HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Homberg zahlt für Mitgliedschaft bei Refo500

RefopartnerReformationsstadt Homberg. Auf diesem Begriff wird nun seit Jahren herumgeritten und jetzt soll auch noch ein Haus der Reformation temporär in der Engelapotheke eingerichtet werden.

Stolz verkündete der Geschäftsführer des Stadtmarketing Dr. Dirk Richhhardt am 6. März 2013 den Beitritt zur der Organisation Refo500. Auf diesen Vorgang wies gerade ein Kommentator hin, um die Bedeutung Hombergs in der Reformation und gleichzeitig des Homberger Stadtmarketings zu unterstreichen.

Was ist Refo500?
Refo500 ist eine niederländische Organisation der reformierten Kirchen, die in der Tradition von Calvin stehen, wie auf der Seite deutlich zu erkennen ist.

Zu den Reformationsstädten zählt Refo 500 : Apeldoorn, Bretten, Dordrecht , Emden , Gouda , Heidelberg , Homberg/Efze , Neustadt an der Weinstrasse , Nordhausen , Zürich, Zwartewaterland .

Von den bekannten Reformationsstädten wie den Lutherstädten Wittenberg und Eisleben, Eisenach, Erfurt, Marburg, Gotha, um nur einige zu nennen, liest man nichts bei Refo500.

In der Liste der Städte der Lutherdekade2017 sucht man Homberg vergeblich.

bei RefoRefo500 sucht zahlende Partner
Refo500 lädt Städte ein sich bei ihnen anzumelden und Partner zu werden.

"Einrichtungen können Partner werden wenn sie u.a. die Zielsetzung von Refo500 respektieren, einen Partnerbeitrag zahlen und sich aktiv an der Durchführung des Projektes beteiligen."

Wieviel Jahresbeitrag zahlt Homberg an die Organisation und ist das angesichts der Verschuldung zu rechtfertigen?
Es sagt viel zur Bedeutung Hombergs aus, wenn die Stadt nicht zu den Städten der Lutherdekade gehört und sich stattdessen bei einer kleinen niederländischen Organisation gegen Beitrag beteiligt.

Calvin und die Reformation
Der in Genf wirkende Reformator Calvin ist wegen der rigiden und grausamen Durchsetzung seiner Reformationsvorstellungen bekannt geworden. Eines seiner bekanntesten Opfer ist Michael Servet, den er öffentlich verbrennen ließ. Grund: Servet sagte, die Dreifaltigkeitslehre ließe sich nicht aus der Bibel ableiten.

Bildschirmfotos: Ausschnitte aus der Internetseite von Refo500

Druckansicht Druckansicht

4 Kommentare zu “Homberg zahlt für Mitgliedschaft bei Refo500”

  1. Bad Man

    und zu:

    https://www.homberger-hingucker.de/?p=13575#comment-72087

    Der Beitrag Refo Cities stammt vom 7. 3. 2013.

    Offizielle Reformationsstadt ist man bezogen auf einen privaten Verein.

    11 Städte sind noch Mitglied. Davon 6 !!! aus Deutschland. keines davon wirklich von Bedeutung was Luther und die Reformation anbetrifft.

    https://www.refo500.nl/de/locations

    Der dortige Link "Lesen sie mehr auf der Homepage der Stadt Homberg" führt ins Leere.

    Page not found.

    Der zweite Link führt zu "ganz tollen" Attraktionen und Aktionen

    https://www.refo500.nl/de/news/view/624/neues-angebot-ber-refocities-de.html

    Wieviel Gäste Refo Cities und Terra Lu ( Herr Uptpatel ) bisher nach Homberg gebracht haben?

    Wie sieht ihre Bilanz aus?

    Auf der Homepage der Stadt Homberg im Bereich "Haus der Reformation" gibt es eine Menge an Informationen. 

    https://www.homberg-efze.eu/haus-der-reformation/

    Nur 3 Auszüge:

    Ebenfalls am 6. März wird der Geschäftsführer des Stadtmarketing und Vorsitzender der Hessischen Kirchengeschichtlichen Vereinigung, Dr. Dirk Richhardt, die Pläne der touristischen Vermarktung vorstellen. Auf großes Interesse wird sicherlich ein weiterer Vortrag, Pläne und Ideen „Haus der Reformation“, stoßen bei dem die Inhaltlichen Konzepte präsentiert werden sollen.

     Bürgermeister Martin Wagner ist davon überzeugt,“dass dieser Schritt Homberg in die Liga der Reformationsstädte bringt und der historischen und kulturellen Bedeutung der Stadt dadurch Rechnung getragen wird.“ (pö)

    https://www.homberg-efze.eu/haus-der-reformation/nachrichten-haus-der-reformation/homberg-wird-offiziell-reformationsstadt/c6e030e5d27fa791e46a1dae707b9af3/?tx_ttnews%5Bpointer%5D=3&tx_ttnews%5BbackPid%5D=769

    Oder

    Im Gespräch kam noch einmal die Bedeutung Hombergs für die Reformation in Europa zum Vorschein. Ganz besonders amüsant war die Feststellung des Gastes, dass der Stadtmarketingchef Hombergs, der ja auch Vorsitzender des Vereins für  Kirchengeschichte ist, damit  Vereinsvorsitzender  von Prof. Selderhuis ist, die sich hier nun zum ersten Mal persönlich begegnet sind. So wirken sich Netzwerke positiv für die Reformationsprojekte aus.

    https://www.homberg-efze.eu/haus-der-reformation/nachrichten-haus-der-reformation/internationaler-besuch-zum-thema-reformationsstadt-in-homberg-efze/540ceed133480a74b847918d07a5b542/?tx_ttnews%5Bpointer%5D=4&tx_ttnews%5BbackPid%5D=769

    Einige der Gäste hatten in Marburg studiert. Dass sie in der Universität Marburg studieren konnten, lag in seinen Ursprüngen in den Homberger Beschlüssen der Synode von 1526.  Andere kamen aus dem Siegerland und betonten die konfessionellen Verbindungen zu Nordhessen.  Gerne nahmen die Gäste das Angebot an, sich in der Stadt zu versorgen und neben der Kirche auch noch andere Gebäude, wie die Tourist Information zu besuchen. Bereitwillig wurde Ihnen dazu das interessante Gebäude in der Mittagspause aufgeschlossen. Besonders beeindruckt aber waren die Gäste von der Sauberkeit der Stadt und der Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Bürger. Mit Monumente-Reisen sind weitere Besuche in den kommenden Monaten verabredet.

    https://www.homberg-efze.eu/haus-der-reformation/nachrichten-haus-der-reformation/besuch-an-den-wurzeln/f2868667716fa059f6be9965aba5e1c8/?tx_ttnews%5Bpointer%5D=2&tx_ttnews%5BbackPid%5D=769

    Wie viel Monumente Reise Gruppen gab es denn in den Folgemonaten?

    Nicht vergessen: Die kamen nicht wegen der Reformation nach Homberg – es sind Fachwerkfreunde.

    Was es wirklich mit der Reisegruppe auf sich hat kann man hier nachlesen:
    https://www.homberger-hingucker.de/?s=Monumente+Reisen

    Lest euch die 6 Seiten mit den Berichten durch und bildet euch selbst eine Meinung, was da so abgeht wenn es um Stadtmarketing und die Aktivitäten des Geschäftsführers geht.

    Dazu auch eine Liste aller Veranstaltungen am Reformationstag:
    https://www.homberger-hingucker.de/?p=13990

  2. Christian Utpatel

    Da der sich hinter dem Pseudonym "Bad Man" versteckende Autor/ die Autorin meinen Namen erwähnt hat wollte ich nur den Hinweis geben, dass die in Homberg ansässige und hier Gewerbesteuer zahlende Terra Lu Travel & Consult GmbH ein Unternehmen ist, das für internationale Reiseveranstalter, Universitäten und andere Organisationen Reisen nach Deutschland und in die Nachbarländer organisiert. Die Terra Lu Travel & Consult GmbH steht in keinerlei Geschäftsbeziehung zum Homberger Stadtmarketing e.V. und ist auch nicht Mitglied des Stadtmarketing e.V.. Auch ich persönlich bin weder privat noch politisch mit dem Stadtmarketing e.V. verbunden.

    Die Terra Lu Travel & Consult GmbH ist dagegen (zahlendes) Mitglied in verschiedenen nationalen und internationalen Organisationen, so z.B. der National Tour Association (USA), der Faith Travel Association, dem TourismusRegion Anhalt – Dessau – Wittenberg e.V. sowie Refo500. Dies ist unsere einzige Verbindung mit dem Homberger Stadtmarketing: wir sind Mitglied im selben Verein, so wie wir mit vielen anderen Organisationen und Firmen weltweit Mitglied sind in unterschiedlichen Vereinigungen. Daraus kann nicht abgeleitet werden, dass wir für die Tätigkeit anderer Mit-Mitglieder irgendeine Verantwortung tragen.

    In Bezug auf Refo500 kann aus Sicht von Terra Lu Travel aber gesagt werden, dass dieser internationale Verband, zu dem neben den im Artikel erwähnten städtischen Tourismusorganisationen auch zahlreiche calvinistische, aber auch lutherische Universitäten und Kirchen gehören, ein wesentlicher Bestandteil unseres internationalen Marketings ist.

    Obwohl Terra Lu Travel wie erwähnt nicht verantwortlich ist für die Vermarktung der Stadt Homberg, gehört Homberg sehr wohl zu den Reisezielen, die wir unseren internationalen Kunden anbieten. Übrigens nicht nur in Bezug auf die Reformation, sondern auch etwa zum Thema "Hans Staden" und "GrimmHeimat NordHessen".

    Christian Utpatel, Inhaber Terra Lu Travel & Consult GmbH

  3. Homberger Jeck

    Was kostet die Mitgliedschaft und welchennNutzen bringt sie?

    Wenn Homberg sparen muss – dann auch hier !

  4. Homberger Jeck

    Ich wiederhole meine Frage:

    Wem hat die Mitgliedschaft genutzt? Der Stadt oder einem eifrigen Verfechter?

    Leider legt die Stadt praktisch nie eine Kosten / Nutzen Statistik vor. Entweder weil man sie scheut oder weil das Ergebnis nicht zum Guten ausfällt. 

    Ärztehaus, Nutzung des Jugendzentrums, Refo 500; Umsiedlung Stadtbücherei, ehemalige Militärflächen, Parkgebühren usw. Und so wird es auch bei Zukunftswerkstatt, Klimamanagerin, Kulturknotenpunkt, Kulturzentrum in welcher Form auch immer kommen.🤡

Einen Kommentar schreiben

Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum