HOMBERGER HINGUCKER MAGAZIN

2008 – 2021 Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze) – ab 2021 HOMBERGER HINGUCKER MAGAZIN

„Evolution“ vom Wochen- zum Monatsmarkt mit drei Stunden Markt-Küche

Foto: Mitarbeiter des Bauhofs haben am Morgen die mobile Küche der Stadt aus dem Lager geholt und auf dem Marktplatz aufgebaut, morgen wird sie wieder ins Lager verfrachtet.
 

Einmal in jedem der kommenden fünf Monate wird die Marktküche für drei Stunden aufgebaut. Von 16 – bis 19 Uhr. Das ist dann das *Das neue Format "Homberger Monatsmärkte".*

Die einmal groß angekündigten Wochenmärkte mit Lieferdienst per Lastenfahrrad scheinen damit endgültig passé. Für die Händler lohnte sich der Aufwand bei geringem Umsatz nicht mehr.

Damit sind die Homberger Monatsmärkte eine Weiterentwicklung des Wochenmarktes. Quelle

Schon einmal sprach die Stadt von Weiterentwicklung, sogar von Evolution. Gemeint war die "Weiterentwicklung" des gesponserten Programms "Summer of Pioneers" zu "Markt-Campus". Diese Evolution scheint sich stillschweigend erledigt zu haben.

Und wir zeigen die positiven Veränderungen auf, die dieses Engagement bewirkt. Die "Homies" (so bezeichnen sich die Digitalarbeiter*innen selbst) leben und arbeiten rund um den Marktplatz. Der Beginn des neuen Projktes MarktCampus ist die Evolution des Summer of Pioneers in Homberg (Efze), welcher die Weiterentwicklung der historischen Innenstadt durch neue Impulse in eine nächste Phase überleitet.  Quelle

Diese "Evolution" wurde 2022 von der Stadt angekündigt. Was ist davon geblieben?
Was hat das die Bürger gekostet? Wo sind die Neubürger, wo die *Zukunftsoptimisten*?
Alles schon vergessen und verweht?

Foto:   Bauhof liefert die mobile Küche an. Wie viele Stunden müssen städtische Mitarbeiter für dieses
drei-Stunden-Ereignis arbeiten?

 


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum