HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Tourismus in Homberg

   
Am Mittwoch Nachmittag fragte mich eine Anruferin nach der Möglichkeit, bei uns Kaffee zu trinken. Sie hatte Fotos von unserem Haus gesehen mit den Tischen und Sonnenschirm auf der Terrasse. Wir haben aber kein Café.
Sie fragte dann, wo sie in Homberg nett Kaffee trinken könnte.

Ich nannte ihr verschiedene Möglichkeiten in der Stadt und empfahl ihr, sich im Tourismusbüro weiter zu erkundigen.
Im Tourismusbüro gäbe es auch einen Flyer der HOMEberger mit zahlreichen schönen Cafés.

Sie antwortete, dass sie bereits im Tourismusbüro gewesen war. Dort saß eine junge Dame, die erst vor zwei Tagen im Büro angefangen hatte und sich noch nicht auskannte.

Durch unser Gespräch ermutigt, wandte sich die Homberg-Besucherin mit einem zweiten Anliegen an mich. Sie wollten am nächsten Tag eine Fluß-Radtour unternehmen. Ich konnte ihr schöne Strecken an Schwalm, Eder und Fulda beschreiben. Sie dankte und war erfreut, in Homberg doch noch Informationen bekommen zu haben.

Homberg leistet es sich, für mindestens eine Million Euro einen außerschulischen Lernort zu finanzieren und dafür alle Folgekosten zu tragen. Der Magistrat hofft damit auch Touristen nach Homberg zu ziehen. Es gelingt aber nicht, einfache Auskünfte im Tourismusbüro sicher zu stellen.

Druckansicht Druckansicht

 


FC Homberg setzt sich für einen Kunstrasenplatz ein

  Mit der Schlagzeile auf der HNA Titelseite "FC Homberg setzt sich für einen Kunstrasenplatz ein" wird ein Loblied auf die Vorzüge eines Kunstrasenplatzes angestimmt. Auf dem Foto ist auch Christian Marx zu sehen, der Jugendwart des FC, der gleichzeitig SPD-Stadtverordneter ist. Wie bekommt er den Spagat hin, einerseits für Kunstrasen einzutreten und gleichzeitig Homberg […]

weiterlesen »


Mardorf: Immer noch kein gültiger Bebauungsplan

  In Mardorf hat die Stadt bereits November 2018 mit dem ersten Spatenstich für einen neuen Kindergarten begonnen. Ein gültiger Bebauungsplan lag zu der Zeit und auch jetzt im Juli 2019 noch nicht vor. Kartenausschnitt Mardorf. schwarzer Rand: bestehende Bebauungspläne. Im Kreis das Gelände für den Kindergarten und ein neues Wohngebiet.   Am 9. Mai […]

weiterlesen »


Gasthaus Krone als soziokulturelles Zentrum?

  Der Bürgermeister spricht von einem soziokulturellen Zentrum, das sich in der Krone entwickeln könnte. Wohlgemerkt, es könnte sich entwickeln. Was ist ein soziokulturelles Zentrum? "Anfang der 70er Jahre entstanden die ersten Soziokulturellen Zentren im Zusammenhang mit den neuen sozialen Bewegungen. Sie wurden gegründet als selbstverwaltete Kommunikationszentren, Kulturläden oder Bürgerhäuser, vielfach gegen den politischen Widerstand […]

weiterlesen »


Ärger im Freibad Erleborn

  Im Freibad Erleborn gibt es Besucher, die unabhängig vom Wetter kommen und dort ihre Runden schwimmen. Andere kommen nur, wenn es warm und sonnig ist. Die Stammbesucher waren in den letzten Tage sehr verärgert. Anlass waren Verschmutzung, abgebaute Umkleidekabinen im Gelände, fehlende Abfallbehälter und abgebaute Spielgeräte. Die Verärgerung wird verstärkt, wenn die Mängel nicht […]

weiterlesen »


Friday for Future in Fritzlar: Macht euren Job

Schüler lernen schneller als Politiker. Schülern ist es ernst, es geht um ihre Existenz.
Schummelsoftware, Holzhackschnitzel und Wochenmarkt-Folklore reicht nicht mehr.

weiterlesen »


Spielhalle statt Tankstelle

  In der Sitzung des Bauausschusses am 6. Mai soll darüber beraten werden, ob die Spielhalle K4 in der Kasseler Straßen an den Ortseingang, Ecke Kasseler Straße / Nordumgehung verlagert werden soll. Auf der Fläche (Baufeld1) ist bisher nur eine Tankstelle und ein Tankstellenshop erlaubt. Offenbar gibt es keinen Interessenten für eine solche Tankstelle. Luftbild: […]

weiterlesen »


300.000 Euro nicht erklärbar – die Stadtverordneten lassen sich einlullen

Die Kosten für den Kindergartenbau in Mardorf seien von 1,7 Mio. Euro um 400.000 Euro gestiegen, hatte der Bürgermeister angekündigt. Grund: Baukostensteigerung Diese Erklärung nahmen die Stadtverordneten einfach hin. Die HNA schrieb am 19.03 2019, dass die Stadtverordneten diese Kostensteigerung "ohne all zu großen Widerstand" genehmigten. Der Antrag der FWG, die Kostensteigerung genauer zu untersuchen, […]

weiterlesen »


Freitag der Gegensätze Teil 2: Prekäre Arbeit

    Illegale Nutzung Seit 2 Jahren wird das ehemalige Rüstzeitheim "Assa-von-Kram" in Hülsa von dem neuen Eigentümer als Wohnheim für osteuropäische Leiharbeiter benutzt. Die neue Nutzung ist nicht genehmigt. Das Haus wird illegal benutzt, das weiß auch die Bauaufsicht und hat trotzdem kein Nutzungsverbot mit sofortiger Wirkung erlassen, wie sie es in einem andern […]

weiterlesen »


Internationaler Schulstreik – Friday for Future – auch in Homberg 15.März – Markplatz 11 Uhr

  Seit Monaten demonstrieren Schülerinnen und Schüler freitags gegen die Untätigkeit  der Regierungen beim Klimaschutz.   Am Freitag 15. März ab 11 Uhr auch auf dem Marktplatz in Homberg.   Über 16.000 namhafte deutsche, österreichische und Schweizer Wissenschaftler*innen unterstützen die Proteste für mehr Klimaschutz in einer gemeinsamen Stellungnahme:   'Scientists for Future'.       Die […]

weiterlesen »


Mardorf: Kindergarten-Neubau


Bau wird 400.000 Euro teurer, Bebauungsplan ist noch nicht rechtsgülti, trotzdem wurde Baugenehmigung erteilt.

weiterlesen »


Top-Wohnung in der ehemaligen Engel-Apotheke


In der Elbphilharmonie ist die letzte Eigentumswohnung verkauft. Wo findet diese Käuferschicht nun noch ein Alternative? Natürlich in Homberg.

Es muss nicht immer Hamburg sein., Homberg hat auch viel zu bieten:

weiterlesen »


„Vergnügungsstätten“ sind in der Altstadt verboten

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum