HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Sparkasse erweitert in Melsungen – was wird aus Homberg?


  18.1.2020: Noch 22 Tage bis zur Bürgermeisterwahl am 9.2.2020

 

 
Bei der Standortplanung der Kreissparkasse hat wohl ein Umdenken stattgefunden. Jetzt soll die Hauptverwaltung in Melsungen erweitert werden.

Vor gut drei Jahren war noch für Homberg an der Drehscheibe eine Erweiterung um 600 Quadratmeter Bürofläche angekündigt worden.

  
In Homberg wurde nichts aus den Erweiterungsplänen. Die Homberger wurden mit einem kleinen goldenen "Schätzkästlein" abgespeist, mit einem Ausstellungsraum, den wohl keiner braucht. Die Planung stellten die Architekten von Foundation 5 vor, das Büro, das jetzt "Zukunft Stadtgrün" als Auftrag erhalten hat.

Der Standort Homberg der Kreissparkasse ist dem absteigenden Ast. Es wird wohl nicht mehr lange dauern, dann wird es kaum mehr als eine Schalterhalle mit Automaten geben. Was wird dann aus dem Gebäude? Schon heute sieht man, dass Räume ungenutzt sind.

 

Druckansicht Druckansicht

 


„Eine Kommune weiß was sie will und darf sich nicht an Förderprogrammen orientieren“

04. 01. 2020 noch  35  Tage bis zur Bürgermeisterwahl am 09. 02. 2020   Wer könnte das gesagt haben?   "Fördermittel stehen manchmal in keinem Verhältnis zu dem Aufwand, sie zu erlangen. Da ist man womöglich schneller, wenn man auf das eine oder andere Programm verzichtet. Und zur Zeit läuft vieles in die falsche Richtung. […]

weiterlesen »


Stolpersteine zum Gedenken vor Holzhäuser Straße 3

Wann wird noch der letzte Rest abgerissen? Es sollte verwundern, wenn der Bürgermeister dazu nicht auch noch eine Ausrede erfindet. Hoffentlich respektiert man die Stolpersteine zum Gedenken an die deportierten ehemaligen Bewohner Abraham und Hedwig Vogel.

weiterlesen »


Modell Kroeschell macht Schule

Landkarte: Distanz der Kita-Standorte in Mardorf Das Modell Kroeschell verbindet den Ankauf eines Grundstücks für eine öffentliche Funktion damit, für weitere Grundstücke des Verkäufers Baurecht für Wohngebiete zu schaffen. Damit erhält der Verkäufer nicht nur das verkaufte Grundstück bezahlt, sondern zusätzlich noch eine Wertsteigerung für seine neuen Baugrundstücke. Eine Wertsteigerung von Ackerland für 1,30 Euro/qm […]

weiterlesen »


Bollwerk am Bindeweg

Die Planung für dieses Bollwerk stammt von dem Kasseler Architektekturbüro ANP, deren Chefin ist die Präsidentin der Bundesarchitektenkammer. Weiterin ist sie in der Bundesstiftung Baukultur aktiv.

weiterlesen »


„Immer mehr Kommunen hängen an Fördertöpfen, wie der Fixer an der Nadel.“

"Immer mehr Kommunen hängen an Fördertöpfen, wie der Fixer an der Nadel." "Der Bund schwimmt im Geld und zeigt sich durchaus großzügig, einen Teil auch an die Kommunen weiterzugeben. Vor allem in Form von Fördergeldern. Ganz ähnlich, wie wir das auch von der EU kennen. Doch damit macht er die Kommunen zum Junkie wie der Dealer […]

weiterlesen »


Wo sind die Beschlüsse zum Multifunktionshaus?

   Im Mai 2017 gab es lediglich angedachte Projekte für das Multifunktionshaus Marktplatz 15. Laut Sitzungsprotokoll dankte Bürgermeister Dr. Nico Ritz dem Bundestagsabgeordneten Dr. Edgar Franke (SPD) für die politische Unterstützung hinsichtlich des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages. Für was dankte er ihm? Wurde da etwas im Hintergrund abgesprochen? Laut Protokoll ging es doch erst nur […]

weiterlesen »


Nur Utopie? Vor 21 Jahren

   Vor 21. Jahren schon setzte sich Otto Stiebeling  für die Reaktivierung der Kanonenbahn in unserer Region ein. Der abgebildete HNA-Artikel vom 15. November 1998 ist hier als pdf-Datei aufrufbar und besser lesbar. Jetzt bekommt das Thema wieder Aufmerksamkeit, auch dank der Friday For Future Bewegung. Siehe auch Leserbrief von 1999 "Froh über jede neue […]

weiterlesen »


Ist der Bau eines Ärztehauses eine öffentliche Aufgabe?

Auf der Homepage der Stadt gibt es eine Aufzählung aller Ärzte in Homberg. Die Mehrheit praktiziert in Räumen, die nicht die Stadt zur Verfügung gestellt hat. Die Ärzte sind in der Lage, sich selbst um Praxisräume zu kümmern. Es ist nicht ersichtlich, warum sich die Stadt in das kostspielige Abenteuer Ärztehaus gestürzt hat. Für das […]

weiterlesen »


FWG: Kein Geld mehr für’s Ärztehaus

   Die Freie Wählergemeinschaft Homberg (FWG) veröffentlichte folgende Pressemitteilung: Seit man vor vielen Jahren versucht hat, aus den engen Büroräumen eines Amtsgerichtes ein großzügiges Ärztehaus zu machen, reißen die Probleme nicht ab. Aus ursprünglich angegebenen 870.000 Euro sind mittlerweile über 5 Millionen geworden, und noch immer herrscht Einigkeit: So, wie es jetzt ist, ist es […]

weiterlesen »


„Kronebaujahr“ 2019

Nach der vollmundigen Ankündigung des Bürgermeisters erfolgte nichts.
Weder wurde renoviert, noch hielt es der Bürgermeister für notwendig, das zu erklären.

weiterlesen »


Kunstrasenplatz? Nur nach ökologischer Beurteilung

   Pressemitteilung der FWG vom 12. 11. 2019: Bauausschuss: Entscheidung erst nach einer ausführlichen Prüfung Auf der Sitzung der Homberger Stadtverordnetenversammlung am kommenden Donnerstag soll entschieden werden, den "B-Platz" am Stellberg als Kunstrasenplatz neu zu bauen. Darüber gibt es seit Monaten Diskussionen. In seiner Sitzung am 11. November hat der Ausschuss für Bau, Planung, Umwelt […]

weiterlesen »


Haus Hauptstraße 15 soll verkauft werden

Das kulturhistorische Haus steht noch immer zum Verkauf. Nach dem 19. September 2019 werden aber keine Gebote mehr berücksichtigt. Was soll dieser Unsinn?

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum