HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Denkmalschutz in Homberg: Durch Verwahrlosung zur Vernichtung

Foto: Fachwerkhaus Holzhäuser Straße 3 im Eigentum der Stadt

Die Stadt und der von ihr beauftragte Projektmanager betreiben eine gezielte Vernichtung eines Kulturdenkmals.

Das erinnert an die frühen 80er Jahre, als auch im großen Stil im Zuge der Sanierung Teile des Fachwerkbestandes von Homberg abgerissen werden sollten.

 

Foto: Ausschnitt aus der Titelseite des Heftes zur Altstadtsanierung in Homberg. Die Gebäude mit dem Kreuz wurden damals am Obertor gegen heftigen Protest abgerissen. Heute steht dort ein Parkhaus, als Fachwerk verkleidet.

Damals gab es eine engagierte Denkmalpflege und auch im Kreisbauamt setzte sich Baudirektor Seehausen für den Erhalt von Fachwerkgebäuden ein. Parallel hatte sich die Interessengemeinschaft Fachwerkhaus Nordhessen (IFN)  gegründet. Dank des Zusammenwirkens von Fachwerkbörse und der rührigen Interessengemeinschaft ist eine weitere Zerstörung verhindert worden. Viele alte Häuser fanden damals neue Eigentümer aus den Ballungsräumen, die sich hier ansiedelten und die Region nachhaltig wirtschaftlich und kulturell bereicherten.

Druckansicht Druckansicht

 


Das Märchen von der Villa und dem Goldkästchen

  In der Sitzung des Bauausschusses am 28. 1. 2019 wurde wieder das Märchen von der Goldkiste und der Villa an der Kasseler Straße aufgewärmt. Die Goldkiste Die Goldkiste sollte auf Befragen des anwesenden Homberg Kreissparkassen-Niederlassungsleiter weiterhin gebaut werden. Wer soll dieses Märchen glauben? Um die Ausgänge der Fluchttreppen und die technischen Aggregate neben dem […]

weiterlesen »


2017: Sanierung Engelapotheke läuft nach Plan

  Abbildung: Bildschirmfoto Homepage des Architekten Hess. Danach zeigt er sich nur für das Erdgeschoss und das 1. Obergeschoss verantwortlich. Im September 2017 konnte man noch in der HNA lesen: "Im Museumsbereich für das „Haus der Reformation“ gehe es  in  den  Innenausbau.  Man rechne  damit,  dass das Erdgeschoss, wo künftig der „Förderverein Haus der Reformation“  […]

weiterlesen »


Grundstücksgeschäfte in der Freiheit


Warum soll die Stadt die Grundstücke kaufen, um sie danach weiter zu verkaufen? Eine einsichtige Erklärung fehlt.

weiterlesen »


Veränderungen in der Stadt


Drei Fotovergleiche

weiterlesen »


Altlasten auf dem ehemaligen Ulrich-Areal

weiterlesen »


Neue Märchenstunde zum Einkaufszentrum

 Beschlussvorlage: Der Magistrat wird beauftragt, die Verhandlungen mit dem Bauherrn des Einkaufszentrums bezüglich eines Nachtrags zum Durchführungsvertrag zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 66 „Einkaufszentrum Drehscheibe“ zu intensivieren. Dabei soll insbesondere die städtebauliche Aufwertung der historischen Villa, die heute im Erdgeschoss eine Spielhalle beherbergt, deutlich forciert werden." Quelle Das Gebäude der Villa mit der Spielhalle gehört nicht […]

weiterlesen »


Stadt als Immobilienhändler?

Viele Fragen offen.

weiterlesen »


DACHWERK und FACHWERK

  Lichtbildervorträge Sonntag, 3. Februar 2019, 15:00 Uhr, Eintritt frei Altes Pfarrhaus Wernswig, An der Raiffeisenkasse 3, Tel. 05684-930026   1. Restaurierung von Dachwerken und ihre Geschichten Ambrosius Widmer, Schweiz, Zimmerermeister, Restaurator und Ausbilder von Restauratoren Auch in diesem Jahr wird Ambrosius Widmer wieder über die Restaurierung im Zimmererhandwerk erzählen. Das Foto  zeigt beispielhaft einen […]

weiterlesen »


Ordnungsamt ist ins Rathaus umgezogen

Barrierefrei verkommt zu einem leeren Schlagwort zur Politikerprofilierung

weiterlesen »


Dritter Durchführungsvertrag für das Einkaufszentrum?

Die Stadtverordneten sollen am 31. Januar 2019 zum dritten Mal über den Durchführungsvertrag für den Bebauungsplan des Einkaufszentrums abstimmen.

weiterlesen »


Mardorfer Kreisel

  Noch vor einem Jahr zweigte hier  von der Kreisstraße nur die Zufahrtsstraße nach Mardorf ab. Jetzt hat "Hessen mobil" hier einen großen Kreisel errichtet. Wie vorher auch befindet sich an beiden Seiten der Kreisstraße eine Bushaltestelle neben einem dafür hergerichteten Standstreifen. Vom Dorf bis zum Kreisel hat die Stadt einen Gehweg neben der Straße […]

weiterlesen »


„Haus der Reformation“: Wer ist der Vorstand des Trägervereins?

Wo endet das Recht, wo fängt die Vetternwirtschaft an?

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum