HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Einziger Baum im Altstadtkindergarten stirbt ab

Fotos: Kastanie am Altstadtkindergarten in der Webergasse stirbt ab.

Während der Bauzeit wurden auf den Wurzelbereich der Kastanie keine Rücksicht genommen. Die einschlägigen Vorschriften wurden missachtet, wie schon beim Bau des Gebäudes für den Waldkindergarten. Verantwortlicher Architekt Christian Gerlach, Fritzlar. Auch von Seiten der Stadt wurde nicht eingegriffen, um den Baum vorschriftsmäßig zu schützen.

 
Jetzt wurde viel Totholz aus der Baumkrone entfernt. Der Baum ist im Absterben, er bekommt auch nicht ausreichend Wasser, denn außerhalb der  Baumscheibe ist der Bereich des Außengeländes des Kindergartens mit Kunststoffbahnen versiegelt.
Schon beim Bau des Kindergartens wurden mehrere Bäume in der Webergasse gefällt.

Wird die Stadt gegen diesen Frevel vorgehen? Nach den bisherigen Erfahrungen wohl nicht. Wer so handelt, wird in Homberg belohnt, mit neuen Aufträgen und mit Preisen.

Der Verlust von Bäumen zählt in Homberg nicht, auch wenn damit Werte der Stadt vernichtet werden.

 
Diese fahrlässige Vorgehensweise ist nicht mit Klimaschutz und Cittaslow zu vereinbaren.

Druckansicht Druckansicht

 


2 Kommentare zu “Einziger Baum im Altstadtkindergarten stirbt ab”

  1. Homberger Jeck

    https://www.homberger-hingucker.de/altstadt-kita-wirklich-ein-gutes-beispiel-2/

    Ist doch alles vorbildlich. Grün gestrichen. Grünes Leben, Statt Pflanzen Farbe und Kunststoff. Dank auch Grüner Politiker in Magistrat und Stadtverordnetenversammlung. 🤡

  2. Hombergerin

    War für mich klar, dass dieser Baum irgendwann seine Verfassung preis gibt.

    Auch die Linde auf dem Burgberg wird irgendwann ihre Blätter nicht mehr so üppig zeigen.

    Zum anderen muß man es aber auch dem Klimawandel ankreiden. Unsere Vegetation, ist dem nicht gewachsen. Ist dann ein Baum durch Baumaßnahmen bei seinen Wurzeln beschädigt worden, schwächt es diesen umso mehr. Daher werden diese alten Bäume, schneller sterben wie jeder Andere.

Einen Kommentar schreiben

Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum