingewiesen.

"Künstliche Lichtquellen tragen zum allgemeinen Artenschwund bei", sagt Arno Schanowski, Biologe am Bühler NABU-Institut für Landschaftsökologie und Naturschutz.

"Bei  exponiert stehenden Lichtquellen können über weite Strecken wandernde Insekten sogar über Distanzen  von 5 bis 10 km angelockt werden. Dieser „Staubsauger-Effekt“ kann zu großräumigen Verschiebungen von Insektenpopulationen in ungeeignete  Lebensräume führen.
Dieses Problem tritt ins besondere bei der Beleuchtung von Schlossruinen in ansonsten nachtdunklen Berglandschaften  oder  bei  Lichtreklametafeln oder  hell beleuchteten  Tankstellen am Ortsrand oder außerhalb von Ortschaften auf.  Quelle

Angesichts des Insektenverlusts von bereits 75 Prozent in den letzten 27 Jahren ist es unerlässlich alle Gefahrenquellen auszuschließen.

 


 

Homberg wirbt bereits mit Cittaslow

Auf der aktuellen Ausgabe von Homberg aktuell ist bereits das Logo von Cittaslow abgebildet. Dazu der Slogan, jetzt geht es los.

Diesem Worten sollten Taten folgen. Bei der Reduzierung der Lichtverschmutzung und ihren vielfältigen Folgen ist das ganz schnell und einfach möglich. Ein Handgriff und die Beleuchtung von Burg und  Kirche sind ausgeschaltet. Mit einem Handgriff ist dem Klima- und Artenschutz gedient.  Jetzt geht es los. Wir werden sehen, wie ernst es der Stadt damit ist.

Die Werbewirksamkeit der nächtlichen Beleuchtung dürfte Null sein. Schon einige Jahre gibt es die nächtliche Beleuchtung und dennoch ging es mit Homberg weiter abwärts. Die Insekten-Staubsauge können schadlos abgestellt werden. Es wäre ein Gewinn und ein erster Schritt in Richtung Cittaslow.

Druckansicht Druckansicht

 


Wasserschaden Schirnen: Wem nützt die Falschinformation?


Hier fehlt zwingend eine Drainage!

weiterlesen »


Kleinstädte in der Diskussion

weiterlesen »


Engelapotheke: Ist der Bau schon zugelassen?

In der ehemalige Engelapotheke sei das "Haus der Reformation" als außerschulischer Lernort aktiv, meldet die Stadt auf ihrer Homepage. Auf der Straßenseite ist das Gerüst zwar abgebaut, doch an der Rückseite wird noch gearbeitet, dort wo auch der zweite Fluchtweg noch  nicht gebaut ist. Passiert wieder das, was in dem Ärztehaus schon zu sehen war: […]

weiterlesen »


Baumfrevel im Stadtpark „Alter Friedhof“

    Neu gepflanzte Bäume sind im Stadtpark "Alter Friedhof" am Kreisverkehr Drehscheibe abgebrochen worden. In der HNA und auf der Homepage der Stadt findet sich darüber bisher keine Meldung. Wie will der Magistrat  darauf reagieren?  

weiterlesen »


„Goldader“ oder Die Landtagswahl steht vor der Tür

Aus dem kostenlos in alle Haushalte verteilten Anzeigenblatt Extratip/lokalo24 ist zu entnehmen, dass Homberg seine Millionenprogramme anscheinend aus einer "Goldader" finanziert. Bürgermeister Dr. Ritz wird zitiert mit: "Wir haben einfach viel richtig gemacht – Fördermittel eingeworben und intelligent investiert, denn das gehört zum Sparen dazu." Intelligent investieren Gut, dass der Bürgermeister sagt, dass "Wir" vieles […]

weiterlesen »


Risikoanalyse der Folgen der Klimaänderung notwendig

weiterlesen »


‚Zukunft Stadtgrün‘ nach dem Homberger Modell?


Grüne Zäune tragen auch zum Stadtgrün bei, oder etwa nicht?

weiterlesen »


Bürgerinitiative mahnt gerechte Abwägung an

weiterlesen »


Ortsbild retten


In der Ortsmitte Wernswig hat die Stadt im Zuge einer Versteigerung ein Fachwerkgebäude gekauft und in den letzten Monaten aus dem Gebäude 42 Container Müll abtranspotiert. Diese Vorgehen ist anzuerkennen und zu loben.

weiterlesen »


Mühlhäuser Feld und Stadtgrün

Foto: Stadtgrün im Mühlhäuser Feld. Der Pfosten mit der rot-weiß Markierung dürfte etwa ein Meter hoch sein, zum Vergleich die Höhe der Einfriedung.   Der Bebauungsplan bestimmt: 7.4 Einfriedungen Straßenseitige Einfriedungen aus Zäunen und Hecken dürfen nicht höher als 1,0 m sein. 7.5 Nicht überbaute Grundstücksflächen Die nicht überbauten Grundstücksflächen sind gemäß § 8 HBO […]

weiterlesen »


Landfraß geht weiter – passt das zu Cittaslow?

weiterlesen »


Homberg schmückt sich schon mit Cittaslow-Logo

Auszug aus dem aktuellen Newsletter der Stadt mit dem Logo von Cittaslow.         Zur Verwendung des Logos heißt es in der Satzung von Cittaslow:   (1) Mit der Mitgliedschaft im nationalen Verband Vereinigung der lebenswerten Städte in Deutschland – Cittaslow erhalten die Mitgliedsstädte das Recht auf die Verwendung des offiziellen Logos der […]

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum