HOMBERGER HINGUCKER

Online-Informationen zur Kommunalpolitik in der Kreisstadt Homberg (Efze), Schwalm-Eder-Kreis, Nord-HESSEN

Marktplatz Ost: 5. Parkplätze

Wer Geschäfte baut, muss auch Stellplätze nachweisen, das schreibt die Bauordnung vor. Im Rahmen der Projektstudie sollen im hohen Umfang Parkplätze gebaut werden.

Parkhaus an der StadtmauerTiefgaragen
Unter den Verkaufsflächen sollen 58 Stellplätze in Tiefgaragen entstehen.
Durch die Baumaßnahme würden 28 bestehende Stellplätze auf dem Parkplatz Holzhäuser Str. und Enge Gasse entfallen. Es entstehen somit nur 30 zusätzliche Parkplätze.
Finanziert werden muss aber der Bau von 58 Plätzen.
Bei Durchschnittskosten von 7.000 Euro je Stellplatz ergibt das für die 30 zusätzlichen Stellplätze 406.000 Euro.

Parkhaus vor der Stadtmauer
Entlang der Stadtmauer soll auf 4 Parkebenen Platz für 110 Stellplätze geschaffen werden.
Die Einfahrt soll von der Obertorstraße über den neuen Parkplatz am Ärztehaus erfolgen. Die Ausfahrt führt 4 Stockwerke tiefer auf den Wendekreis der Hessenallee.

Auch hier muss wegen den tiefen Abgrabungen direkt neben der Stadtmauer mit aufwändigen Bauarbeiten gerechnet werden, die zu höheren Kosten je Stellplatz führen werden. Kostenschätzung 770.000 Euro.

Allein für diese Parkplätze sind rund 1,2 Mio. Euro Baukosten zu veranschlagen. Zusätzlich soll eine digitale Parkplatzanzeige den Parkplatzsuchverkehr reduzieren, indem die freien Plätze an jedem Standort angezeigt werden.

Alternative Reithausplatz
Als Alternative zu dem Parkhaus an der Stadtmaue, könnte eine Dreigeschossige Parkanlage auf dem Reithausplatz gebaut werden, die rund 330 Stellplätze ermöglicht.

Siehe auch:

 

Marktplatz Ost: Parkplatz BerechnungProjektstudie Innenstadt
Marktplatz Ost: 1. Die Projektstudie verstehen
Marktplatz Ost: 2. Das Modell (1)
Marktplatz Ost: 3. Modell (2)
Marktplatz Ost: 4. Neu zusätzliche Verkaufsflächen
Marktplatz Ost: 5. Parkplätze
Marktplatz Ost: 6. Verkehrskonzept
Marktplatz Ost: 7. Kaufkraft, Umsatz, Wirtschaftlichkeit
Marktplatz Ost: 8. Finanzierung

Marktplatz Ost: 9. Alt und Neu (1)
Marktplatz Ost: 10. Alt und Neu (2)
Marktplatz Ost: 11. Folgen für die Stadtverwaltung
Marktplatz Ost: 12. Energiekonzept
Marktplatz Ost: Waren-Anlieferung nur mit 7,5 Tonner
Marktplatz Ost: Parkplatz Berechnung.
Einkaufszentrum am Markt bereits im Flächennutzungsplan
Marktplatz Ost: Gesamtkosten


Ein Kommentar zu “Marktplatz Ost: 5. Parkplätze”

  1. Maria

    Sind ihr Euch Planer da sicher dass, das Projekt nur 406.000 € und 1,2 Mio € kosten soll? Oder belaufen sich die Endsummen so wie beim Ärztehaus? (Geplante 850.000€ bis jetzt 2 Mio.€ oder schon mehr ).

    Sind all diese Vorhaben von Wiesbaden schon genehmigt oder zur Genehmigung eingereicht worden, bevor hier alles breit getreten wird? Was sagt der Denkmalschutz zu diesem Vorhaben? Was sagen die Haus- und Grundbesitzer zu diesem Vorhaben? Oder gehören die Häuser und Grundstücke schon alle der Stadt?
    Denn, wenn die Haus.- und Grundbesitzer gewollt hätten, wären ihre Häuser in einem wohnenswerteren Zustand und nicht so heruntergekommen, wie es immer wieder von der Stadt propagiert wird.

    Was sagen eigentlich die Haus.- und Grundbesitzer zu der geplanten Ausfahrt in die Hessenallee? Bis jetzt ist das eine sehr gefragte Wohngegend. Nachher ist hier tagsüber ein sehr starkes Verkehrsaufkommen, sollte dies wirklich in Tat umgesetzt werden. Ob dann die Häuser dann noch zu dem Preis verkauft werden können wie bis jetzt oder auch die Miete so bleiben kann. Denn die Hausbesitzer müßten dann Schallgedämmte Fenster einbauen um die Wohnqualität einiger Maßen zu halten.

Einen Kommentar schreiben

Druckansicht Druckansicht

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA. Impressum Impressum