HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

300.000 Euro nicht erklärbar – die Stadtverordneten lassen sich einlullen


Die Kosten für den Kindergartenbau in Mardorf seien von 1,7 Mio. Euro um 400.000 Euro gestiegen, hatte der Bürgermeister angekündigt. Grund: Baukostensteigerung

Diese Erklärung nahmen die Stadtverordneten einfach hin.
Die HNA schrieb am 19.03 2019, dass die Stadtverordneten diese Kostensteigerung "ohne all zu großen Widerstand" genehmigten.

Der Antrag der FWG, die Kostensteigerung genauer zu untersuchen, wurde von den Mehrheitsparteien abgelehnt.

Tabelle: Entwicklung des Baupreisindex, Statistisches Bundesamt, Quelle
 

Baupreissteigerungen erklären die Kostenerhöhung nicht

Bürgermeister Dr. Nico Ritz erklärte die Steigerung mit den gestiegenen Baukosten. Die Zahl von 1,7 Mio. Euro sei 2017 geschätzt worden, inzwischen seien die Kosten gestiegen.

Ein Blick in die Bauindextabelle des Statistischen Bundesamtes zeigt:

Im dritten Quartal 2017 lag der Index bei 105,7.
Ende 2018 bei 111, 5.
Anstieg in der Zeit: 5,8

Die 400.000 Euro wären ein Kostenanstieg von 23, 5 Prozent.
Eine Differenz von 17,7 Prozent oder 300.900 Euro.
Diese 300.900 Euro lassen sich nicht durch die Kostensteigerung erklären.

Mit dem Argument der Kostensteigerung sind die Stadtverordneten getäuscht worden.
Das erklärt auch, warum die Mehrheitsparteien eine genauere Untersuchung ablehnten. Die Stadtverordneten der Mehrheitsparteien haben schon lange ihre Pflicht zur Kontrolle des Magistrats aufgegeben. Sie sind zu Handlangern des Bürgermeisters geworden.

Druckansicht Druckansicht

 


Freitag der Gegensätze Teil 2: Prekäre Arbeit

    Illegale Nutzung Seit 2 Jahren wird das ehemalige Rüstzeitheim "Assa-von-Kram" in Hülsa von dem neuen Eigentümer als Wohnheim für osteuropäische Leiharbeiter benutzt. Die neue Nutzung ist nicht genehmigt. Das Haus wird illegal benutzt, das weiß auch die Bauaufsicht und hat trotzdem kein Nutzungsverbot mit sofortiger Wirkung erlassen, wie sie es in einem andern […]

weiterlesen »


Internationaler Schulstreik – Friday for Future – auch in Homberg 15.März – Markplatz 11 Uhr

  Seit Monaten demonstrieren Schülerinnen und Schüler freitags gegen die Untätigkeit  der Regierungen beim Klimaschutz.   Am Freitag 15. März ab 11 Uhr auch auf dem Marktplatz in Homberg.   Über 16.000 namhafte deutsche, österreichische und Schweizer Wissenschaftler*innen unterstützen die Proteste für mehr Klimaschutz in einer gemeinsamen Stellungnahme:   'Scientists for Future'.       Die […]

weiterlesen »


Mardorf: Kindergarten-Neubau


Bau wird 400.000 Euro teurer, Bebauungsplan ist noch nicht rechtsgülti, trotzdem wurde Baugenehmigung erteilt.

weiterlesen »


Top-Wohnung in der ehemaligen Engel-Apotheke


In der Elbphilharmonie ist die letzte Eigentumswohnung verkauft. Wo findet diese Käuferschicht nun noch ein Alternative? Natürlich in Homberg.

Es muss nicht immer Hamburg sein., Homberg hat auch viel zu bieten:

weiterlesen »


„Vergnügungsstätten“ sind in der Altstadt verboten

weiterlesen »


Mardorf: Ein Brief aus dem Rathaus

weiterlesen »


Bürgermeister Dr. Ritz: Architektenwettbewerb Multifunktionshaus

  Die Fragen zum Architektenwettbewerb für das Multifunktionshaus Zur Bürgerversammlung am 20.11.2018 wurden die folgenden Fragen zum Architektenwettbewerb schriftlich eingereicht. Multifunktionshaus:Der Magistrat wurde von den Stadtverordneten beauftragt, einen Architektenwettbewerb durchzuführen. Bisher war davon nichts zu hören. # Wann gedenkt der Magistrat den Auftrag auszuführen und einen Architektenwettbewerb auszuschreiben?. Die Antwort des Bürgermeisters Man habe ein […]

weiterlesen »


Homberger Spielhallen: hr- defacto berichtet

Was ist „Quasi-Bestandsschutz“?

weiterlesen »


Altreifen im Landschaftsschutz-Gebiet …

 

… sind keine illegale Müllentsorgung, sondern das Homberger Konzept „Waldkindergarten“

Merkmal eines Waldkindergartens
„Gespielt wird mit allem was die Natur so bietet“

weiterlesen »


Stadtverordnete sollen wieder blind beschließen

Auf dieser dürftigen Beschlussvorlage soll ein weiteres Millionenprojekt genehmigt werden. Aus Ärztehaus, Engelapotheke, Schirnen, Häuser Pfarrstraße wird nichts gelernt, es geht so weiter wie bisher.

weiterlesen »


Was wird aus der Kita Wernswig?

weiterlesen »


Spielsuchtgefahr verhindern: In Homberg nebensächlich?


In Homberg wird die Spielhalle geschützt und nicht die Jugend.

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum