HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Heikle Unterlagen verschwinden: Nur Zufall?

 
Drei Fälle

1. Fall: Bebauungsplan und Flächennutzungsplan Mardorf
Im Baumgarten


In Mardorf wurde ein Kindergarten auf Ackerland gebaut, obwohl keine gültiger Bebauungsplan vorlag. Bis heute ist  von einem Bebauungsplan nichts zu finden. Auch der geänderte Flächennutzungsplan ist noch nicht veröffentlicht, also noch nicht gültig. Selbst die Aufstellungsbeschlüsse sind im Gegensatz zu anderen Bebauungsplänen nicht mehr auf der Homepage der Stadt veröffentlicht.
 

2. Fall: Verkauf von Kasernengelände an die Battle Tank Dismandling 15.5.2014

Es  Es ist nur noch die Überschrift zu dem Tagesordnungspunkt vorhanden, der Text darunter und auf den dazugehörigen Seiten fehlt Die Stadtverordneten beschlossen den Verkauf des Geländes, er wurde aber nicht umgesetzt.
 

3. Fall: Leader-Fördermittel für Engelapotheke und Burgberg-Küchenanbau

Für den Küchenanbau an der Burgberggaststätte wurden über die LEADER-Region Knüll Fördermittel für Baukosten in Höhe von 240.000 Euro bewilligt.  Auf der Seite der der LEADER-Region  konnte man vor längerem noch lesen, die Fördermittel würden hocheffizient eingesetzt.

Über die Vergabe der Mittel in der LEADER-Region Knüll heißt es in einer Selbstbeschreibung des  Vereins für Regionalentwicklung im Knüllgebiet:

„Dabei werden Fördermittel hocheffizient eingesetzt und Synergieeffekte genutzt, so dass ein hoher Mehrwert entsteht.“  Quelle

Das stimmt nicht mit der tatsächlichen Verwendung  der Fördermittel in Homberg (Efze) überein, wie an den drei Homberger Förderprojekten gezeigt werden kann. Quelle

Auf der Seite der LEADER-Region Knüll (16.07.2019) ist das Zitat von dem hocheffizienten Fördermitteleinsatz und dessen Synergieeffekten nicht mehr zu finden.  Es gibt nur noch eine Fehlermeldung.

Anfragen zu den hohen Baukosten für den Küchenanbau werden von der Bewilligungsstelle des Landkreises an das Umweltministerium weitergeleitet. Das Umweltminsterium schweigt dazu.

Druckansicht Druckansicht

 


Gasthaus Krone als soziokulturelles Zentrum?

  Der Bürgermeister spricht von einem soziokulturellen Zentrum, das sich in der Krone entwickeln könnte. Wohlgemerkt, es könnte sich entwickeln. Was ist ein soziokulturelles Zentrum? "Anfang der 70er Jahre entstanden die ersten Soziokulturellen Zentren im Zusammenhang mit den neuen sozialen Bewegungen. Sie wurden gegründet als selbstverwaltete Kommunikationszentren, Kulturläden oder Bürgerhäuser, vielfach gegen den politischen Widerstand […]

weiterlesen »


Lachend am Bug der Titanic

  Auf einem der wechselnden Eingangsfotos zur Homepage der Stadt Homberg lacht das Hessentagspaar am Bug der Titanic. In einer Kunstaktion wurde der Grundriss des Schiffes in den Acker gepflügt an dem das Hessentagspaar von 2008  sich lachend in Pose stellt. Die Titanic galt als unsinkbar. Bei der ersten Fahrt sank sie nach einem Zusammenstoß […]

weiterlesen »


Multifunktionshaus teurer – und neues Konzept?

weiterlesen »


Das Geschäft mit den Kasernen: 4,9 Mio. Euro Verlust

Um die Gewinne eine Projektentwicklers zu sichern, kaufte die Stadt hastig das Kasernengelände. Statt der versprochen Arbeitsplätze und Einnahmen für die Stadt jetzt nur Schulden.

weiterlesen »


Multifunktionshaus: Vorkaufsrecht wegen Brandschutz?

  Die Beschlussvorlage für den Bauausschuss und die Stadtverordnetenversammlung für das geplante Multifunktionshaus hat eher mit einem Verwirrspiel zu tun, als mit überlegter Planung. Abbildung: Plan des Multifunktionshauses zwischen Marktplatz 15 und Holzhäuser Straße 3, Baukosten angeblich 3 Millionen Euro   Kauf des ehemaligen Supermarktes Marktplatz 15 Es fing an mit dem Kauf des Erdgeschosses […]

weiterlesen »


Welche Schwierigkeiten gibt es beim Multifunktionshaus?


Ende 2018 lag noch kein Bauentwurf vor, der als Bauantrag eingereicht werden konnte. Das gibt Schwierigkeiten. Der Zeitplan war schon „sportlich“.

weiterlesen »


Mardorf: Kindergarten-Neubau


Bau wird 400.000 Euro teurer, Bebauungsplan ist noch nicht rechtsgülti, trotzdem wurde Baugenehmigung erteilt.

weiterlesen »


Statt 2,5 Mio. Gewinn 4,5 Mio. Schulden – und keine 100 neuen Arbeitsplätze

weiterlesen »


Fassade: Homberger Fachwerkförderung


Maximal 1.000 Euro je Objekt Förderung

Nur für die Fachwerk-Fassade maximal 1.000 Euro.

weiterlesen »


Gute Kassenlage und die Folgen

Erschleicht sich Homberg höhere Förderung?

weiterlesen »


Neues Personal durch neues Förderprogramm

Wem nutzt das Programm?

weiterlesen »


Bestand – Beschönigung – Betrug

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum