HOMBERGER HINGUCKER MAGAZIN

2008 – 2021 Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze) – ab 2021 HOMBERGER HINGUCKER MAGAZIN

Homberg setzt auf Klimakiller Stahlbeton

Foto: Bau des Multifunktionshauses in Stahlbeton.

Die Homberger Altstadt ist von Fachwerk geprägt. Darauf ist die Stadt stolz und wirbt damit unter anderem durch die Mitgliedschaft in dem Tourismusprojekt Deutsche Fachwerkstraße.
Fachwerkhäuser, die sich im Eigentum der Stadt befinden, lässt sie allerdings verwahrlosen.

Private Bauherren haben in den letzten Jahren die ökologischen Baustoffe Holz und Lehm eingesetzt und das Stadtbild bereichert.

Foto: Saniertes ehemaliges "Deutsche Haus" am Marktplatz

 


Foto: Neubau des zukünftiges Multifunktionshaus, abgebildet auf dem großen Bauschild am Marktplatz

  
Magistrat und Bürgermeister als Bauherren setzen auf die  Klimakiller Beton und Stahl. Die Bundesregierung fördert das noch mit 90 Prozent der Baukosten.

 

Gleichzeitig will die Stadt den Eindruck erwecken, sie sei im Klimaschutz besonders aktiv – eine Mogelpackung. Klimaschutz  braucht Taten, nicht nur Absichtserklärungen.
  

Druckansicht Druckansicht


Ein Kommentar zu “Homberg setzt auf Klimakiller Stahlbeton”

  1. Dr. Klaus Lambrecht

    Vergeblich suche ich seit Jahren im Ratsinformationssystem den Beschluss zum Bau des Multifunktionshauses, in welchem auch die Bauweise und die Gestaltung diskutiert werden.  Herrn Knorr (CDU) wurde auf seinen Einwand zur Gestaltung vom Bürgermeister mitgeteilt, dass die Abbildung nur ein Entwurf sei. Über die Mehrkosten wurde beraten und sie wurden unkritisch ab genickt. Hier droht ein ähnliches Fiasko wie beim Ärztehaus.

Einen Kommentar schreiben

Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum