HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Ein Lehrstück, wie vom Inhalt abgelenkt wird


  20.1.2020: Noch 20 Tage bis zur Bürgermeisterwahl am 9.2.2020

 

 
Abb
ildungen: Links: Bürgerliste fragt, soll es so weiter gehen?
Rechts: Leserbrief in der HNA (Ausschnitt)
  

Noch 20 Tage bis zur Wahl eines Bürgermeisters am 9. Februar 2020.
Da es nur einen Bewerber gibt, ist von der bevorstehenden Wahl nichts an Plakaten, an Aufrufen und Flyern in der Stadt zu sehen.

Diesen Frieden störten Banner zur Wahl auf einem Pkw-Anhänger. Auf den Bannern wurde aufgerufen zur Wahl zu gehen, und mit Nein zu stimmen.
Dies wurde von der HNA groß als ungehörig herausgestellt. Über die Frage und die Stichworte zu den verlustreichen Vorgängen in der Stadt wurde kein Wort verloren. Ein Leserbrief wurde veröffentlicht, überschrieben mit: "Bürgerliste ist immer gegen alles"
 

Soll es so weitergehen?

Über dem größten Teil des Banners steht die Frage: "Soll es so weitergehen?" Auf diese Frage wurde nicht eingegangen, auch nicht auf die darunter in Schlagworten aufgezählten teuren Projekte der letzten Jahre.
Wenn der Verfasser des Leserbriefes schreibt: "Die Bürgerliste ist immer gegen alles", dann heißt es im Umkehrschluss, der Verfasser befürwortet die genannten Projekte und die dadurch entstandenen Kosten.
 

Die Bürgerliste ist tatsächlich gegen diese Projekte, gegen deren Finanzierung und die daraus entstandenen Schulden.
Die Bürgerliste ist gegen Kredite mit einer Laufzeit von 100 Jahren.

Die Bürgerliste ist für die Einhaltung der Spielregeln, wie sie in Gesetzen und Verordnungen festgelegt sind.

Die Bürgerliste ist für den Schutz der Jugend vor Spielsucht und deswegen gegen die Duldung von Spielhallen in Schulnähe.

Die Bürgerliste ist für ausgereifte und fachlich gut vorbereitet Baumaßnahmen. Das schützt vor Nachforderungen.

Die Bürgerliste ist für stimmige Kostenberechnungen, die auch die Folgekosten einschließt. Darauf hat der Rechnungshof immer wieder hingewiesen, es wird in Homberg ignoriert.

Die Bürgerliste ist für vollständige und transparente Informationen für Stadtverordnete und Bürger. Sie hat deshalb das Ratsinformationssystem beantragt, was auch realisiert wurde.

Druckansicht Druckansicht

 


Pflichten als Rechtsanwalt und Wahlbeamter

    20.1.2020: Noch 20 Tage bis zur Bürgermeisterwahl am 9.2.2020   Der Bewerber Dr. Nico Ritz ist Rechtsanwalt. Als Rechtsanwalt – auch wenn er zur Zeit den Beruf nicht ausübt – muss er Mitglied der Rechtsanwaltskammer sein, so wie auch andere Berufe einer Kammer angehören. So darf sich ein Architekt nur so nennen, wenn […]

weiterlesen »


Der Stimmzettel zur Wahl des Bürgermeisters

Die ersten Briefwähler waren über die Angaben auf dem Stimmzettel verwirrt, als sie drei Mal den Namen Ritz lasen. Diese Dreifach-Nennung kann erklärte werden.

weiterlesen »


Wahlbenachrichtigung: Wie funktioniert die Wahl?

8.1.2020: Noch 31 Tage bis zur Bürgermeisterwahl am 9.2.2020   Die Homberger erhalten zur Zeit die persönlichen Wahlbenachrichtigungen. Bei Bedarf können sie damit auch die Briefwahl beantragen. Bei nur einem Kandidaten gibt es keine Auswahl, das irritierte Wähler. Die kommende Wahl des Bürgermeisters ist ungewohnt, weil nur ein Kandidat zur Wahl steht. Viele Bürger sind […]

weiterlesen »


Unterschiedliche Rechtsanwendung

8.1.2020: Noch 31 Tage bis zur Bürgermeisterwahl am 9.2.2020   Fotos: Zwei Rad- und landwirtschaftliche Wege in Homberg,  links Mardorfer Weg,  rechts Weg zwischen Sondheim und Industriegebiet Homberg Wenn der Mardorfer Weg mit einer Schranke gesperrt wurde, um Autoverkehr über diesen Weg zu verhindern, dann müsste auch der Sondheimer Weg gesperrt werden. Am Sondheimer Weg […]

weiterlesen »


Fördermittel, das süße Gift

Auf der Jagd nach Fördermittel werden Konzepte zusammengeschustert, die Folgekosten vergessen. Die Pflichtaufgaben bleiben uerledigt liegen. Später wird es dann umso teurer.

weiterlesen »


Niedergang: Homberg im Vergleich mit Fritzlar

Kommunal-Monitor des Rechnungshofes

Das Jahresende ist die Zeit für die Bilanz. Eine Bilanz der Entwicklung der Stadt Homberg und eine Bilanz der Amtsführunge des Bürgermeisters.

weiterlesen »


Stolpersteine zum Gedenken vor Holzhäuser Straße 3

Wann wird noch der letzte Rest abgerissen? Es sollte verwundern, wenn der Bürgermeister dazu nicht auch noch eine Ausrede erfindet. Hoffentlich respektiert man die Stolpersteine zum Gedenken an die deportierten ehemaligen Bewohner Abraham und Hedwig Vogel.

weiterlesen »


Ist dem Ministerium bekannt, dass…

Kennt das Ministerium die Wahrheit zum geplanten Multifunktionshaus? Oder verlässt es sich auf die Angaben der Stadt, ohne diese zu prüfen? Das Ministerium ist über die Widersprüche und Falschinformationen informiert und trotzdem gibt sie Fördermittel in Höhe von 90 Prozent, die Kommunen mit einer Haushaltsnotlage gewährt wird. Bereits 2017 sollte Homberg 2,7 Mio. Euro Fördermittel […]

weiterlesen »


Schlaglichter aus der Stadtverordneten-Versammlung

   Am Ende der 60-Minuten-Sitzung der Stadtverordneten am Freitag, den 13. Dezember 2019  informierte Bürgermeister Dr. Nico Ritz noch über die Aufnahmen eines Darlehens über 6,42 Mio. Euro. Der Zinssatz beträgt 0,86 Prozent, bei einer Tilgung von 1 Prozent    100-jähriger Kredit Der Stadtverordnete Peter Dewald (CDU) wies darauf hin, dass bei 1 Prozent Tilgung, […]

weiterlesen »


Modell Kroeschell macht Schule

Landkarte: Distanz der Kita-Standorte in Mardorf Das Modell Kroeschell verbindet den Ankauf eines Grundstücks für eine öffentliche Funktion damit, für weitere Grundstücke des Verkäufers Baurecht für Wohngebiete zu schaffen. Damit erhält der Verkäufer nicht nur das verkaufte Grundstück bezahlt, sondern zusätzlich noch eine Wertsteigerung für seine neuen Baugrundstücke. Eine Wertsteigerung von Ackerland für 1,30 Euro/qm […]

weiterlesen »


Bollwerk am Bindeweg

Die Planung für dieses Bollwerk stammt von dem Kasseler Architektekturbüro ANP, deren Chefin ist die Präsidentin der Bundesarchitektenkammer. Weiterin ist sie in der Bundesstiftung Baukultur aktiv.

weiterlesen »


Bürgermeisterwahl: Es gibt JA oder NEIN

   Zur Wahl des Bürgermeisters in Homberg am 9. Februar 2020 gibt es nur einen Kandidaten. Heute am 2. Dezember 2019 lief die Frist ab, bis zu der sich Bewerber melden konnten. Das macht die Entscheidung einfach. Auf dem Wahlzettel kann nur JA oder NEIN angekreuzt werden.  

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum