HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Bürger fragen – Bürgermeister antwortet

28. Nov. 19 Uhr – Stadthalle

 

"Zur Unterrichtung der Bürger über wichtige Angelegenheiten der Gemeinde soll mindestens einmal im Jahr eine Bürgerversammlung abgehalten werden."
Hessische Gemeindeordnung §8


Zur Bürgerversammlung können die Homberger ihre Fragen an den Bürgermeister richten.
Dafür ist extra der Tagesordnungspunkt "Beantwortung von Fragen der Bürgerinnen und Bürger" vorgesehen.

Die Fragen können in der Bürgerversammlung mündlich vorgetragen werden. Es gibt aber auch die Möglichkeit, die Fragen schon vorher schriftlich einzureichen. Am einfachsten per E-Mail an manuela.volke@homberg-efze.de.

Druckansicht Druckansicht

 


4 Kommentare zu “Bürger fragen – Bürgermeister antwortet”

  1. Bürgerin

    Auf der Homepage der Stadt habe ich die Bürgerversammlung nicht gefunden.

    Im Gemeindeblättchen steht es? Das aktuelle finde ich gerade nicht.

  2. Phil Antrop

    Zu finden Homberg aktuell vom 14.11.2019 Seite 24 Berichte aus dem Rathaus Falsch platziert! Das ist kein Bericht sondern eine Einladung. Besonders hervorgehoben wird es auch nicht.

  3. Phil Antrop

    Alle reden von Klima ud Umwelt. Gerne würden auch die Bürger der Stadtteile, die die etwas weiter von der Stadthalle entfernt wohnen, kein Fahrzeug haben oder unter Bewegungsbeschränkungen leiden, an solchen Informationsveranstaltungen teilnehmen. 

    Leider bieten die Stadt, letztlich damit auch die Fraktionen und Parteien, den Bürgern in dieser Hinsicht keine Teilnahmemöglichkeit.

    Es gibt kein Beförderungsangebot oder einen Fahrdienstseitens der Stadt in Verbindung Senioren- oder Behindertenbeauftragten unter Einbeziehung des Seniorenbeirates.

    Der Bürgerbus fährt nicht. Zu dessen Nutzung hört man auch nichts mehr – dabei gehört doch trommeln zum Handwerk wenn man erfolgreich ist oder sein will.

    Es gibt noch nicht mal eine Übertragungs ins Internet und/oder eine Aufzeichnung ,die hinterher allen Bürgern zugänglich ist.

    Das Protokoll wird dann ungefähr so aussehen.

    Es waren (aufgeschlüsselt) anwesend.

    Zu folgenden Punkten wurde informiert.

    Zur Sache äußerten sich einzelne Bürger, der Bürgermeister und …………

    Die Bürgerversammlung endete um ……. 

    Deswegen erhoffe ich mir kaum wirklich harte Fakten und umfassende Auskünfte.

    War ja bisher bei allen vorherigen Informations- und Beteiligungsveranstaltungen nie der Fall.

  4. Wisser

    In Brandenburg werden autonome bussysteme auf dem Land getestet. Die armen neuen Länder (Ironie) in vielem voran. Wir im Schwalm Eder Kreis weit von solchen fortschrittlichen Testphasen Anbindung Dorf Stadt entfernt 

    Grosse leere Busse zu spät oder zu früh zu den wichtigen Zugverbindungen ab Wabern..

    Ein Trauerspiel….

     

    Die Devise der Grünen und der  SPD teuren Wohnraum schaffen in Frankfurt, statt Investitionen in Nordhessen und in Städten wie Homberg… Altes bundeswehrgelände…fördern…. Die Arbeit kann mit Digitalisierung auf das Land kommen, aber lieber energiewende und teures Bauen predigen, was auch der Mittelstand bezahlt. 

Einen Kommentar schreiben

Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum