HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Bisher nur Fassade

 

Bisher nur Fassade. Die ehemalige Engelapotheke sollte schon im letzten Jahr fertig sein.

Jetzt wird so getan, als sei das "Haus der Reformation" und das Burgbergmuseum schon eingerichtet. Doch ein Blick auf die Rückseite offenbart, es ist noch eine Baustelle. Das Gerüst steht noch, die Fassade ist noch nicht verputzt oder verkleidet, die Balkone und der Fluchtweg Stahltreppe fehlen noch.  Ein Fertigstellungstermin ist nicht bekannt.

Für die Wohnungen im 3. und 4. Obergeschoss gibt es noch kein Mietangebot. Oder sind die Wohnungen schon für besondere Menschen reserviert?

Für das Burgbergmuseum wird auf der Seite Grimm-Heimat geworben. Gezeigt wird ein Bild aus den ehemaligen Landratsamt. "Geöffnet auf Anfrage" ist zu lesen. Hoffentlich fragt niemand danach, sonst müsste der Verein erklären, dass alle Ausstellungsstücke eingelagert sind. Eben alles Fassade.

Auf der Seite Grimm-Heimat ist auch zu lesen: "Stärken Sie sich anschließend mit einem herzhaften Mittagsmahl in einer der urigen Gaststätten in der Altstadt." Hoffentlich findet der Besucher mittags eine geöffnete "urigen Gaststätte" in Homberg.

Eine Suche nach Gastronomie auf der Seite Rotkäppchenland ergibt drei Ergebnisse. An oberster Stelle: Hohlebachmühle. Dass sie geschlossen ist, erfährt der Gast nicht. Eben alles Fassade.

Druckansicht Druckansicht

 


Die Sonne bringt es an den Tag: Baumfrevel beim Bau des „Waldkindergartens“

Jetzt wird der Baumfrevel der Stadt sichtbar, die ohne Fachkenntnisse sich über elementare Regeln hinwegsetzte.

weiterlesen »


Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum