HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Debeka verlässt Homberg

Altes Foto des abgerissenen "Debeka-Haus" in der Kasseler Straße
 

Im sogenannte Debeka-Haus befand sich die Geschäftsstelle der Debeka-Versicherung. Das denkmalgeschützte Haus wurde zu Gunsten des Einkaufszentrums abgerissen. Die Debeka sollte später in Büroräume des Einkaufszentrums einziehen. Dieser Plan hat sich zerschlagen.

Die Debeka-Geschäftsstelle wird ab. 15. Juni 2020 nach Fritzlar verlegt. Die Kunden wurden bereits schriftlich über die Verlegung informiert.

Druckansicht Druckansicht

 


3 Kommentare zu “Debeka verlässt Homberg”

  1. Honberger

    Das sind die Konsequenzen…. 

  2. auch homberger

    In Homberg gibt es kein DEBEKA Haus. Ist das wieder eine Erfindung von Ihnen? Jedem echten Homberger ist das Haus unter einen bestimmten Namen bekannt. Wieder einmal schlecht  geforscht!

  3. Stauffenberg

    Ach so, wie heißt es denn?

     

    a) das Bechtel'sche Haus?

    b) das Haus mit der Tankstelle

    c) das Haus mit dem Getränkemarkt

    d) das Renault-Haus?

    e) das BMW-Ulrich-Haus?

    f) das Ärztehaus?

    g) das Walther'sche Haus?

     

    Die echten Homberger hatten schon immer verschiedene Namen dafür.

Einen Kommentar schreiben

Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum