HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

„Haus der Reformation“: Wer ist der Vorstand des Trägervereins?


Für das "Haus der Reformation" gibt es seit 2012 einen Trägerverein. Der Vorstand des Trägervereins besteht laut Vereinsregister aus:

Vorsitzender: Prof. Dr. Schulz-Grobert, Lehrer der Bundespräsident Theodor Heuss Schule, Homberg (Efze)
1. stellv. Vorsitzende    Sabine Tümmler, Dekanin des Evangelischen Kirchenkreis Homberg (Efze)
2. stellv. Vorsitzender   Dr. Nico Ritz, Bürgermeister der Stadt Homberg (Efze)
3. stellv. Vorsitzender   Bernd Herbold, Erster Stadtrat der Stadt Homberg (Efze

Ein Anschrift ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Fritzlar nicht hinterlegt.

Auf der Homepage der Stadt wird der Verein beschrieben, zusätzlich finden sich Links zu Beitrittserklärung und zum SEPA-Bankeinzugsverfahren für den Mitgliedsbeitrag.

Eine Satzung findet sich nicht, aus der der Vereinszweck erkennbar würde. Es gibt auch keine Homepage des Vereins.

Die Beitrittserklärung kann geschickt werden an: c/o Stadtverwaltung Homberg, Rathausgasse 1, 34576 Homberg (Efze)

Als  Empfänger der Einzugsermächtigung wird genannt: c/o Thomas Jerosch, Rathausgasse 1, Homberg (Efze). Im Mitarbeiterverzeichnis des Rathauses findet sich: Thomas Jerosch, Gemeinschaftskasse, Kassenverwalter.

Im Haushaltsplan sind 2015 und 2016 je ein Zuschuss an den Verein in Höhe von 10.000 Euro ausgewiesen.

Haben Bürgermeister Dr. Nico Ritz und der Erste Stadtrat Bernd Herbold bei den Entscheidungen des Magistrats in der Sache Förderverein den Sitzungsraum wegen Befangenheit verlassen, und nicht an der Diskussion und der Entscheidung mitgewirkt?
 

Vetternwirtschaft?

Ein Mitarbeiter der Gemeinschaftskasse von Homberg und Frielendorf führt gleichzeitig die Kasse der Fördervereins?
Der Bürgermeister und der 1. Stadtrat stellen ihrem Förderverein "Haus der Reformation" Räume zur Verfügung, die anteilig 1. Mio. Euro Baukosten verursacht haben. Welchen Mietpreis berechnen sie dem Verein – oder verzichten sie auf die Miete und Nebenkosten, um so indirekte ihren Verein zu fördern?
In diesen Räumen können sich Lehrer mit ihren Schülern stundenweise anmelden, vorrangig aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Wie viele Stunden werden da zusammenkommen?

Die Stadt, bei der Rathaus und Verein in Personalunion geführt werden, gibt gegenüber Fördermittelgebern an, sie hätte eine besondere Haushaltsnotlage. Mit dieser Erklärung erhält die Stadt dann auch einen erhöhten Förderanteil von 90 Prozent aus dem Programm "Sanierung öffentlicher Einrichtungen" die in das Multifunktionshaus Marktplatz 15 fließen sollen. Die Fördermittelverwalter scheinen das alles hinzunehmen. Das grüne hessische Umweltministerium konnte beispielsweise nichts dazu sagen, wie 240.000 Euro für einen 28 qm Küchenanbau zu rechtfertigen ist. Das Umweltministerium schwieg, und der Schwalm-Eder-Kreis, der  die Förderanträge bearbeitet und prüft, verwies auf das schweigende Ministerium.

Druckansicht Druckansicht

 


Was tun, wenn es ins Haus reinregnet?

weiterlesen »


Ist der Durchführungsvertrag zum Einkaufszentrum noch gültig?

Diagramm: Beschlüsse der Stadtverordneten und Wechsel der Verfahrensträger auf der Zeitachse   Durchführungsvertrag ist Bestandteil des Bebauungsplans Einkaufszentrum Die Stadtverordnetenversammlung stimmte am 14. Juli 2016 einen Durchführungsvertrag mit der Firma Schoofs Immobilien Frankfurt zu. Die Stadtverordneten konnten den Vertrag einsehen, damit sie wissen, welchen gegenseitigen Verpflichtungen sie zustimmen. Der Durchführungsvertrag ist Teil des Bebauungsplans. Wird […]

weiterlesen »


Einkaufscentrum Drehscheibe GmbH & Co. KG

Firmenwechsel verheimlicht

weiterlesen »


Schadstoffe im Haus?

  Das historische Fachwerkhaus Holzhäuser Straße 3 soll zu einem großen Teil abgerissen werden. Es seien im Haus Schadstoffe entdeckt worden: Quecksilber und Phenole. So heißt es in der Präsentation von Infra+net und Architekturbüro Hess.   Wie wurden die Schadstoffe gefunden? Wenn ein altes Fieberthermometer mit Quecksilber oder eine ältere Energiesparlampe zerbricht, kann in jedem Privathaushalt […]

weiterlesen »


Bestand – Beschönigung – Betrug

weiterlesen »


Top-Wohnung in der ehemaligen Engel-Apotheke


In der Elbphilharmonie ist die letzte Eigentumswohnung verkauft. Wo findet diese Käuferschicht nun noch ein Alternative? Natürlich in Homberg.

Es muss nicht immer Hamburg sein., Homberg hat auch viel zu bieten:

weiterlesen »


Geschichte des Hauses Kohlhaas, Ziegenhainer Straße 6

weiterlesen »


Burgberg-Arbeiten: Ohne Rücksicht auf das Naturdenkmal

  Auf dem Hof der Vorburg wurde unter der großen Linde, dem geschützten Naturdenkmal, gebaut. Entlang der Gebäudekante wurde ein Graben für die Abwasserleitung der Regenrinne gegraben: Im Kronenbereich = Wurzelbereich der geschützten Linde. Innerhalb der Absperrung wurde eine neue Abgrenzungsmauer gebaut, die vorübergehend mit eine Folie abgedeckt ist. Für die Mauer wird sicherlich auch […]

weiterlesen »


„Vergnügungsstätten“ sind in der Altstadt verboten

weiterlesen »


Nachspiel Bauleitplanung Schmückebergsweg

Abbildung: Auszug aus der Bekanntmachung der Einstellung des Bauleitverfahrens https://homberg-efze.eu/download/bekanntgabe-einstellung-bauleitverfahren-nr-31-1/ Am 18. Oktober 2018 fassten die Stadtverordneten den einstimmigen Beschluss: Die Aufstellungsbeschlüsse der Stadtverordnetenversammlung vom 05.11.2009 zur Bauleitplanung im Bereich Schmückebergsweg/Adam-Krafft-Weg (TOP 7 und 8) werden aufgehoben."     Um was ging es vor 9 Jahren? Um was ging es vor 9 Jahren, als am […]

weiterlesen »


Illegale Baustelle der Stadt?

  In Mardorf ist die Baustelle für die Kita im vollen Gange, obwohl noch kein Planungsrecht besteht. Weder ist der Flächennutzungsplan rechtskräftig geändert, noch ist der Bebauungsplanentwurf im Verfahren abgeschlossen. Erst auf diesen Rechtsgrundlagen kann eine Baugenehmigung erteilt werden. Ob der Kreis einen solchen Bau genehmigt hat, ist unbekannt – eine Baugenehmigung darf nur auf […]

weiterlesen »


Mardorf: Ein Brief aus dem Rathaus

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum