HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Cittaslow und Fahrradtest 2018

Bildschirmfoto: Neuer Internetauftritt der deutschen Cittaslow-Bewegung, Cittaslow und Fahrradfahren gehören zusammen.
 

Cittaslow

Homberg wollte 2018 Cittaslow-Stadt werden. Homberg wurde 2018 nicht im Bund der Cittaslow-Städte aufgenommen, wie auf der neuen Internetseite der Cittaslow-Bewegung geprüft werden kann.

Vier neue Städte sind im letzten Jahr sind als neue Cittaslow-Städte aufgenommen worden:

BAD WIMPFEN, MICHELSTADT, SCHWETZINGEN, ZWINGENBERG.

Bildschirmfoto: Ausschnitt aus dem Kriterienkatalog der Cittaslow-Städte

Um als Cittaslow-Stadt anerkannt zu werden, müssen zahlreiche Kriterien bereits vor der Aufnahme erfüllt sein.

Ein obligatorisches Kriterium ist die Länge der Radwege im Verhältnis zu den Straßenkilometern. Der Fahrradverkehr scheint aber nicht so viel in Interesse in Homberg zu finden.
 

Fahrradtest 2018 des ADFC

Dem Aufruf zum bundesweiten Fahrradtest im September 2018 sind in Homberg keine 50 Teilnehmer gefolgt, die Mindestzahl wurde nicht erreicht. Im Schwalm-Eder-Kreis sind nur Gudensberg und Schwalmstadt vertreten.

Testergebnisse hier

Druckansicht Druckansicht

 


Bürgerinitiative: Was führte zum Erfolg?

 Foto: Blick auf das Hanggrundstück im Außenbereich    Warum gründete sich die Bürgerinitiative? In den letzten Jahren haben sich Bürger in dem Gebiet Adam-Krafft-Weg und Schmückebergsweg zu einer Bürgerinitiativen organisiert. Ziel war es, eine Bebauung von Grünland im Außenbereich an einem steilen Hanggrundstück zu verhindern. Die Bürgerinitiative war nach einem längeren Kampf erfolgreich. In einem […]

weiterlesen »


Aus der Erfolgsbilanz des Bürgermeisters

  Die Amtszeit von Bürgermeister Dr. Nico Ritz neigt sich dem Ende zu. Am 9. Februar 2020 findet die nächste Bürgermeisterwahl statt. Was als Erfolg verbucht wird, hängt von der Sichtweise ab. Aus der Sichtweise von Dr. Ritz dürften die folgenden Beispiele als Erfolg gewertet werden. Gewinne und Chancen für andere Energieversorger kbg konnte sich freuen […]

weiterlesen »


Wozu Bebauungspläne, wenn sie nicht eingehalten werden?

Foto: Fachmarktcenter an der Kasseler Straße Auf dem Gelände des Fachmarktcenters  wird auf dem Sondergebiet EZ4 die Eröffnung eines Phone Centers vorbereitet. Unter diesem Namen kann man ein Ladengeschäft erwarten, dass Verkauf und Service  rund ums Telefonieren bietet. Nach dem gültigen Bebauungsplan ist auf dem Sondergebiet EZ 4 nur ein Getränkemarkt erlaubt. Ein solches Angebot […]

weiterlesen »


Wohnheim: Ohne Genehmigung ist die Nutzung illegal

  Seit 2016 wird in dem ehemaligen Assa-von-Kram Haus gegen das Baurecht verstoßen, denn die Nutzung als Arbeiterwohnheim in dem Sondergebiet Rüstzeitheim ist planungsrechtlich nicht genehmigt. In einem solchen Fall ist die Behörde verpflichtet unzulässige Nutzungen zu verhindern, wie sie selbst erklärt. Doch bei der Firma promota.de in Homberg-Hülsa duldet die Kreisverwaltung die nicht genehmigte […]

weiterlesen »


Freitag der Gegensätze Teil 2: Prekäre Arbeit

    Illegale Nutzung Seit 2 Jahren wird das ehemalige Rüstzeitheim "Assa-von-Kram" in Hülsa von dem neuen Eigentümer als Wohnheim für osteuropäische Leiharbeiter benutzt. Die neue Nutzung ist nicht genehmigt. Das Haus wird illegal benutzt, das weiß auch die Bauaufsicht und hat trotzdem kein Nutzungsverbot mit sofortiger Wirkung erlassen, wie sie es in einem andern […]

weiterlesen »


Internationaler Schulstreik – Friday for Future – auch in Homberg 15.März – Markplatz 11 Uhr

  Seit Monaten demonstrieren Schülerinnen und Schüler freitags gegen die Untätigkeit  der Regierungen beim Klimaschutz.   Am Freitag 15. März ab 11 Uhr auch auf dem Marktplatz in Homberg.   Über 16.000 namhafte deutsche, österreichische und Schweizer Wissenschaftler*innen unterstützen die Proteste für mehr Klimaschutz in einer gemeinsamen Stellungnahme:   'Scientists for Future'.       Die […]

weiterlesen »


Whistleblower: Korruption kann nur verhindert werden, wenn es Informanten gibt

  Vor einigen Tagen erhielt Dr. Lambrecht ein anonymes Schreiben, in dem auf Vorgänge in der Homberger Verwaltung hingewiesen wurde. Aus Angst um seinen Arbeitsplatz hat der Schreiber diesen Weg gewählt, um auf die Missstände hinzuweisen. In welchem inneren Konflikt stehen Mitarbeiter, die sehen, wie gegen Regeln verstoßen wird. Sie können aus Angst um ihren […]

weiterlesen »


Verkehrte Verhältnisse: Magistrat kontrolliert Stadtverordnete

weiterlesen »


Stadt als Immobilienhändler?

Viele Fragen offen.

weiterlesen »


„Haus der Reformation“: Wer ist der Vorstand des Trägervereins?

Wo endet das Recht, wo fängt die Vetternwirtschaft an?

weiterlesen »


Ist der Durchführungsvertrag zum Einkaufszentrum noch gültig?

Diagramm: Beschlüsse der Stadtverordneten und Wechsel der Verfahrensträger auf der Zeitachse   Durchführungsvertrag ist Bestandteil des Bebauungsplans Einkaufszentrum Die Stadtverordnetenversammlung stimmte am 14. Juli 2016 einen Durchführungsvertrag mit der Firma Schoofs Immobilien Frankfurt zu. Die Stadtverordneten konnten den Vertrag einsehen, damit sie wissen, welchen gegenseitigen Verpflichtungen sie zustimmen. Der Durchführungsvertrag ist Teil des Bebauungsplans. Wird […]

weiterlesen »


Noch immer kein Protokoll

Magistrat und Stadtverordnetenvorsteher missachten die Geschäftsordnung

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum