HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

SPD und Einkaufszentrum

 

Hat sich die SPD vom Einkaufszentrum auf dem Ulrich-Areal verabschiedet? Jedenfalls hat sie in ihrem Schaukasten in der Ziegenhainer Straße ihre Bekundung für das Einkaufszentrum herausgenommen.

Es ist auch schon peinlich geworden. Immer wieder wurden neue Termine genannt und es passierte nichts. Bis Ende Februar hätte der Projektentwickler Schoofs die Gebäude abreißen lassen dürfen. Hat er aber nicht. Kann er auch nicht, denn nach den bisherigen Kenntnisstand ist der größte Teil noch gar nicht gekauft.


Ist der Traum aus – versemmelt?

Jetzt träumen wohl nur noch die Grünen, die CDU und der Bürgermeister vom Einkaufszentrum mit 7.500 qm Verkaufsfläche.

Der Bürgermeister muss weiter daran glauben, denn den Kreiselumbau begründet er mit dem hohen Verkehrsaufkommen, das zum Einkaufszentrum fährt. Außerdem kann er kaum eingestehen, dass das Projekt "versemmelt" wurde, was nach seinen Worten nicht geschehen dürfe.

siehe auch
verschleudert – vergeigt – versemmelt
Riesige Chance nicht versemmeln

Druckansicht Druckansicht

 


6 Kommentare zu “SPD und Einkaufszentrum”

  1. AnwaltsLiebling

    Die FAZ titelte heute:

    "Wir ersticken an unseren Altstädten."

    Immer mehr Menschen bestellen im Internet.

    Als Beispiel wird Celle genannt.

    Zu meinem Leidwesen ist im Einkaufsverhalten ein neues Zeitalter angebrochen.

    In ein paar Jahren werden wir unseren Enkeln von "der guten alten Zeit" in der Altstadt berichten.

    Bummeln und Einkaufen – in Homberg allerdings schon länger vorbei.

    Andere Kleinstädte ziehen jedoch nach. Auch in Großstädten wackelt schon manche Kette.

    Ich fürchte, der Kreisel kommt zu spät  (…)

  2. Distanzbetrachter

    Zu 01) AnwaltsLiebling

    Alles, was derzeit zur Belebung Hombergs getan wird, und ich meine hier die dauerhafte Belebung, ist nur der klägliche Versuch hinsichtlich einer Ausbesserung von verschiedenen Mangelerscheinungen mit untauglichen Mitteln.

    Was hier mit dieser Zielrichtung von Vielen an positiven Arbeiten vollbracht wird ist dankenswert, führt aber nur zu einer Eintagsfliegen-Belebung.

    Man kann noch so sehr an den Belebungselementen rumdoktern, es wird nichts, wenn nicht insgesamt eine Atmosphäre geschaffen wird, die zum Bummeln & Einkaufen einlädt.

  3. AnwaltsLiebling

    Distanzbetrachter

    Die dauerhafte Belebung ist das A&O für unsere Altstadt.

    Trotz Homberg Events e.V. und Stadtmarketing, die ein paar Highlights setzten, wofür ich äußerst dankbar bin: Der große Wurf lässt weiter auf sich warten.

    Ich habe ihn  auch nicht in der Tasche.

    Ich wünsche mir, dass der neue (Nachmittags-) Markt die Homberger in die "Stadt" bewegt.

    Meine Zweifel will ich nicht verhehlen.

    Ärztehaus und Kindergarten zur Altstadtbelebung zu preisen, war allerdings schon ein Stück aus dem Tollhaus.

    Den Realitätssinn darf man auch in der Euphorie nicht verlieren!

  4. Hallo

    In Bad Hersfeld soll das H und M weggehen, lohnt angeblich  nicht mehr

  5. Homberger Jeck

    H&M wird dann wohl nach Homberg gehen und zu neuer Blüte der Stadt beitragen. Da ja jetzt auch EDEKA in den Drogeriebereich einsteigen will steigen die Chancen für Homberg auch hier.

    🤡

  6. Scherzbold

    Homberger Jeck

    Die Bütt ist bis zum  11.11.18 geschlossen!  🙂

    Homberg hat bereits fertig. In ein paar Jahren wird es in Kleinstädten kaum noch ein Einzelhandelsgeschäft geben. In Großstädten werden einige Ketten und Nischenanbieter überleben.

    Den Rest erledigt der Online-Handel.

    Die Transporter von UPS,DPD  u.a. werden die Städte und Dörfer "beleben".

    Ich beobachte, dass diese Fahrzeug oft täglich vor Häusern in meiner Nachbarschaft halten.

    Es fehlt nur noch, dass wir unsere Lebensmittel online kaufen ( was schon möglich ist ) und die Produkte ab dem Edeka-Lager in Melsungen angeliefert werden. 

     

Einen Kommentar schreiben

Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum