HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Kita Mardorf noch immer nicht eröffnet

  
Es scheint auch bei diesem Bau nicht alles nach Plan zu verlaufen.

September, Oktober, November und noch immer keine Eröffnung des Kindergartens.

In dem Mardorfer Neubau sollen Plätze für 60 Kinder auf rund 700 qm Gebäudefläche entstehen. Wo sind die Kinder jetzt untergebracht, die nach der Eröffnung dort einziehen sollen?  60 Kinder in Mardorf, so viele Kinder sind in dem Dorf nicht zu erwarten. Von wo müssen die Eltern die Kinder zu dem Neubau fahren?

Die ursprünglich angegebenen Baukosten von 1,1 Mio Euro stiegen um 400.000 Euro, berichtete die HNA am 19.03.2019. Eine Kostensteigerung von 36 Prozent innerhalb von zwei Jahren. Die Baukosten seien so sehr gestiegen, will der Bürgermeister es erklären. Die realen Baukostensteigerungen erklären diese Verteuerung nicht. Soll wieder ein Planungspfusch verdeckt werden?

Klaus Bölling (Grüne) riet dazu, den "Kindergarten im Dorf zu lassen". "Man hat nicht blöd geplant, es gab einfach Preiserhöhungen."  HNA 19.03.2019

Auch die HNA war verwundert, wie wie schnell die Kostensteigerung in der Stadtverordnetenversammlung akzeptiert wurde.

Druckansicht Druckansicht

 


Und noch ’ne Million – auch beim Multifunktionshaus höhere Kosten

Immer wieder die gleiche Masche.
Schwammige, vage Ideen vorstellen,
geschönte unausgegorene Konzepte einreichen,
Fördermittel mit falschen Fakten abgreifen, noch mehr Geld in die Hand nehmen, um die Pannen zu kaschieren.
Die Kosten steigen. An die Folgekosten nicht denken.
Mit den Schulden und den Pannen können später andere sehen wie sie damit fertig werden.

weiterlesen »


Die wahren Gesamtkosten für das Multifunktionshaus: über 4 Mio. Euro

Multifunktionshauses berichtet. Dabei wird im letzten Absatz suggeriert, dass der Stadt Homberg das Gebäude nur 300.000 € also 10% der Gesamtbaukosten kosten wird.
Die Gesamtkosten betragen jedoch 4.074.340,14 € – vorläufig.

weiterlesen »


Stadt senkt Mieten

weiterlesen »


Homberg, mal reich, mal notleidend – wie es gerade passt.

Foto: Ansicht der Ostseite des Marktplatzes  Links: mit der ehemaligen Engelapotheke, rechts mit dem ehemaligen Supermarkt  und der Apotheke im Marktplatz14   Zwischen den Gebäuden Marktplatz 15 und 16 liegen Welten. Homberg als reiche Stadt mit großzügiger Vereinsförderung Die ehemalige Engelapotheke steht für ein Homberg, das es sich leistet, bei Baukosten von 1 Mio. Euro […]

weiterlesen »


Ist dieses Dach abrissreif?

Nein, das erkent jeder Laie. Mit städtischem Vandalismus wurde die Fenster herausgerissen. Das Haus sollte abbruchreif erscheinen.

weiterlesen »


Die Altstadt-Zerstörung wird fortgesetzt

  Ab Montag sollen nach Bericht der HNA Abbrucharbeiten am Fachwerkhaus Holzhäuser Straße und beim rückwärtigen Ladenanbau hinter Marktplatz 15 beginnen, obwohl noch nicht von den Stadtverordneten entschieden ist, welcher der verschiedenen Entwürfe gebaut werden soll. Bisher wurde noch kein Konzept vorgelegt, wie der Betrieb des geplanten Gebäudes dauerhaft finanziert werden soll. Sicher scheint nur […]

weiterlesen »


Das nächste Desaster-Projekt ohne Kostenkonzept

Millionenverluste durch Kasernen, Ärztehaus und Engelapotheke.
Das nächste Projekt heißt Multifunktionshaus. Ein Haus ohne Konzept für die järhlichen Folgekosten.

weiterlesen »


Weitere Immobiliengeschäfte – zu wessen Nutzen?

Was ist faul an dem Geschäft der Stadt, das so harmlos als Umlegungsverfahren daher kommt?

weiterlesen »


nh24 berichtet über die Versammlung der Stadtverordneten:

…ausführlich, kritisch und differenziert   Der Bericht über die Stadtverordnetenversammlung auf nh24 ist ausführlich, und bemüht sich, das Zahlenwerk des Haushaltsplans für Bürger verständlich darzustellen. Der Bericht gibt einen guten Überblick über die Sitzung, so wie das von Journalisten zu erwarten ist. Link: https://nh24.de/2019/10/19/homberg-efze-393-seiten-haushalt/ Ausführlich geht der Bericht auf die Entwicklung der Einnahmen ein und […]

weiterlesen »


Keine Gewinne, nur steigende Schulden für die Kasernen

Warum steigen die Schulden bei der Hessischen Landgesellschaft (HLG) für die Kasernen, trotz der Grundstückverkäufe?
Woher kommen die verschiedenen Differenzen in den Zahlenangaben?

weiterlesen »


Entlassung aus dem Schutzschirm: Was sind die Folgen?

  In der kommenden Stadtverordnetenversammlung sollen die Stadtverordneten die Entlassung Hombergs aus dem Schutzschirm beschließen. Die Verschuldung ist durch Millionenbeträge des Landes an die Stadt zurück gegangen. In  Homberg besteht keine finanzielle Notlage mehr. Damit hat Homberg auch keinen Anspruch auf eine erhöhte Förderung bei den Fördermitteln, die in Höhe von 2,7 Mio. Euro für […]

weiterlesen »


Minus 4,85 Mio. Euro statt Plus für Homberg

Ein zusammenfassender Kurzbericht über 7 Jahre Konversion.

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum