HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Autokino: Dirk Schaller im Interview

Foto: Autokino, Nachmittagsvorstellung am 16. Mai 2020
in der ehemaligen Ostpreußenkaserne

Das Magazin Wildwechsel hat mit Dirk Schaller ein Interview zu der Auftrittsmöglichkeit beim Autokino in Homberg geführt. Es geht dabei um die Situation der Künstler, denen in der Corona-Zeit die Möglichkeit genommen ist, zu konzertieren und ihren Lebensunterhalt zu finanzieren.
Es geht auch um die Kosten der Eventbühne mit ihrer großen technischen Ausstattung und das wirtschaftliche Risiko der Veranstalter.

Das Interview findet sich hier.

Druckansicht Druckansicht

 

 


2 Kommentare zu “Autokino: Dirk Schaller im Interview”

  1. Phil Antrop

    Guten Morgen !

    Soeben habe ich das Interview zu Ende gehört / gesehen. Einige gute Gedankengänge von Herrn Schaller. Einige Informationen waren durchaus interessant und nachvollziehbar. Aber von Bedeutung waren Informationen zur Stadt Homberg und deren Engagement.

    – Zuschuss von der Stadt zur teuren Technik

    – Kosten der 65 qm werden zum größten Teil von der Stadt getragen

    Genau die Fragen die schon in den Beiträgen am 8.5. und  3.5. gestellt wurde:

    In welchem Umfang unterstützt die Stadt dieses Autokino-Projekt?

    https://www.homberger-hingucker.de/autokino-start-verschiebt-sich/

    https://www.homberger-hingucker.de/autokino/

    Mal sehen wie das in Melsungen und Gudensberg hinsichtlich der Kosten so aussieht.

    Ob es da nicht besser wäre, das Geld den Kindern die sich kein Tablet oder so leisten können als Zuschuß zu geben? Bildung ist doch wichtiger als Kino, zumal die ja seit Mitte März mehr oder weniger keinen Unterricht haben.

  2. Phil Antrop

    Bericht HNA mit Foto 

    https://www.hna.de/lokales/fritzlar-homberg/homberg-efze-ort305309/himmelfahrtskonzert-in-homberg-rock-im-auto-statt-am-stueck-13772855.html

    Wer sitzt im offenen Cabrio u. a. drin? Ein Familienmitglied von Frau Wimmel – Stadtmarketing.

    Klarer Verstoß!

    Auszug aus den Nutzungsvorgaben:

    Cabrios sind zugelassen, dürfen aber nicht nebeneinanderstehen und müssen das Verdeck geschlossen halten

    Darf ich im Cabrio kommen?

    Ja, solange du dein Verdeck und die Fenster geschlossen hältst

     http://cine-royal.de/index.php/openairarena/autokino-faq

    Von etwa 30 Fahrzeuge "schallte das Hupen und die Musik weit über die Stadt", auch noch nach 22 Uhr. War das so und wer hat das genehmigt – denn Lärmschutz ist bei aller Freude ein Faktor der klare Vorgaben macht.

Einen Kommentar schreiben

Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum