HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Willkürliche Grundstückspreise der Stadt

 
Straße Hauptstraße in Wernswig
 
Carl-Benz-Straße, Kasernengelände
 
Größe 356 Quadratmeter Grundstück
150 Quadratmer Gebäudegrundfläche

 
5.500 Quadratmeter Grundstück
450 Quadratmeter Gebäudegrundfläche

 
Preis 10.300 Euro Einstandspreis für Bewerber
 
18.800 Euro für Kaufinteressenten
 
qm-Preis 28,93 Euro/qm 3,38 Euro/qm

Vergleich

über dem Durchschnittspreis in Wernswig laut Bodeninformationssystem BORIS 28 Euro/qm
 

entspricht einer Monatsmiete für Gewerbeflächen
Zustand Grundsanierung notwendig,
Fachwerk in guten Zustand,
Denkmalschutz, ortsbildprägend
War bis zur Übernahme durch den Treuhänder  Hessischer Landgesellschaft HLG)  genutzt, soll jetzt stark beschädigt sein.
 
Quelle Mündliche Information Kostenermittlung der HLG

Druckansicht Druckansicht

 


Die Stadt als Immobilienhändler?

Die Stadt argumentiert wieder als Immobilienhändler, spricht von Nachfrage und Vermarktung. Das ist nicht ihre Aufgabe. Für welche Interessen setzt sich der Magistrat und der Bürgermeister ein?

weiterlesen »


Das Geschäft mit den Kasernen: 4,9 Mio. Euro Verlust

Um die Gewinne eine Projektentwicklers zu sichern, kaufte die Stadt hastig das Kasernengelände. Statt der versprochen Arbeitsplätze und Einnahmen für die Stadt jetzt nur Schulden.

weiterlesen »


Multifunktionshaus: Vorkaufsrecht wegen Brandschutz?

  Die Beschlussvorlage für den Bauausschuss und die Stadtverordnetenversammlung für das geplante Multifunktionshaus hat eher mit einem Verwirrspiel zu tun, als mit überlegter Planung. Abbildung: Plan des Multifunktionshauses zwischen Marktplatz 15 und Holzhäuser Straße 3, Baukosten angeblich 3 Millionen Euro   Kauf des ehemaligen Supermarktes Marktplatz 15 Es fing an mit dem Kauf des Erdgeschosses […]

weiterlesen »


Warum soll die Tourist-Info umziehen?

Stadt mietet Räume und nutzt nicht ihre eigenen leerstehenden Räume.

weiterlesen »


Hat die Stadt die Grundstücke in der Freiheit wirklich rechtskräftig gekauft?

Der Beschlussvorage für den Grundstückskauf in der Freiheiter Straß durch die Stadt fehlen wesentliche Informationen. Es ist nicht dokumentiert welcher Vertrag damit genehmigt worden. Ist das wieder Teil eines undurchsichtigen Manövers des Bürgermeisters?

weiterlesen »


Sportpark – von der Stadt geplant?

Es gibt keinen Beschluss und keine Haushaltsmittel für die Sportplatz-Planung des Bürgermeisters.

weiterlesen »


Die Rechenkünste der „staatlichen Treuhand“ HLG

   Abbildung: Preisermittlung für U2 von 2014   Abbildung: Preisermittlung für U2 von 2018  Differenz 13.785 Euro   Im März 2013 errechnete die HLG für das "Baufeld U2" einen Verkaufspreis von 40.700 Euro. Der Verkauf mit der Panzerverschrottungsfirma BTD kam nicht zustande, in der Online-Sammlung der Sitzungsunterlagen auf der Homepage der Stadt verschwanden die Unterlagen. […]

weiterlesen »


Einkaufszentrum: Lehrstück und Lernverweigerung

  Die bisherige Planung für das zentrale Gebiet am Rande der Homberger Altstadt ist in mannigfaltiger Hinsicht ein Lehrstück. Foto: Einladungstafel zum Bürgerworkshop in der Stadthalle Homberg   Bürgerbeteiligung Die Bürger sollten von Anfang an bei der Planung beteiligt sein. In der Stadthalle gab es einen sogenannten Planungsworkshop. Als die drei Arbeitsgruppen der Bürger dafür […]

weiterlesen »


Engelapotheke Fluchtweg-Treppe angebaut


Wer erhält wohl die Wohnungen im 3. und 4. Obergeschoss und zu welchem Mietpreis?

Wie hoch wird die Stadt diese Mieten subventionieren, denn zu einem kostendeckenden Mietpreis, wird sich kein Mieter finden.

weiterlesen »


300.000 Euro nicht erklärbar – die Stadtverordneten lassen sich einlullen

Die Kosten für den Kindergartenbau in Mardorf seien von 1,7 Mio. Euro um 400.000 Euro gestiegen, hatte der Bürgermeister angekündigt. Grund: Baukostensteigerung Diese Erklärung nahmen die Stadtverordneten einfach hin. Die HNA schrieb am 19.03 2019, dass die Stadtverordneten diese Kostensteigerung "ohne all zu großen Widerstand" genehmigten. Der Antrag der FWG, die Kostensteigerung genauer zu untersuchen, […]

weiterlesen »


Welche Schwierigkeiten gibt es beim Multifunktionshaus?


Ende 2018 lag noch kein Bauentwurf vor, der als Bauantrag eingereicht werden konnte. Das gibt Schwierigkeiten. Der Zeitplan war schon „sportlich“.

weiterlesen »


Treuhänder HLG: „scheint es legitim eine Reduzierung des Kaufpreises anzubieten““

Tabelle: Kaufpreisermittlung der HLG, Quelle   Angenommen jemand hätte im Mühlhäuser Feld ein Grundstück für ein Wohnhaus kaufen wollen  und er hätte dem Verkäufer, der Hessischen Landgesellschaft, (HLG) vorgerechnet: Grundstücksgröße  500 qm davon bebaubare Fläche 200 qm Freifläche 300 qm davon nicht nutzbarer  Vorgarten und Seitenabstand zum Nachbargrundstück 150 qm Den Kaufpreis würde er errechnen […]

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum